Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

News Detail

Pressemitteilung

„Immer wieder mittwochs…“

BASF SE fördert Musiktherapie in Ludwigshafener Alten- und Pflegeeinrichtungen in Kooperation mit der Lehrambulanz „Musiktherapie am Campus“ der SRH Hochschule Heidelberg

Das Bild erhalten Sie druckfähig unter https://1drv.ms/f/s!AgHIh-jJARQ-gqBteS7fD_gPH8eC1g, Copyright: Dr. Hans Bardens Haus.

„Immer wieder mittwochs kommt die Erinnerung, denn da sind die alten Lieder…“, heißt es in einem 70er Jahre Schlager. Im Dr. Hans Bardens Haus der Alten- und Pflegeheime der Stadt Ludwigshafen gGmbH wird dies mit dem Projekt „Musik & Demenz“ jeden Mittwochvormittag für die Bewohner unmittelbar erfahrbar.

Der Musiktherapeut Matthias Eschli lässt am Klavier die Melodie „Ich tanze mit dir in den Himmel hinein“ erklingen. Einige Bewohner nehmen sofort die Melodie auf und summen verträumt mit, andere wiegen leicht im Walzerrhythmus hin und her. Musikgeragogin Annekathrin Raue bietet farbenfrohe Schwungtücher an, die die Bewegung zusätzlich anregen und die Ausdrucksmöglichkeiten im Sitzen erweitern. Die kräftigen Stimmen des insgesamt vierköpfigen Musikteams der SRH Hochschule Heidelberg und des Dr. Hans Bardens Hauses tragen den Gesang. Viele der Senioren singen sofort mit, manche werden über einladende Blickkontakte ermutigt einzustimmen. Einer Bewohnerin, die kaum noch spricht, laufen Tränen übers Gesicht. Einfühlsam begleitet die Musiktherapeutin Sabrina Junker diese auftauchenden Emotionen. „Wir sind früher zu Fuß von Oggersheim nach Limburgerhof zum Tanzen und nachts barfuß zurück“, ruft eine 92-jährige Dame in die Runde. Ein Herr kann sich das gut vorstellen und ruft auf Pfälzisch: „Oh, des war klor!“ Ein lebendiger Dialog aus persönlichen Erinnerungen entsteht.

„Es ist für mich unglaublich, was die beiden Musiktherapeuten gemeinsam mit dem Team der Sozialen Betreuung unseres Hauses hier im vergangen Jahr auf die Beine gestellt haben“, bestätigt Pflegedienstleiter Ulrich Hauptmann. Dieses Musikprojekt werde von Bewohnern und Angehörigen so positiv angenommen, dass der Platz nicht ausreichte und alle Türen geöffnet werden mussten.

Das offene Musikangebot ist nur ein Teil des Projektes „Musik & Demenz“, das wie weitere Musiktherapieprojekte an anderen Seniorentagesstätten Ludwigshafens von der BASF SE finanziell gefördert und vom Fachbereich Musiktherapie der SRH Hochschule Heidelberg inhaltlich, wissenschaftlich und personell begleitet wird. „Im nächsten Schritt können dank der Unterstützung durch die BASF nun gezieltere therapeutische Kleingruppen- und Einzelangebote folgen, die die individuellen Bedürfnisse der Bewohner noch stärker berücksichtigen“, erläutert Prof. Dr. Dorothee von Moreau, Studiendekanin und Leiterin der Lehrambulanzen „Musiktherapie am Campus” und „Tanz und Bewegungstherapie am Campus“. Dazu sei u.a. eine Trommelgruppe speziell für Männer sowie ein gezieltes musiktherapeutisches Angebot für Bewohner mit fortschreitender Demenz geplant.

Das Projekt im Dr. Hans Bardens Haus begann im April 2016 mit zwei Akteuren. Wegen des regen Zuspruchs war zusätzliche Unterstützung notwendig. Inzwischen besteht das Team aus Musiktherapeuten der Lehrambulanzen der SRH Hochschule Heidelberg, studentischen Assistenten, der Musikgeragogin des Hauses sowie einer ehrenamtliche Patientenbegleiterin – ein improvisationsstarkes Team, das zur Musik einlädt… immer wieder mittwochs.

Unser Kontakt

Janna von Greiffenstern

Hochschulmarketing

PR-Referentin
Raum arc UG
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-3949 E-Mail schreiben