Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Studium Bachelorstudium Ergotherapie

Ergotherapie
Bachelor of Science

Ergotherapie Berufsanerkennung: staatlich geprüfte/r Ergotherapeut/-in

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Helke Hubrich

Sie arbeiten gerne mit Menschen? Sie sind kreativ und flexibel? Sie sind daran interessiert, praxisnahe Lösungen zu finden, wenn Handeln zum Problem wird? Als Ergotherapeut arbeiten Sie mit Menschen jeden Alters. Im Zentrum Ihrer Arbeit steht die Handlungsfähigkeit des Einzelnen, welche nach Erkrankung oder Unfall eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht ist. Ziel der Ergotherapie ist das Erhalten bzw. Ermöglichen von bedeutungsvollen Handlungen in den Lebensbereichen Selbstversorgung, Schule/Ausbildung/Arbeit und Freizeit.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Helke Hubrich

Alle Fakten auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Credit Points

210

Regelstudiendauer

3,5 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 01. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur) oder
  • Fachhochschulreife
  • Falls Sie über keine Hochschulzugangsberechtigung verfügen, können Sie gemäß § 58 Abs. 2 Ziff. 6 LHG in einem Ihrer Berufsausbildung und -erfahrung entsprechenden Studiengang zugelassen werden, wenn Sie eine mindestens zweijährige Berufsausbildung abgeschlossen haben, mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben und eine Eignungsprüfung bestehen. Gemäß § 58 I LHG Baden-Württemberg muss keine Eignungsprüfung ablegen, wer eine berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)) in einem fachlich entsprechenden Bereich hat und ein Beratungsgespräch in Anspruch nimmt.
  • Vorpraktikum im Bereich der Ergotherapie von mindestens drei Wochen oder 100 Stunden (verpflichtend vor Studienbeginn)
  • Bestehen des hochschuleigenen Auswahlverfahrens
  • ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung und ausreichend Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen

Bei erfolgreichem Bestehen des hochschuleigenen Auswahlverfahrens müssen bei Vertragsabschluss noch ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Gesundheitszeugnis eingereicht werden.

Sprachen Deutsch
Auslandssemester/Praktika

mindestens 1.700 Stunden praktische Ausbildung am Patienten/Klienten in verschiedenen externen Einrichtungen, Praxisphasen können im 2. und 3. Ausbildungsjahr auch im Ausland absolviert werden

Fremdsprachenkenntnisse

Englischkenntnisse

Studiengebühr

590 € monatlich + einmalig 650 € Immatrikulationsgebühr

Die Handlungsfähigkeit des Menschen erhalten, fördern und wiederherstellen

Im Studiengang Ergotherapie (B. Sc.) werden die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um die vielseitige Rolle als Ergotherapeut/-in kompetent und verantwortungsbewusst auszuführen.

Die Ergotherapie stellt die Betätigung des Menschen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Die Möglichkeit, sein Leben möglichst selbstständig und mit einer hohen Lebensqualität zu gestalten, bildet die zentrale Grundlage ergotherapeutischer Konzepte und Verfahren.

Der grundständige Studiengang „Ergotherapie“ ist der erste seiner Art in Baden-Württemberg und beinhaltet zwei Abschlüsse: die staatliche Anerkennung und Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Ergotherapeut/-in“ sowie den akademischen Abschluss „Bachelor of Science“ in Ergotherapie. Während des Studiums erwerben die Studierenden neben den theoretischen Inhalten aus den Bereichen Medizin und Sozialwissenschaften, die notwendigen praktischen Fähigkeiten zur Planung des ergotherapeutischen Prozesses und der Durchführung unterschiedlicher ergotherapeutischer Techniken, die in Skills Labs geübt werden. Vertieft werden diese am Patienten/Klienten in der praktischen Ausbildung bei unseren externen Partnern unter Supervision von erfahrenen Therapeuten/-innen.

Im Studium werden Sie an das wissenschaftliche Arbeiten herangeführt, Sie erwerben Kenntnisse, um Forschungsprozesse nachzuvollziehen und kleinere wissenschaftliche Projekte zu planen, durchzuführen und auszuwerten.

Gemeinsame Module für die Studierenden der Studiengänge Ergotherapie, Physiotherapie und Musiktherapie ermöglichen einen intensiven, interprofessionellen Austausch. Durch diese Module, deren Inhalte wichtig für alle Berufsfelder sind, lernen die Studierenden von- und miteinander. Dies fördert das Verständnis für eine spätere Zusammenarbeit mit dem Ziel einer optimalen Versorgung der Patienten/Klienten.

Im weiteren Verlauf des Studiums können Sie mit den Modulen Wahlpflichtfach (Sie wählen zwischen den Schwerpunkten Geriatrie, Neurorehabilitation oder Pädiatrie) und Wahlbereich (Planung eines praktischen oder wissenschaftlichen Projekts) individuelle Schwerpunkte setzen.

Ziele des Studiums:

Die SRH Hochschule Heidelberg bietet Ihnen ein wissenschaftlich fundiertes, praxisorientiertes und international anerkanntes Studium, das Sie optimal auf den Beruf als Ergotherapeut/-in vorbereitet und Ihnen den Zugang zu Praxis, Lehre und Forschung öffnet.

Studieninhalte:

Medizinische Studieninhalte
Sie erwerben ein fundiertes Fachwissen auf dem Gebiet der Medizin.

Sozialwissenschaftliche Studieninhalte
Psychologie, Pädagogik, Soziologie und Therapiewissenschaften sind wichtige Bezugswissenschaften ergotherapeutischer Arbeit.

Ergotherapeutische Studieninhalte
Sie erwerben fundiertes Wissen und Kompetenzen auf den Gebieten der Ergotherapie: Grundlagen, Modelle und Assessments, Clinical Reasoning, Behandlungsverfahren, Mittel und Medien, ergotherapeutischer Prozess (Planung, Gestaltung, Durchführung, Evaluation und Dokumentation).

Wissenschaftliche Studieninhalte
Sie erlernen die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens und erhalten einen Überblick über verschiedene Forschungsmethoden.

Praktische Ausbildung am Patienten/Klienten
Die praktische Ausbildung am Patienten/Klienten findet in den Bereichen psychosozial, motorisch-funktionell, neurophysiologisch oder neuropsychologisch und arbeitstherapeutisch in externen Einrichtungen unter fachlicher Anleitung statt.

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt 

Jahr 1
ModulCredit 
Points
01 Wissenschaftliches Arbeiten Im Gesundheitssystem 6
02 Ergotherapeutische Basiskompetenzen 6
03 Grundlagen erogtherapeutischen Handelns 6
04 Psychologische Grundlagen für Therapeuten 6
05 Körperfunktion und Körperstruktur 6
06 klinische Psychologie 6
07 Ergotherapeutische Mittel und Medien 6
08 Ergotherapeutischer Prozess und Diagnostik 6
09 Evidenzbasierte Ergotherapie: Motorisch Funktionell 6
10 Pädagogik und Beratung 6
Jahr 2
ModulCredit
Points
11 Evidenzbasierte Ergotherapie: Pädiatrie 8
12 Evidenzbasierte Ergotherapie: Psychosoziale Therapieansätze 8
13 Praxis der Ergotherapie 1 14
14 Evidenzbasierte Ergotherapie: Arbeitstherapie 8
15 Evidenzbasierte Ergotherapie: Neurophysiologische und neuropsychologische Therapieansätze 16
16 Praxis der Ergotherapie 2 14 (Jahr 2/3)
Jahr 3
ModulCredit
Points
17 Arbeiten im Gesundheitswesen 8
18 Wahlpflichtfach (Geriatrie, Neurorehabilitation, Pädiatrie) 8
19 Wissenschaftliches Projekt 6
20 Praxis der Ergotherapie 3 16
21 Praxis der Ergotherapie 4 14
Jahr 4
ModulCredit
Points
22 Ergotherapeutische Kompetenz 12
23 Wahlbereich 6
24 Bachelor Thesis 12
Summe210

Selbstständigkeit, Partizipation und Lebensqualität

Die Zahl der Menschen, die ergotherapeutisch behandelt werden, nimmt stetig zu. Die Anforderungen im Berufsalltag wachsen, werden komplexer und erfordern eine professionelle Vorgehensweise aller Beteiligten. Neben der Versorgung im kurativen Bereich, kann die Ergotherapie mit ihren Kompetenzen auch in der Versorgung der Zukunft, die durch den demografischen Wandel bestimmt ist, einen wertvollen Beitrag im präventiven Bereich leisten.

Typische Arbeitsfelder:

  • Neurologie/Neuropsychologie
  • Psychiatrie/Psychosomatik
  • Orthopädie
  • Rheumatologie
  • Traumatologie
  • Geriatrie/Gerontologie
  • Pädiatrie
  • Palliativmedizinische Versorgung
  • Job-Coaching
  • Gemeinwesen orientierte Arbeit

Typische Arbeitgeber:

  • Rehabilitationskliniken und -einrichtungen
  • Krankenhäuser
  • Tageskliniken und Tagesstätten
  • Alten- und Pflegeheime
  • Praxen für Ergotherapie
  • (Förder-)Kindergärten und Schulen
  • Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Hospize und Einrichtungen für Palliativmedizin
  • Einrichtungen zur Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung in der Ergotherapie
  • Unternehmen (z B. im Bereich betriebliche Gesundheitsvorsorge, Prävention) 

Jetzt in Ihre Zukunft starten!

Bewerbungen sind jederzeit möglich. Bitte bewerben Sie sich online über das Webportal. Folgende Dokumente müssen Sie bei Bewerbung im PDF-Format hochladen:

  • Zeugnis: Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Motivationsschreiben
  • ausländische Bewerber: Nachweis über einen Sprachtest (TestDaF o. ä.) 

Die Zulassung kann nur erfolgen, wenn alle Unterlagen vollständig vorliegen. Liegt das Schulabschlusszeugnis bis zum Bewerbungsschluss noch nicht vor, so erfolgt eine Zulassung unter dem Vorbehalt, dass das Zeugnis unmittelbar nach Aushändigung vom Studienbewerber nachgereicht wird. Wenn Studienbewerbern ein Studienplatz zugewiesen wird, muss dieser im gleichen Jahr angetreten werden. Eine Reservierung eines Studienplatzes für die nachfolgenden Jahre ist nicht möglich.

Auswahlverfahren

Die erfolgreiche Teilnahme an dem Auswahlverfahren ist Voraussetzung für die Zulassung zum Bachelorstudiengang Ergotherapie.

Das Auswahlverfahren dauert einen halben Tag. Es umfasst einen schriftlichen, einen mündlichen und einen praktischen Prüfungsteil. Das schriftliche ergotherapie-spezifische Assessment befasst sich mit logisch-praktischem Denken und fragt Englischkenntnisse ab. Der praktische Teil beinhaltet die Adaption eines Alltagsgegenstands und dessen anschließende Präsentation in der Gruppe. Zusätzlich findet noch ein Motivationsgespräch statt.

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie von uns eine Einladung zum Auswahlverfahren!

Nähere Informationen zum Auswahlverfahren finden Sie unter Downloads in der Bewerberinformation.

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartnerin

Helke Hubrich

Organisation

Fakultät für Therapiewissenschaften
Sekretariat
Raum 1.10
Maria-Probst-Str. 3
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 8223-013 E-Mail schreiben

Studiengangsleiterin

Brigitte Fleitz

Brigitte Fleitz

Organisation

an der Fakultät für Therapiewissenschaften,
Studiengangsleitung Ergotherapie (B.Sc.)
Raum E0.33a
Maria-Probst-Str. 3
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 8223-052 E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Flyer

350 KiB

Bewerberinformation

163 KiB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern