Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Hochschule Hochschulteam Crisand, Marcel
Marcel Crisand

Prof. Dr.
Marcel Crisand

Professor

Institut für wissenschaftliche Weiterbildung und Personalentwicklung (IWP)
Institutsleiter

Ludwig-Guttmann-Str. 6

69123 Heidelberg

Telefon: +49 6221 6799-711

E-Mail schreiben

Curriculum Vitae

  • Leiter des Instituts für wissenschaftliche Weiterbildung und Personalentwicklung, seit Januar 2016
  • Studium: Betriebswirtschaftslehre, Universität Mannheim
  • Promotion: 1995, Universität Mannheim
  • Januar 2012 – Januar 2016 Studiengangsleiter Internationales Wirtschafts- und Unternehmensrecht (LL.M.) an der SRH Hochschule Heidelberg, Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften
  • 2009 – 2012 Geschäftsführer des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) Universität Mannheim
  • 2008 – 2009 Leiter des Kompetenzteams „Pharma“ bei boardeleven Management Consultants, Office München

Forschung aktuell

  • Nuneva, A.; Crisand, M.; Woywode, M. (2013). Fallstudie: Weltweite Markeneinführung am Beispiel der Heidelberger Druckmaschinen AG, in Perlitz, M. (Hrsg.), Internationales Management, 7. Auflage, UTB Verlag, 2013, S. 560-567.

Publikationen

  • Nuneva, A.; Crisand, M.; Woywode, M. (2013): Fallstudie: Weltweite Markenführung am Beispiel der Heidelberger Druckmaschinen AG, in Perlitz, M. (Hrsg.), Internationales Management, 7. Auflage, UTB Verlag, 2013, S. 560-567.
  • Crisand, M.; Spickschen, J. (1999): Disease Management: Eine Chance für die Pharma-Industrie, in: Pharma-Marketing Journal, Nr. 3, 1999, S. 82-87.
  • Fischer, M.; Crisand, M. (1999): Predicting and Using Empirical Life Cycles in Global Pharmaceutical and Biotechnology Industries, in: Journal of Biolaw & Business, Vol.2, Nr. 4, 1999.
  • Crisand, E.; Crisand, M. (1997): Psychologie der Gesprächsführung, Arbeitshefte Führungspsychologie, Band 11, 6. überarbeitete Auflage, Sauer Verlag, 1997.
  • Crisand, E.; Crisand, M.; Adler, A. (1997): Das Sachgespräche als Führungsinstrument, Arbeitshefte Führungspsychologie, Band 20, 2. überarbeitete Auflage, Sauer Verlag, 1997.
  • Crisand, M. (1996): Pharma-Trends und innovatives Pharma-Marketing-Management, Gabler Verlag, 1996.
  • Crisand, E.; Crisand, M. (1996): Know-How der Persönlichkeitsbildung, Arbeitshefte Führungspsychologie, Band 25, Sauer Verlag, 1996.
  • Fischer, M.; Crisand, M. (1996): Internationale Produktlebenszyklen - Eine empirische Analyse im Herz-Kreislauf-Segment (Teil II), in: Die Pharmazeutische Industrie (Pharm. Ind.), 58, Nr. 12, 1996, S. 1085-1092.
  • Fischer, M.; Crisand, M. (1996): Internationale Produktlebenszyklen - Eine empirische Analyse im Herz-Kreislauf-Segment (Teil I), in: Die Pharmazeutische Industrie (Pharm. Ind.), 58, Nr. 11, 1996, S. 980-985.
  • Crisand, M.; Toroslu, A. (1996): Benchmarking im Pharma-Marketing, in: Pharma-Marketing Journal, Nr. 3, 1996, S. 120-124.
  • Crisand, M.; Bungert, M. (1995): „Rx to OTC“-Switch-Strategie, in: Pharma-Marketing Journal, Nr. 3, 1995, S. 98-102.
  • Crisand, M (1993): Die Auswirkungen der Festbeträge auf die Umsatzentwicklung von Original-Arzneimitteln, in: Pharma-Marketing Journal, Nr. 2, 1993, S. 50-59.