Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Basismodul zur Unterstützung von Menschen mit geistiger Behinderung und herausforderndem Verhalten

 

 

Basismodul zur Unterstützung von Menschen mit geistiger Behinderung und herausforderndem Verhalten

Gewinnen Sie Handlungssicherheit im Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen! Stärken Sie Ihre Kompetenzen für einen professionellen Umgang mit schwierigen Situationen in pädagogischen oder pflegerischen Arbeitsgebieten. Erarbeiten Sie sich fallbezogen eine fachliche Expertise, die Sie und Ihr Team weiterbringt. Praxisorientiert!

 

 

 

 

Alle Fakten auf einen Blick

  • 3./4. September 2018
  • Kosten: 290,- Euro
  • Lehrende: Prof. Dr. Silke Trumpa und Jens Mengel-Vornhagen
  • Veranstaltungsort: SRH Hochschule Heidelberg, Ludwig-Gutmann-Str. 6, 69123 Heidelberg

Inhalte im Überblick

Beziehungsgestaltung: Wie gelingt es als Fachkraft eine professionelle Haltung und Beziehung im Umgang mit Menschen mit geistiger Behinderung und herausforderndem Verhalten aufzubauen?

Biografiearbeit: Inwiefern birgt die Lebensgeschichte einer Person Aufklärungskraft für herausfordernde Verhaltensweisen und wie kann diese für die tägliche Arbeit genutzt werden?

Lerntheorien: Inwieweit könnte das herausfordernde Verhalten erlernt worden sein und wie können Personen dabei unterstützt werden, es wieder zu verlernen?

Die Veranstaltung gibt gleichzeitig einen Einblick in das Zertifikatsstudium „Zertifizierte Fachkraft zur Unterstützung von Menschen mit geistiger Behinderung und herausforderndem Verhalten“. Diese Qualifikation wird als neunmonatige Weiterbildungsreihe angeboten, die eine professionelle Haltung und nachhaltige Veränderung in der Praxis in den Blick nimmt. Die nächsten Kurse beginnen im Oktober 2018 in Duisburg sowie im Frühjahr 2019 in Heidelberg.

Downloads

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Insa Lustinetz

Insa Sophia Lustinetz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

am Institut für wissenschaftliche Weiterbildung und Personalentwicklung (IWP)
Raum arc 215
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2886 E-Mail schreiben