Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Studium Bachelorstudium Psychologie
Menschen verstehen – Menschen helfen.

Psychologie
Bachelor of Science

Psychologie als Wissenschaft vom Erleben und Verhalten

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihr Ansprechpartner für Studiengänge

Domenic Glas

Der Studiengang Psychologie (Bachelor of Science) befasst sich mit bewussten und unbewussten psychischen Vorgängen des Menschen. Das Verhalten und Erleben eines jeden Individuums ist ein zentraler Bestandteil der Psychologie. Mithilfe wissenschaftlicher Methoden werden allgemeine Gesetzmäßigkeiten erforscht.

Sie lernen in dem Studiengang Psychologie (B. Sc.) z. B. das Verhalten Ihrer Mitmenschen zu beschreiben, wissenschaftlich auszuwerten und angemessene Interventionsmaßnahmen auszuwählen und durchzuführen.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihr Ansprechpartner für Studiengänge

Domenic Glas

Alle Fakten auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Credit Points

180

Regelstudiendauer

3 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 01. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie Berufserfahrung von mindestens drei Jahren plus Eignungsprüfung
  • Ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung und ausreichend Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen.

Des Weiteren ist eine erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren (dem "Bewerbertag") eine Pflichtvoraussetzung.

Sprachen Deutsch
Studiengebühr

670 € monatlich + einmalig 650 € Immatrikulationsgebühr

Besonderheit

CORE-Prinzip

Psychologie als Wissenschaft vom Erleben und Verhalten

Aufbauend auf einer fundierten Grundausbildung in psychologischer Methodenlehre (Forschungsmethoden, Statistik und Empirisch-Wissenschaftliches Arbeiten sowie psychologische Diagnostik) und in den psychologischen Grundlagenfächern (z. B. Sozialpsychologie, Persönlichkeitspsychologie und Biologische Psychologie) erwerben die Studierenden praxisorientierte Fähigkeiten und anwendbares Wissen in den Schwerpunktfächern Klinische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie in einem Wahlpflichtfach Rechtspsychologie oder Pädagogische Psychologie.

Im Verlauf des Studiums wird ein 12-wöchiges Pflichtpraktikum im beruflichen Umfeld absolviert. Unter Anleitung eines Psychologen/einer Psychologin erfahren Studierende Möglichkeiten professioneller Tätigkeiten. Im Studium erworbenes Wissen sollte hier zur Anwendung kommen. Entsprechend der Vielfalt psychologischer Beschäftigungsfelder kann das Praktikum in einem beliebigen Bereich aus Industrie, öffentlichem Dienst, Forschung, Gesundheitswesen etc. im In- und Ausland absolviert werden. Es besteht die Möglichkeit, diese Studienphase auf fast sechs Monate auszudehnen.

Ziele des Studiums:

Der Studiengang zielt darauf ab, eine breite Grundqualifikation im psychologischen Bereich zu vermitteln. Hierauf aufbauend kann ein konsekutiver Master angestrebt werden, oder in Begleitung von Psychologen (Dipl./M. Sc.) im testdiagnostischen, klinisch-, pädagogisch- oder rechtspsychologischen Bereich gearbeitet werden.

Studieninhalte:

  • Einführung in Gebiete und Forschungsmethoden der Psychologie
  • Statistik I und II
  • Einführung in empirisch-wissenschaftliches Arbeiten
  • Empirisch-experimentelles Praktikum
  • Testtheorie & Testkonstruktion
  • Diagnostische Verfahren
  • Allgemeine Psychologie I – II
  • Biologische Psychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie
  • Sozialpsychologie
  • Arbeits- und Organisationspsychologie – Basis und Vertiefung
  • Klinische Psychologie – Basis und Vertiefung
  • Pädagogische oder Rechtspsychologie – Basis und Vertiefung

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt 

Jahr 1
ModulCredit Points
01 Einführung in die Geschichte und Forschungsmethoden der Psychologie

8

02 Statistik I: Deskriptive Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie6
03 Statistik II: Inferenzstatistik6
04 Computergestützte Datenanalyse und Durchführung und Präsentation empirischer Untersuchungen8
05 Empirisch-Experimentelles Praktikum6
08 Allgemeine Psychologie I6
10 Biologische Psychologie8
12 Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie8
13 Sozialpsychologie8
Jahr 2
ModulCredit
Points
06 Grundlagen psychologischer Diagnostik und Testtheorie8
07 Diagnostische Verfahren: Interview, Beobachtung, Leistungs- und Persönlichkeitsmessung6
09 Allgemeine Psychologie II10
11 Entwicklungspsychologie8
14 Arbeits- und Organisationspsychologie, Basis8
15 Arbeits- und Organisationspsychologie, Aufbau8
20 Nebenfach8
Jahr 3
ModulCredit
Points
16 Klinische Psychologie, Basis8
17 Klinische Psychologie, Aufbau8
18 Pädagogische Psychologie, Basis oder Rechtspsychologie, Basis 8
19 Pädagogische Psychologie, Aufbau oder Rechtspsychologie, Aufbau8
21 Nachweis Versuchspersonenstunden1
22 Praktikum15
23 Bachelor-Thesis12
Summe180

Arbeits- und Organisationpsychologie, testpsychologische Diagnostik oder Forschung bieten attraktive Berufsfelder für die Absolventen dieses Studiengangs!

Der Studiengang hat die drei Anwendungsschwerpunkte:

  • Arbeits- und Organisationspsychologie (Pflichtfach)
  • Klinische Psychologie (Pflichtfach)
  • Pädagogische Psychologie oder Rechtspsychologie (Wahlpflichtfach) 

Dadurch wird eine Erwerbstätigkeit in unterschiedlichen psychologischen Berufsfeldern ermöglicht. Im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie gibt es besonders in den Bereichen Personalwesen und Marktforschung einen Bedarf an gut ausgebildeten Psychologen. Die grundständige Ausbildung in psychologischer Methodenlehre und den Grundlagenfächern schafft für diese Bereiche eine fundierte Basis. Im Bereich Klinische Psychologie bieten sich beratende oder Routine-Tätigkeiten (z. B. testbasierte psychologische Diagnostik) unter der Verantwortung eines Diplom-Psychologen bzw. M. Sc. Psychologen an.

Weiterer Karriereweg:

Hier ist zu beachten, dass eine Tätigkeit als psychologische/psychologischer Psychotherapeutin/Psychotherapeut in Deutschland erst nach Abschluss eines Masterstudiums mit anschließender Postgraduiertenausbildung möglich ist.

Nach Eingang Ihrer Online-Bewerbung wird diese von unserem zentralen Studierendenservice auf Vollständigkeit geprüft: Sollten Angaben oder Dokumente fehlen, werden wir Sie darüber informieren und Sie ggf. zum nachträglichen Upload der Unterlagen auffordern.

Ein Numerus Clausus (NC) für unsere psychologischen Studiengänge existiert nicht. Sie werden deshalb - unabhängig von Ihrem Notendurchschnitt – in jedem Fall zu unserem standardisierten Auswahlverfahren („Bewerbertag“) per Email eingeladen.

An unseren Bewerbertagen werden wir Ihre Studierfähigkeit einschätzen, in dem wir Ihnen einzeln und/oder in Gruppen Aufgaben vorlegen, die Sie unter Zeitdruck lösen müssen.

Im Folgenden finden Sie unsere Beurteilungskriterien zur Einschätzung Ihrer Studierfähigkeit:

  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Belastbarkeit
  • Deutsch
  • Persönlichkeitseigenschaften (z.B. Kooperationsfähigkeit)
  • Schlussfolgerndes Denken 

Bei Fragen rund um Ihre Bewerbung wenden Sie sich bitte an das Bewerbermanagement der Fakultät für Angewandte Psychologie: psychologie.bewerbung@hochschule-heidelberg.de

Bei technischen Schwierigkeiten kontaktieren Sie bitte unseren zentralen Studierendenservice: info@hochschule-heidelberg.de oder telefonisch unter 06221 – 88 1000

Die Psychologie ist eine Schlüsselwissenschaft des 21. Jahrhunderts. Eine grundständige und solide Ausbildung an unserer Fakultät eröffnet vielfältige Karrierechancen in Forschung und Praxis.

Prof. Dr. Carsten Diener - Studiengangsleiter Psychologie B.Sc.

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartner

Domenic Glas

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fakultät für Angewandte Psychologie,
Bewerbermanagement / Marketing & Alumni
Raum Raum E.33
Maria-Probst-Str. 3
69123 Heidelberg
Telefon 06221 8223-290 E-Mail schreiben

Auswahlverfahren

Katrin Kleinscheck

Katrin Kleinscheck

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fakultät für Angewandte Psychologie
Bewerbermanagement / Auswahlverfahren
Raum Raum E.33
Maria-Probst-Str. 3
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 8223-209 E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Flyer

304 KiB

Studieninhalte

40 KiB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern

Weiterführende Inhalte Bachelorstudiengänge der Fakultät für Angewandte Psychologie

Die Wissenschaft vom Verhalten und Erleben in Bezug auf Gesundheit, Krankheit und Gesundheitsgefährdungen.

Gesundheitspsychologie

Die Ressource Mensch im Unternehmen fördern und beflügeln.

Wirtschaftspsychologie