Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

News Detail

E-Paper Digitale Transformation: Ein Schlaglicht auf Chancen und Herausforderungen

Ein „analoges Weiter so“ ist keine Option für Unternehmen, sie müssen den Wandel, der mit der digitalen Transformation einhergeht aktiv begleiten – so das Ergebnis einer Studie der SRH Hochschule Heidelberg, die in Kooperation mit der Forschungs- und Beratungsagentur JU-KNOW Heidelberg durchgeführt wurde.

In der öffentlichen und fachlichen Diskussion wird Digitale Transformation ambivalent betrachtet: Zum einen trägt sie zu Prozessoptimierungen, einem besseres Kundenverständnis und der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle bei. Zum anderen sehen viele Unternehmen durch die digitale Transformation auch viele Veränderungen auf sich zukommen, die nicht nur ihre Unternehmenskultur beeinflussen, sondern auch ihre Wertschöpfungskette, Geschäftsmodelle sowie die Arbeitsorganisation.

Welche Ansätze gibt es innerhalb von Unternehmen, um diesen Wandel zu begleiten? Wie stark werden intelligente Lösungen und Produkte die Arbeitswelt beeinflussen und auf welche konkreten Bereiche werden sie Auswirkungen haben? Um dies herauszufinden haben Studierende der Wirtschaftsinformatik der SRH Hochschule Heidelberg persönliche Interviews mit Experten aus unterschiedlichen Branchen geführt – darunter Führungskräfte aus der Automobilindustrie, der Softwarebranche sowie der Baustoffbranche.

„Das vorliegende e-paper widerspiegelt nicht nur den aktuellen Stand der Diskussion um das Thema Digitale Innovation, sondern bietet auch konkrete Handlungsempfehlungen“, sagt Prof. Dr. Anke Schuster, Studiengangsleiterin und Herausgeberin der Studie. „Uns war es wichtig, verschiedene Aspekte des Themas, wie z.B. Industrie 4.0., Internet of Things, Cloudcomputing, Digitale Ökosysteme und Big Data zu behandeln, um die Bandbreite der Auswirkungen aufzuzeigen. Die Studierenden haben dabei eine tolle Arbeit geleistet“, ergänzt Ursula Klé, Managing Partner, JU-KNOW GmbH, Heidelberg, die die Studie begleitete.

Hier geht’s zum e-paper: Download.

Unser Kontakt

Christiane Désiré

Hochschulmarketing

Leiterin Marketing & PR
Raum arc 001
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2567 E-Mail schreiben