Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Hochschule Hochschulteam Vobbe, Frederic
Frederic Vobbe

Prof. Dr.
Frederic Vobbe

Professor

für Soziale Arbeit an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften

Ludwig-Guttmann-Str. 6

69123 Heidelberg

Raum arc117

Telefon: +49 6221 6799 424

Telefax: +49 6221 6799 402

E-Mail schreiben

Curriculum Vitae

Seit 2015 Professor für Soziale Arbeit, SRH Hochschule Heidelberg, Schwerpunkte in der Lehre „Professionalisierung und Berufsethik“, „Soziale Probleme und ´abweichendes` Verhalten“

2016 - 2019 Studiengangsleitung, Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

2014 – 2015 Bildungsreferent  der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung, -vernachlässigung und sexualisierter Gewalt e.V., Aufbau und Koordination der spezialisierten Fachberatungsstellen im Kontext des Ergänzenden Hilfesystem (EHS) und des Fonds Sexueller Missbrauch (FSM)

2011 – 2013 Spezialisierter Fachberater in Kontexten sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend, Zartbitter Köln e.V.

2012 Promotion zum Doktor der Philosophie, Fachbereich 1: Erziehungs- und Sozialwissenschaften, Universität Hildesheim

2008 – 2011 Jugendreferent / Jugendarbeit, Dekanat Baselland (CH)

2002 – 2008 Studium der Sozialen Arbeit und der ev. Religionspädagogik

Forschung aktuell

2021 – 2023 Beyond Digital Violence: Capacity Building for Relevant Professionals Working with Children and Young People Who Experienced Sexualised Violence Using Digital Media (EU-Förderung), Verbundsprojekt mit der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention für bei Kindesmisshandlung, -vernachlässigung und sexualisierter Gewalt e.V. (DGfPI)

2017 – 2021 HUMAN. Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die pädagogische Praxis zum fachlichen Umgang mit sexualisierter Gewalt mit digitalem Medieneinsatz (BMBF-Förderung), Einzelprojekt

Mitgliedschaften

Mitglied des Forschungsnetzwerks der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)

Mitglied der Fachgruppe „Bewegung, Sport und Körper“, Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

Mitglied des Fachbeirats DigiPäd 24/7: Digitalisierung und Organisationsentwicklung in Heimen und Internaten (BMBF-Förderung)

Gutachter des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (STMBW), Förderung der angewandten Forschung und Entwicklung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften - Fachhochschulen (HAW-Programm)

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung, -vernachlässigung und sexualisierter Gewalt e.V. (DGfPI)