Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

News Detail

Pressemitteilung

Schulbau neu gedacht

Architektur-Studierende der SRH Hochschule Heidelberg erhalten Auszeichnung des Bunds Deutscher Baumeister für ihre Entwürfe zur Erweiterung der Humboldt-Werkrealschule Mannheim.

Peter Engelhardt, Vorsitzender der BDB-Bezirksgruppe Heidelberg, Sokratis Ziogas, Dr. Wolfgang Naumer, Vize-Präsident des BDB Baden-Württemberg, Prof. Claudia Nickel, Yunus Yaman, Prof. Kenn Schwarzbart, Michael Kandert, Prof. Marc Kirschbaum und Helmut Zenker, Vorsitzender des BDB Baden-Württemberg, bei der BDB-Preisverleihung an der SRH Hochschule Heidelberg. (Foto: SRH Hochschule Heidelberg)

Wie können Räume das Lernen im digitalen Zeitalter positiv beeinflussen? Welche Rückzugsorte benötigen Schüler im Ganztagsbetrieb? Und welche Auswirkungen hat der Umbau einer Schule auf die städtebauliche Entwicklung? Mit diesen Fragestellungen setzten sich die Architektur-Studierenden der SRH Hochschule Heidelberg in ihrer Bachelor-Thesis auseinander. Ihre Aufgabe bestand darin, Vorschläge für die Erweiterung der Humboldt-Werkrealschule in Mannheim zu erarbeiten. Drei dieser Entwürfe wurden nun vom Bund Deutscher Baumeister (BDB) prämiert: Yunus Yaman, Sokratis Ziogas und Michael Kandert erhielten den Förderpreis für junge Akademiker im Bereich Architektur.

Helmut Zenker, Präsident des BDB Baden-Württemberg, lobte die hohe Qualität der Arbeiten und hob insbesondere die Idee des Gewinnerentwurfs hervor: „Yunus Yaman hat gezeigt, welch großes Potenzial im modernen Schulbau steckt, wenn man Schule als Lebensraum begreift“, sagte er. Als herausragende Merkmale des Entwurfs nannte er die räumliche Vielfalt und den respektvollen Abstand zum Bestandsgebäude. Auch die Gestaltung von Flächen für Pausen und Erholung sei hervorragend gelungen und der Gebäudekomplex sensibel in den städtebaulichen Kontext integriert.

Die School of Engineering and Architecture beschäftigt sich seit etwa zwei Jahren in einem groß angelegten Forschungsprojekt „Reallabor Stadt-Raum-Bildung“ mit dem Thema Schulbau der Zukunft. Ziel des Projekts ist es, gemeinsam mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Universität Stuttgart, Praxispartnern und kommunalen Partnern Handlungsempfehlungen für den Schulbauprozess zu entwickeln. Geleitet wird das Forschungsprojekt an der SRH Hochschule Heidelberg von Prof. Dr. Marc Kirschbaum, der mit seinen Kolleginnen und Kollegen die Bachelor-Arbeiten betreute: „Die Beachtung einer Vielzahl an Vorgaben sowie das Einbeziehen unterschiedlichster Akteure und Interessen spielt beim Neubau oder Umbau von Schulen eine bedeutende Rolle“, sagte er. „Die Studierenden haben die Komplexität der Aufgabenstellung mit Bravour gemeistert und wir werden sicherlich die ein oder andere Idee in unser Forschungsprojekt mit einfließen lassen.“

Die Preisträger des Wettbewerbs erhielten Fördergelder von insgesamt 450 Euro. Im Rahmen seines Hochschulprogrammes zeichnet der BDB jedes Jahr herausragende Arbeiten aus dem Fachbereich Architektur an der School of Engineering and Architecture der SRH Hochschule Heidelberg aus.

Unser Kontakt

Christiane Désiré

Hochschulmarketing

PR-Referentin
Raum arc UG
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-1475 E-Mail schreiben