Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Hochschule Hochschulteam Geipel, Josephine
Josephine Geipel

Josephine Geipel

Akademische Mitarbeiterin

Fakultät für Therapiewissenschaften, Musiktherapie

Maria-Probst-Str. 3

69123 Heidelberg

Raum 1.19

Telefon: +49 6221 6799-629

E-Mail schreiben

Publikationen

Geipel, J. (2019). Between down in the dumps and over the moon: Music therapy for young people with depression. In K. McFerran, S. Saarikallio, & P. Derrington (Hrsg.), Handbook of Music, Adolescence and Wellbeing. Oxford: Oxford University Press.

Stegemann, T. & Geipel, J. (2018). Musiktherapie mit Jugendlichen. In T. Stegemann & E. Fitzthum (Hrsg.), Kurzlehrbuch Musiktherapie. Teil I. Wiener Ringvorlesung Musiktherapie – Grundlagen und Anwendungsfelder. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Wien: Praesens.

Geipel, J., Koenig, J., Hillecke, T., Resch, F., & Kaess, M. (2018). Music-Based Interventions to Reduce Internalizing Symptoms in Children and Adolescents: A Meta-Analysis. Journal of Affective Disorders, 225C, 647–656.

Geipel, J. & Weller, F. (2018). Wie wirksam ist Musik in der Neurorehabilitation?. Neuroreha 10 (1), 17-20.

Weitere Informationen zur Forschungstätigkeit von Josephine Geipel finden Sie auf researchgate.