Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
International Erasmus+ Personalmobilität zu Lehre, Fort- und Weiterbildung

Erasmus Personalmobilität zu Lehre, Fort- und Weiterbildung

Voneinander profitieren in Lehre, Forschung und durch persönlichen Austausch - Gastdozenturen und Weiterbildungsmaßnahmen im Ausland sind wichtige Elemente der Internationalisierung.

Erasmus+ trägt zur weiteren Internationalisierung der Hochschulen mit der Förderung von Kurzzeitdozenturen und Weiterbildungsaufenthalten für das Lehr- bzw. Verwaltungspersonal bei.

Falls Sie Erasmus+ Förderung für Ihre Dienstreise zu einer unserer europäischen Partnerhochschulen beantragen möchten, wenden Sie sich bitte zunächst telefonisch oder per E-Mail an Frau Ulbrich (Tel. 06221 88-2480, E-Mail: Iris.Ulbrich@hochschule-heidelberg.de ), wo Sie auch die Antragsformulare bekommen.

Die Antragstellung muss min. 4 Wochen vor Abreise erfolgen, eine frühere Beantragung erleichtert die Reiseplanung!

Aufenthaltsdauer, Förderhöhe, Beantragungsformalitäten

Erasmus+ fördert Mobilität zu Lehr-, Fort- und Weiterbildungszwecken an Partnerhochschulen der SRH Hochschule Heidelberg in den Erasmus-Programmländern. Es kann Personal aus allen Hochschulbereichen gefördert werden.

Eine Förderung ist für einzelne Aufenthalte von min. 2 - max. 60 Tagen möglich. Lehraufenthalte müssen min. 8 Stunden Unterricht pro Woche oder im kürzeren Zeitraum umfassen. Eine wiederholte Förderung ist, vorbehaltlich vorhandener Mittel, grundsätzlich möglich.

Die Erasmus+ Förderung beinhaltet eine Kombination aus Fahrt- und Aufenthaltskosten gemäß folgenden Tabellen

Der Reisende erhält den festgelegten Gesamtbetrag vor Reiseantritt und kann sich seine Reise damit selbst organisieren. Er verpflichtet sich zur Übermittlung des Abschlussberichtes nach der Reise ins Erasmus Mobility Tool (Aufforderung dazu erfolgt per email durch die EU-Kommission).

Die Anzahl der Tage ist immer schon vorab durch das auch von der Gasteinrichtung gestempelte und unterschriebene Teaching/Training agreement nachzuweisen!

Die Aufenthaltskosten werden abhängig vom Zielland mit folgenden Tagessätzen gefördert:

160 EUR pro Tag für: Dänemark, Irland, Niederlande, Schweden, Vereinigtes Königreich

140 EUR pro Tag für: Belgien, Bulgarien, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Norwegen, Österrreich, Polen, Rumänien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn, Zypern

120 EUR pro Tag für: Deutschland, Lettland, Malta, Mazedonien, Portugal, Slowakei, Spanien 100 EUR pro Tag für: Estland, Kroatien, Litauen, Slowenien

 

Fahrtkostenerstattung für Erasmus+ Mobilitäten
bis 100 kmentfällt
100 - 499 km180 €
500 - 1.999 km275 €
2.000 - 2.999 km360 €
3.000 - 3.999 km530 €
4.000 - 7.999 km820 €
8.000 km und mehr1.100 €

 

 

 

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Iris Ulbrich

Iris Ulbrich

International Office

Raum arc 103
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2480 E-Mail schreiben