Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
International Study Abroad Vorbereitung eines Auslandsaufenthaltes

Wie muss ich mich auf einen Auslandsaufenthalt vorbereiten?

Wichtige Informationen

Wenden Sie sich an den Internationalisierungsbeauftragten Ihrer Fakultät, um die Möglichkeiten eines Auslandssemesters an einer Partnerhochschule zu besprechen. In der Fakultät muss geklärt werden, welche Kurse Sie im Ausland belegen können.

In der Regel müssen für die Zulassung an einer Partnerhochschule Sprachkenntnisse nachgewiesen werden. Häufig verlangen amerikanische, australische, englische und einige europäische Hochschulen einen TOEFL oder IELTS-Test mit entsprechendem Ergebnis. Viele unserer Partnerhochschulen verlassen sich aber auch auf die Bestätigung durch einen Dozenten.

Wenn Sie ein Land außerhalb der EU als Gastland für Ihren Auslandsaufenthalt gewählt haben, werden Sie in vielen Fällen ein Visum für die Einreise benötigen. Erkundigen Sie sich beim zuständigen Generalkonsulat bzw. der jeweiligen Landesbotschaft nach den Visabestimmungen. Einige der notwendigen Dokumente müssen möglicherweise von der SRH Hochschule Heidelberg oder Ihrer Gastuniversität bestätigt werden. Kalkulieren Sie hierfür ausreichend Zeit ein. Reisen Sie auf keinen Fall mit einem Touristenvisum in ein Land ein, wo ein Studentenvisum vorgeschrieben ist.

Von Deutschland aus eine geeignete Unterkunft im Ausland zu finden, ist mitunter nicht ganz einfach. Sprechen Sie mit Ihrem Internationalisierungsbeauftragen: er/sie weiß, an welchen Hochschulen Wohnheime vorhanden sind. Kontaktieren Sie diejenigen Studenten, die vor Ihnen an der Partnerhochschule waren. Einige Hochschulen bieten einen Wohnraumvermittlungsservice und in manchen Ländern gibt es Firmen, die sich - zum Teil jedoch gegen ein hohes Entgelt - um die Wohnraumbeschaffung kümmern.

Innerhalb der EU gibt es die Möglichkeit mit einer EU-weit gültigen Krankenversicherungskarte Kassenleistungen in Anspruch zu nehmen. Erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrer Krankenkasse.

Sofern Sie in einem Land außerhalb der EU studieren, mit dem Deutschland keine Sozialversicherungsabkommen hat, müssen Sie in jedem Fall eine private Zusatzversicherung abschließen. Anbieter hierfür finden Sie ebenfalls über Ihre Krankenkasse oder übers Internet.

Manche Hochschulen (insbesondere USA) verlangen, dass Sie deren Krankenversicherung für Exchange-Studenten abschließen.

Auch hier gibt es viele private Anbieter übers Internet, eine kombinierte Reiseversicherung bietet der DAAD an.

In einigen Ländern sind bestimmte Impfungen vorgeschrieben oder empfehlenswert. Auskünfte erteilen Ihnen Ihr Hausarzt, die Krankenversicherung und die Botschaft des jeweiligen Landes. Rechtzeitig Impftermine einplanen, da die Wirkung oft nicht sofort eintritt!

Weitere Infos finden Sie bei Bildungsdoc.

Any questions? Then contact us.

Bettina Pauley

Bettina Pauley

International Office

Leitung International Office /
Dozentin Marketing (Fakultät für Wirtschaft)
Raum arc 103
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-1403 E-Mail schreiben
Iris Ulbrich

Iris Ulbrich

International Office

Raum arc 103
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2480 E-Mail schreiben
Ada Ehrmann

Ada Ehrmann

International Office

Raum arc 103
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2005 E-Mail schreiben