Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Forschung Nachwuchsförderung Mit Sport Zukunft stiften: Analyse gesellschaftspolitischer Gemeinwohleffekte und sportökonomischer Potentiale durch die Sportstiftungen in Deutschland. Status Quo & Prognosen (Dissertation von Johannes Sauerwein)

Mit Sport Zukunft stiften: Analyse gesellschaftspolitischer Gemeinwohleffekte und sportökonomischer Potentiale durch die Sportstiftungen in Deutschland. Status Quo & Prognosen (Dissertation von Johannes Sauerwein)

Die Dissertation untersucht die sozioökonomische Relevanz des Sports.

Was wird erforscht?

Das Dissertationsprojekt ist eingebettet in eine langfristige Untersuchung über die Stiftungslandschaft im deutschen Sport.

Zur Beantwortung der Forschungsfrage werden drei Schritte vollzogen: Erstens wird eine schließende Strukturanalyse erstellt. Zweitens wird eine Delphi-Befragung mit Interviewpartnern aus Sportpolitik, Sportwirtschaft und Stiftungswesen durchgeführt. Damit sollen zukünftige Trends identifiziert und Prognosen abgegeben werden. Drittens wird ein Vergleich mit internationalen Stiftungsimpulsen gezogen mit besonderem Fokus auf die Professionalisierung der Stiftungslandschaft in den USA. Dabei ist die Tätigkeit von Herrn Sauerwein als Akademischer Mitarbeiter an der Fakultät für Wirtschaft eine wichtige Stütze für seine Promotion. Studiengangsleiter Prof. Dr. Markus Breuer nimmt sich Zeit für Fragen, und der Ratschlag seiner Kollegen eröffne ihm immer wieder neue Perspektiven, beschreibt Herr Sauerwein. Besonders möchte er sich bei der Friedrich-Ebert-Stiftung für die Förderung der Promotion bedanken. Doktorvater der Promotion ist Prof. Dr. Frank Daumann (Institut für Sportwissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena).

Kontakt

Johannes Sauerwein

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Raum arc 307
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 (0) 6221 6799 122
Telefax +49 (0) 6221 6799 103
E-Mail schreiben