Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

Hochschule Hochschulteam Diermayr, Gudrun
Gudrun Diermayr

Prof. Dr.
Gudrun Diermayr

Professorin

Studiengang: Physiotherapie (B. Sc.)
Studiengang: Therapiewissenschaften (M. Sc.)
Internationales

Fakultät für Therapiewissenschaften

Maria-Probst-Straße 3

69123 Heidelberg

Raum 1.10

Telefon: +49 6221 8223-022

E-Mail schreiben

Studium & Lehre

  • Motorisches Lernen
  • Neurologie
  • Neurorehabilitation
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Musiktherapie
  • Tanz- und Bewegungstherapie

Kurzvita

  • Seit 10/2013 Professorin für Physiotherapie, Fakultät für Therapiewissenschaften, SRH Hochschule Heidelberg
  • 07/2011 – 09/2013 Post-doc Universitätsklinik für Neurologie, Medizinische Universität Wien
  • 03/2010 – 06/2011 Leitung Masterlehrgang für Physiotherapie FH Campus Wien
  • Seit 2009 Unterrichtstätigkeit in Master- und Bachelorstudiengängen für Physiotherapie in Österreich
  • 04/2005 – 12/2009 Wissenschaftliche und Unterrichts-Assistentin an der Columbia University
  • 09/2004 –  02/2010 Doktorat an der Columbia University, New York (Motorische Kontrolle & Motorisches Lernen)
  • 01/2003 – 08/2004 Masterstudium an der New York University (Physiotherapie)
  • 10/1998 – 09/2013 Vollzeit/Teilzeit-Tätigkeit als Physiotherapeutin in stationären und ambulanten Rehabilitationszentren und in Praxen in Bad Tölz, München, New York & Wien
  • 09/1995 – 09/1998 Ausbildung zur diplomierten Physiotherapeutin, Wien

Publikationen

  • Rothschedl, Diermayr, Leutmezer. (2017) Multiple Sklerose und Alltags-Mobilität: Auswirkungen von Dalfampridine auf Mobilität im Alltag und Aktivitäten des täglichen Lebens bei Menschen mit Multipler Sklerose - eine Machbarkeitsstudie. Ergoscience, 12(2):65-73.
  • Diermayr, Haselwander. (2017) Balance Evaluation Systems Test – der neue Goldstandard in der Balance-Testung? 69(5): 57-62.
  • Diermayr, Greisberger. (2016) Ein pragmatischer Wegweiser durch den Assessment-Dschungel: mit einem Anwendungsbeispiel aus der Neurorehabilitation. Inform (Zeitschrift von Physio Austria), Dezember (5): 6-11.
  • Außermaier, Costa, Essmeister, Diermayr. (2016) Barrieren aus der Sicht von Rollstuhlnutzern/-innen im öffentlichen Raum in Wien: Implikationen für ein Barriere-Informationssystem. International Journal of Health Professions, DOI: 10.1515/ijhp-2016-0017.
  • Diermayr, Greisberger. (2016) Pionierinnen des Motorischen Lernens. Inform (Zeitschrift von Physio Austria), Juni (3): 30-31.
  • Koch, Mergheim, Raeke, Machado, Riegner, Nolden, Diermayr, von Moreau, Hillecke. (2016) The Embodied Self in Parkinson’s Disease: Feasibility of a Single Tango Intervention for Assessing Changes in Psychological Health Outcomes and Aesthetic Experience. Frontiers in Neuroscience, DOI: 10.3389/fnins.2016.00287. 
  • Greisberger, Aviv, Garbade, Diermayr. (2016) Clinical relevance of the effects of reach-to-grasp training using trunk restraint in individuals with hemiparesis poststroke: A systematic review. Journal of Rehabilitation Medicine, 48: 405–416. 
  • Diermayr, Schachner, Eidenberger, Lohkamp, Salbach. (2015) Evidence-based practice in physical therapy in Austria: current state and factors associated with EBP engagement. Journal of Evaluation in Clinical Practice, 21: 1219–1234. 
  • Salhofer-Polanyi, Windt, Sumper, Grill, Essmeister, Diermayr et al. (2013) Benefits of inpatient multidisciplinary rehabilitation in multiple sclerosis. NeuroRehabilitation, 33:285-92. 
  • McIsaac, Diermayr, Albert. (2012) Impaired anticipatory control of grasp during obstacle crossing in individuals with Parkinson’s disease. Neuroscience Letters, 516: 242-246. 
  • Prabhu, Diermayr, Gysin, Gordon. (2011) Coordination of fingertip forces in object transport during gait in children with hemiplegic cerebral palsy. Developmental Medicine and Child Neurology, 53: 865-869. 
  • Diermayr, McIsaac, Kaminski, Gordon. (2011) Aging effects on object transport during gait. Gait and Posture, 34: 334-339. 

    Forschung

    • EBP@S(RH) – Evidenzbasierte Physiotherapie in der ambulanten Schlaganfall-Versorgung. Projektleitung: Gudrun Diermayr. Projekt in Zusammenarbeit mit der University of Toronto und der Fachhochschule Campus Wien. Förderung durch SRH Holding.
    • MOKO – Motorik und Kognition bei Menschen mit Schizophrenie: Projekt in Zusammenarbeit mit dem Klinikum Karlsbad Langensteinbach, verantwortliche wissenschaftliche Mitarbeiterin Maren Haselwander (Betreuung: Prof. Dr. Gudrun Diermayr und Prof. Dr. Matthias Weisbrod), laufend. Förderung durch SRH Holding. 
    • Auswirkungen von Dalfampridine bei Menschen mit Multipler Sklerose auf Alltags-Mobilität und Aktivitäten des täglichen Lebens: Projekt zur Evaluierung eines neuen Wirkstoffes in der MS-Therapie an der Medizinischen Universität Wien (Gesamtleitung: Prof. Dr. Fritz Leutmezer; therapeutische Leitung: Prof. Dr. Gudrun Diermayr), laufend. Projektförderung durch Firma Biogen
    • Evidenz-basierte Praxis in der österreichischen Physiotherapie: Umfrage-Projekt in Zusammenarbeit mit der FH Gesundheitsberufe Oberösterreich und Prof. Dr. Nancy Salbach von der University of Toronto (Leitung: Prof. Dr. Gudrun Diermayr), 2013 – 2015. Projektförderung durch Physio Austria. 
    • Barrieren aus Sicht von RollstuhlnutzerInnen in Wien: Projekt zur Entwicklung eines Barriere-Informations-Systems für RollstuhlnutzerInnen in Wien in Zusammenarbeit mit Plansinn, IST Vienna Region, Prisma & Ovos (Teilprojekt-Leitung: Prof. Dr. Gudrun Diermayr), 2012 – 2014. Förderung durch die österreichische Forschungsförderungs-Gesellschaft (FFG).
    • ‘Coordination of gait and grasp’: Studien zur motorischen Kontrolle bei älteren Menschen und Menschen mit neurologischen Erkrankungen (Leitung: Prof. Dr. Andrew Gordon), Columbia University, 2004 - 2010 

    Mitgliedschaften

    • Mitglied in folgenden Fach- und Berufsverbänden: Physio Austria, Deutscher Verband für Physiotherapie, Netzwerk Evidenzbasierte Medizin, Hochschullehrerverbund
    • Gründungsmitglied der deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaften (DGPTW)
    • Gutachter-Tätigkeit in wissenschaftlichen Zeitschriften (u.a. Journal of Evaluation in Clinical Practice)
    • Mitglied der Arbeitsgruppe Cochrane-Übersetzungen innerhalb der Projektserie ‚Cochrane für die Physiotherapie‘ in Kooperation mit der ‚pt_Zeitschrift für Physiotherapeuten‘