Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Hochschule Hochschulteam Albert, Martin
Martin Albert

Prof. Dr.
Martin Albert

Professor

an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften

Ludwig-Guttmann-Str. 6

69123 Heidelberg

Raum arc113

Telefon: +49 6221 88-2534

Telefax: +49 6221 88-3482

E-Mail schreiben

Lehrveranstaltungen

  • Methoden der Sozialen Arbeit
  • Gemeinwesenarbeit und Stadtteilentwicklung
  • Krisenintervention
  • Beratungsansätze
  • Mitarbeiterführung/Organisationsentwicklung

Kurzvita

Berufstätigkeit

Seit 2007
SRH Hochschule Heidelberg, Studiengang Soziale Arbeit Professor für Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit

1993 – 2007
Caritasverband Emmendingen Allgemeiner Caritassozialdienst

1989 – 1993
Landratsamt Emmendingen Sozialer Dienst


Studium/Promotion

2000- 2002
Evangelische Fachhochschule Freiburg Master Sozialmanagement

1994 – 1998
Pädagogische Hochschule Freiburg Promotion

1989 – 1994
Pädagogische Hochschule Freiburg Diplom-Pädagogik

1985 – 1989
Evangelische Fachhochschule Freiburg Diplom-Sozialarbeit


Weiterbildungen

2012 – 2014
Ausbildung zum Systemischen Coach und Organisationsentwickler, Helm Stierlin Institut Heidelberg

1986 – 1988
Ausbildung in Klientenzentrierter Gesprächsführung, Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie, Köln

Forschungsprojekte

2017
Auswertung und Darstellung der Ergebnisse „Aktivierende Befragung“ und „Befragung der Haushalte“ im Stadtteil Heidelberg-Südstadt, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2017
Auswertung und Darstellung der Ergebnisse „Aktivierende Befragung“ im Stadtteil Mannheim-Rheinau, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2016
Auswertung und Darstellung der Ergebnisse „Aktivierende Befragung“ im Stadtteil Heidelberg-Rohrbach/Hasenleiser, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2015
Sozialraumanalyse der Kinderspielplätze in der Neckarstadt-West Mannheim, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2015
Konzeptentwurf für ein Stadtteilmanagement und die Einrichtung eines Familienzentrums in Heidelberg Südstadt, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2011
Bedarfsanalyse und Konzeptentwicklung für eine Beratungsstelle im Bereich Prostitution in der Stadt Mannheim, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2010
Auswertung und Darstellung der Ergebnisse „Aktivierende Befragung“ im Stadtteil Heidelberg-Emmertsgrund, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2010
Nachbarschaftstreff Bahnstadt – Empfehlungen für eine Aufgabenbeschreibung und organisatorische Rahmenbedingungen, Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

2008
Expertise zur Arbeit der Jugendpflege in Heppenheim - insbesondere zum Bedarf an aufsuchender Sozialarbeit (Streetwork), Heidelberger Institut für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • Fachbeirat Diakonisches Werk Mannheim, Beratungsstelle „Amalie“
  • „Mannheimer Runde“

Publikationen

Buchveröffentlichung und Buchbeiträge

2015
Soziale Arbeit und Prostitution – Professionelle Handlungsansätze in Theorie und Praxis, Springer Fachmedien, Wiesbaden.

2013
Die Professionalisierung zwischen Kunst und Funktionalität, in: Wendt, Wolf Reiner (Hrsg.), Zuwendung zum Menschen in der Sozialen Arbeit – Festschrift für Albert Mühlum, Jacobs Verlag, Lage.

2011
Albert, M./Baumeister, P./Höner, B./Köhler, D./, Marquardt, P.P./Zimber, A. (Hrsg.), Theorie und Praxis in den Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit I; Reihe: Soziale Arbeit, Bd. 4, Schriftenreihe der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften der SRH Hochschule Heidelberg, Logos Verlag, Berlin.

2010
Die „verlorenen Jahrzehnte“ der Integration - Migrationssozialarbeit zwischen gesellschaftlichen Auftrag und professionellem Verständnis, in: Mattes, C.: Armut ohne Ausweg: Sozialberatung im aktivierenden Sozialstaat, Lambertus-Verlag, Freiburg.

2009
Stadtteilmanagement Emmertsgrund – Expertise zur Organisation eines Stadtteilmanagements im Emmertsgrund, Stadt Heidelberg – Amt für Stadtentwicklung und Statistik (Hgg.), Schriften zur Stadtentwicklung, Heidelberg.

2006
Soziale Arbeit im Wandel – Professionelle Identität zwischen Ökonomisierung und ethischer Verantwortung, VSA Verlag, Hamburg.

2005
Armut und Reichtum in Deutschland – Formen sozialer Ungleichheiten und Konsequenzen für die Soziale Arbeit, in: Pfeifer-Schaupp, Hans-Ulrich (Hrsg.), Soziale Arbeit und Globalisierung. Grundbegriffe – Problemfelder – Perspektiven, VSA Verlag, Hamburg.


Fachartikel im Bereich Soziale Arbeit

2013
Community Gardening – Perspektiven für eine moderne Quartiersentwicklung, Soziale Arbeit, Nr. 12, S. 482-489.

2012
Von der stillen zur stolzen Profession – Soziale Arbeit zwischen Funktionalität und kreativer Professionskompetenz, In: Soziale Arbeit, Nr. 8, S. 282-291.

2012
Gelingende Nachbarschaft – aktivierende Befragung als Methode in sozialen Brennpunkten in: Soziale Arbeit, Soziale Arbeit, Nr. 1, S. 17-23.

2011
Albert, M. & Schwarz, G.; Reha-Management: Möglichkeiten und Grenzen in der Umsetzung des Konzepts, in: Berufsgenossenschaft, Nr. 4, S. 172 -175.

2011
Albert, M. & Wege, J.; Soziale Arbeit und Prostitution - Handlungsbedarf in einem tabuisierten Berufsfeld, in: Soziale Arbeit, Nr. 1, S. 8 -17.

2009
Armutsentwicklung in „neuen Räumen“ – Möglichkeiten und Grenzen professioneller Gemeinwesenarbeit in sozialen Brennpunkten, in: Soziale Arbeit, Nr. 8, S. 293-300.

2008
Hier das Geld – und dort die Liebe?! – Soziale Arbeit und Ökonomie – (De-) Professionalisierungstendenzen zwischen Armutsbekämpfung und „freiem“ Markt, in: Sozialmagazin, Nr. 7, S. 37-46.

2006
Migration und Soziale Netzwerke – Handlungsmöglichkeiten der professionellen Sozialarbeit zur Anbindung von Migranten und Migrantinnen im sozialen Gemeinwesen, in: Sozialmagazin, Nr. 10, S. 27-38.

2005
Sozialmanagement und Gender Mainstreaming – Neue Aspekte für die Professionalisierung der Sozialen Arbeit, in: Soziale Arbeit, Nr. 8, S. 288-294.

2003
Ehrenamt braucht Anerkennung, in: News – Caritas-Mitteilungen für die Erzdiözese Freiburg, S. 49-50.

2003
Suizid im ländlichen Bereich – Analyse eines sozialen Phänomens und Konsequenzen für die Soziale Arbeit, in: Sozialmagazin, Nr. 6, S. 16-25.

2003
Sozialpädagogische Hausaufgabenbetreuung – Ein Randthema im Bereich Sozialer Arbeit, in: Soziale Arbeit , Nr. 3, S. 54-61.

2002
Soziale Armut als gesamtgesellschaftliches Phänomen – Zusammenhänge und Unterschiede von wirtschaftlicher und sozialer Armut, in: Soziale Arbeit, Nr. 1, S. 2-9.

2001
Fremd auf dem Dorf – Wo kann eine gemeinwesenorientierte Arbeit ansetzen?, in: Neue Caritas – Politik, Praxis, Forschung, Nr. 6, S. 16-26.

2001
Gemeinwesenorientierte Soziale Arbeit im ländlichen Bereich - Zwischen Dorf und Neubaugebiet, in: Soziale Arbeit, Nr. 4, S. 135-142.

2001
Leben in der Fremde – Gemeinwesenorientierte Arbeit mit Flüchtlingen, in: Kirche im ländlichen Raum, S. 12-16.

2001
Sozialarbeit und Flüchtlinge – In Zukunft nur kurzfristig geduldet? Professionelle Flüchtlingssozialarbeit im Spannungsfeld materieller Restriktionen, in: Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit, S.60-62, Nachdruck in: Asylmagazin 5-6/2001, S. 9-14.

2000
Flüchtlingsarbeit zwischen Hilfe und Politik, in: Neue Caritas – Politik, Praxis, Forschung, Nr. 9, S.16-26, Nachdruck in: Asylmagazin 9/2000, S. 14-18.


Fachartikel im Bereich Public Health

2006
Angehörige in der Intensivpflege – Möglichkeiten und Grenzen der Integration von familiären Netzwerken in den Pflegeprozess, in: Pflegezeitschrift, Beilage Pflegewissenschaft, Hintergrundinformationen für Unterricht und Praxis, S. 1-8.

2003
„Neue“ Armut und ihre Auswirkungen auf den Pflegebereich – Praxisbezogene und didaktische Überlegungen für eine Sozialorientierte Pflegepädagogik, in: PR-InterNet/Zeitschrift für Pädagogik, Management und Informatik in der Pflege, S. 98-107.

2001
Migration und Krankenpflege – Theorie und Praxis für eine Interkulturelle Pflegepädagogik, in: Pflegemagazin, S. 32-41.

2000
Professionalisierung als Ausweg aus der Krise, in: Pflegemagazin/Zeitschrift für den gesamten Pflegebereich, S. 4-13.

1999
Professionalisierungsverständnis von Studierenden der Pflegepädagogik, in: PR-InterNet/Zeitschrift für Pädagogik, Management und Informatik in der Pflege, S. 318-329. 1999: Krankenpflege auf dem Weg zur Professionalisierung, in: PR-InterNet/Zeitschrift für Pädagogik, Management und Informatik in der Pflege, S. 22-31.


Rezensionen

2014
Julia Wege/Martin Albert. Rezension vom 24.10.2014 zu: Michaela Köttig, Stefan Borrmann, Herbert Effinger u.a. (Hrsg.): Soziale Wirklichkeiten in der Sozialen Arbeit. Verlag Barbara Budrich (Opladen, Berlin, Toronto) 2014. 280 Seiten. In socialnet Rezensionen

2011
Martin Albert/Julia Wege. Rezension vom 25.01.2011 zu: Frank Dölker, Stefan Gillich (Hrsg.): Streetwork im Widerspruch. Triga Verlag (Gründau-Rothenbergen) 2009. 235 Seiten. ISBN 978-389774-685-5. In: socialnet Rezensionen

2011
Rezension vom 08.09.2010 zu: Angelika Ehrhardt: Methoden der sozialen Arbeit. Wochenschau Verlag (Schwalbach/Ts.) 2010. 157 Seiten. ISBN 978-3-89974-476-7. In: socialnet Rezensionen

2009
Rezension vom 05.11.2009 zu: Otger Autrata, Bringfriede Scheu: Soziale Arbeit. VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2008. 197 Seiten. ISBN 978-3-531-16271-3. In: socialnet Rezensionen


Broschüren

2007
Integrationsatlas für den Landkreis Emmendingen, Freiburg