Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Hochschule Hochschulteam Brinkmann, Ralf
Ralf Brinkmann

Prof. Dr.
Ralf Brinkmann

Professor

Fakultät für Angewandte Psychologie
Studiengangsleiter Psychologie (M.Sc.)

Maria-Probst-Str. 3

69123 Heidelberg

Raum 1.34

Telefon: +49 6221 8223-203

E-Mail schreiben

Lehrveranstaltungen

  • Wirtschaftspsychologie
  • Gesundheitspsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Arbeits- und Ingenieurpsychologie
  • Projektarbeit
  • Kommunikations- und Verhaltenstraining
  • Trainingsmethodik

Kurzvita

  • Seit 2016 Studiengangsleiter Masterstudiengang Psychologie
  • Von 2003 bis 2011 Geschäftsführer des „Heidelberger Instituts für angewandte Wirtschaftspsychologie e.V.“
  • Prodekan der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften von 2007 bis 2010
  • Gründer des Studiengangs Wirtschaftspsychologie und bis 2011 Studiengangsleiter für die Bachelor- und Masterstudiengänge
  • Seit 1995 Professor an der SRH Hochschule Heidelberg
  • Habilitation für die Fächer Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Gesundheitspsychologie an der Universität Tübingen
  • Promotion an der Universität Dortmund
  • Studium der Psychologie und Pädagogik in Tübingen 

Publikationen der letzten Jahre

  • Brinkmann, R. (Hrsg.) (2016): Problembasiertes Lernen im Studienfach Psychologie - Konzepte, Methoden, Evaluation. Heidelberger Hochschulverlag.
  • Brinkmann, R. (2014). Angewandte Gesundheitspsychologie. Pearson München
  • Brinkmann, R. (2013). Intervision - Ein Trainingsbuch der kollegialen Beratung für die betriebliche Praxis – Windmühle Verlag Hamburg; 2. Überarbeitete und aktualisierte Auflage.
  • Brinkmann, R. (2011): Mobbing.Bullying.Bossing. Treibjagd am Arbeitsplatz. Windmühle Verlag Hamburg; 3. Überarbeitete und aktualisierte Auflage.
  • Brinkmann, R. (2011): Techniken der Personalentwicklung, Trainings- und Seminarmethoden, Windmühle Verlag Hamburg; 3. Auflage.
  • Brinkmann, R./Uthmann, C. (Hrsg., 2009): Offenheit und Unterstützung im Team. Ein Praxisleitfaden zur Teamentwicklung. Logos Verlag Berlin.
  • Brinkmann, R. (2009): Berufsbezogene Leistungsmotivation älterer Arbeitnehmer. Reihe Wirtschaftspsychologie. Band 1. Logos Verlag Berlin.
  • Brinkmann, R. & Neuthinger, W. (2008). ATK – Assessment tätigkeitsrelevanter Kompetenzen bei Jugendlichen mit geistiger Behinderung. Projekt Teilhabe (ESF-gefördert). Lehrfilm (DVD) zu dem von den Autoren entwickelten Verfahren. Heidelberg.
  • Brinkmann, R. (2008): Techniken der Personalentwicklung, Trainings- und Seminarmethoden., Verlag Recht und Wirtschaft; 2. neu bearbeitete Auflage.
  • Brinkmann, R. & Stapf, K. (2005): Innere Kündigung.  Wenn der Job zur Fassade wird. C.H. Beck Verlag München.

Artikel

  • Brinkmann, R., Kiegeland. P., Lehnert, B., Mück, P., Neubauer, B. (2016). Evaluation der Verkehrspsychologischen Beratung nach § 71 FeV im Rahmen des Qualitätssicherungssystems der Sektion Verkehrspsychologie im Bundesverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen. In Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 4/2016; Kirschbaum Verlag Bonn.
  • Brinkmann, Ralf (2015). Psychosoziale Belastungen am Arbeitsplatz – Beispiel Mobbing. SicherheitsExperte, 6/2015.
  • Musolesi, F. & Brinkmann, R. (2009): In kritischen Zeiten ist hohe Führungs-kompetenz angesagt. Betriebswirtschaftliche Blätter 02/2009.
  • Brinkmann, Ralf (2007): Das Phänomen der Inneren Kündigung, In: Gesunde Haltung zum Beruf, Stressprävention und Selbstmanagement. CNE Certified Nursing Education. Fortbildung und Wissen für die Pflege, 4/07. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart
  • Brinkmann, R. (2006): Fall out. Das Phänomen der inneren Kündigung. PADUA, Zeitschrift für Pflegewissenschaften, Juli 2006. Georg Thieme Verlag, Stuttgart.

Buchbeiträge

  • Brinkmann, R. (2011): Compliance – „Tugendterror“ oder sinnvolles Vorgehen zur Vermeidung unternehmensschädigenden Verhaltens? In: Holzhauser, G. & Sutter, C.: Interdisziplinäre Aspekte von Compliance. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden.
  • Brinkmann, R. (2009): Neue Forschungsergebnisse zur berufsbezogenen Leistungs-motivation und Leistungsorientierung älterer Arbeitnehmer. In:  Kognition, Motivation und Lernen älterer Arbeitnehmer – neueste Erkenntnisse für die Arbeitswelt von morgen. Dokumentation der Tagung am 18. und 19. September 2008 in Bonn. Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung.
  • Brinkmann, R., Uthmann, C. (2007): Fachhochschule Heidelberg. In: Klauk, B., Stäudel, T. Studienführer Wirtschaftspsychologie (Business Psychology).Pabst Science Publishers. Lengerich.
  • Brinkmann, R. (1997): Personalpflege: Die Gesundheit des Mitarbeiters ernst nehmen. In: Personal optimal. Keller, P. & Müller, R. (Hrsg.). Verlag Industrielle Organisation/Verlag Orell Füssli Zürich

Herausgeberschaft

  • Brinkmann, Ralf (2007): Gesunde Haltung zum Beruf, Stressprävention und Selbstmanagement. CNE Certified Nursing Education. Fortbildung und Wissen für die Pflege, 4/07. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart
  • Brinkmann, Ralf (2007): Gemeinsam und engagiert im Team arbeiten. CNE Certified Nursing Education. Fortbildung und Wissen für die Pflege, 5/07. Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart

Medienpräsenz

  • „Allmählicher Abgang“ – Innere Kündigung. Gesundes Unternehmen. Das Arbeitgebermagazin der AOK Niedersachsen. 2/2017
  • "Innerlich gekündigt - was nun?". heute.de. Zugriff 19.09.2014.
  • www.heute.de/schon-wieder-montag-innerlich-gekuendigt-was-nun-34098380.html
  • ZDF-Mittagsmagazin, 31.03.2014, „Mangelnde Motivation am Arbeitsplatz“.
  • Radio Regenbogen. Innere Kündigung, 10.02.2014
  • brandeins Wirtschaftsmagazin, Band 1, 14. Jahrgang, Heft 06, Juni 2012, S. 68: "Krankheit als Weg"
  • Jugendsendung SWR1,  „DasDing“ (11.04.2012): "Frust im Job – Was tun, wenn’s keinen Spaß mehr macht?
  • HRinside, 22.09.2010: „Innere Kündigung: Morgens den Feierabend herbeisehnen“
  • Handelsblatt, 08.04.09: „Zwischen den Zeilen“
  • Radio Regenbogen. Firmenwitz , 07/08.
  • Innere Kündigung, „Keine faulen Kompromisse“
  • Frankfurter Allgemeine FAZ job.net. 28.05.08
  • Innere Kündigung. Campus TV, 01.01.07
  • Radio Regenbogen. Innere Kündigung , 28.08.07
  • SWR2, „Impulse“: Innere Kündigung
  • Neon Magazin (09/07: Das Jobloch
  • Die Zeit (16.08.07): Gefragt
  • Stuttgarter Zeitung (11.08.07): Zustand der Lustlosigkeit
  • Rheinische Post (30.07.07): Innere Kündigung: Stunden absitzen.
  • SZV impresso 1/2007: Jammern verboten.
  • Radio Regenbogen, Auswahlverfahren für Studierende. März 2007
  • Jugendsendung SWR1,  „DasDing“ (9/2006): „Audiobranding“.
  • Psychologie heute (2/2006, S. 32): Innere Kündigung: Verunsicherung macht lustlos.
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung (01.04.06): Kündigung ohne Kündigungsschreiben.
  • Radio-Interview (01/2006), SWR1 Arbeitsplatz: „Innere Kündigung“.

Forschung

  •  Welche Pflege brauchen Pflegekräfte im Krankenhaus? Abschlussbericht des Forschungsprojektes gefördert von der Unfallkasse Baden-Württemberg (2008).
  •  Berufsbezogene Leistungsmotivation und Leistungsorientierung älterer Arbeitnehmer. Abschlussbericht des Forschungsprojektes 2004-620-3 gefördert von der Hans-Böckler-Stiftung (2007).
  • Präventionskultur 360°
    Eine mehrperspektivische Studie zu organisationskulturellen Einflussfaktoren des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in den Mitgliedsbetrieben der BGN-Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe.

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie  
  • Hochschullehrerverband