Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Studium Bachelorstudium Sozialrecht
Klassische Juristenausbildung verknüpft mit sozialwissenschaftlichen Grundkompetenzen.

Sozialrecht
Bachelor of Laws

Sozialrecht Ein attraktiver Studiengang mit besten Berufsperspektiven

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Sonja Schmidt

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Sonja Schmidt

Im Bachelorstudiengang Sozialrecht werden Sie wissenschaftlich fundiert ausgebildet. Gute theoretische Kenntnisse verknüpfen wir ab dem ersten Tag mit praxisgerechter Ausbildung. Problem- und fallorientierte Aufgabenstellungen von Anfang an bewirken den Erwerb berufspraktischer Handlungskompetenzen für ein vielfältiges und komplexes Berufsfeld. Durch unseren kontinuierlichen Austausch mit den Praxisstellen sorgen wir für eine bereichernde praktische Studienzeit, in der Sie wichtige Kontakte für Ihren Berufseinstieg knüpfen können.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Sonja Schmidt

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Sonja Schmidt

Alle Fakten auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Laws (LL.B.)
Credit Points

180

Regelstudiendauer

3 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 01. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen
  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachbezogene berufliche Qualifikation ohne Eignungsprüfung (§ 59 I LHG Baden-Württemberg) d. h. Meisterprüfung (HwO) o. ä. berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt IHK) in einem fachlich entsprechenden Bereich und Beratungsgespräch oder mit Eignungsprüfung (§ 59 II LHG Baden-Württemberg) d. h. abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich entsprechenden Bereich und in der Regel eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechenden Bereich
  • erfolgreiche Teilnahme an einem „Bewerbertag“
Sprachen Deutsch
Studiengebühr

670 € monatlich + einmalig 650 € Immatrikulationsgebühr

Neue, berufspraktische Handlungskompetenzen - für Ihren Berufseinstieg

Der Studiengang Sozialrecht verknüpft Elemente der klassischen Juristenausbildung mit besonderer Fachkompetenz im Schwerpunkt Sozialrecht und sozialwissenschaftlichen Grundkompetenzen (empirische Sozialforschung, Beratung und Kommunikation, Soziologie usw.). Durch hochkarätige Dozenten, innovative Lehr- und Lernkonzepte, zeitgemäße Kompetenzentwicklung und beste Kontakte zu diversen Praxisstellen ermöglichen wir Ihnen ein berufsorientiertes Studium.

Im Bachelorstudiengang Sozialrecht werden Sie wissenschaftlich fundiert ausgebildet. Gute theoretische Kenntnisse verknüpfen wir ab dem ersten Tag mit praxisgerechter Ausbildung. Problem- und fallorientierte Aufgabenstellungen von Anfang an bewirken den Erwerb berufspraktischer Handlungskompetenzen für ein vielfältiges und komplexes Berufsfeld. Durch unseren kontinuierlichen Austausch mit den Praxisstellen sorgen wir für eine bereichernde praktische Studienzeit, in der Sie wichtige Kontakte für Ihren Berufseinstieg knüpfen können.

Inhalte des Studiums

Die Mischung macht’s: Juristische Fachkenntnisse und sozialwissenschaftliche Grundkompetenzen

Kennzeichnend für den Bachelorstudiengang ist der modulare Aufbau, der auf in sich abgeschlossenen Lerneinheiten (Modulen) beruht. Eine persönliche Schwerpunktbildung ist durch die Wahl des Praktikumsplatzes, des Projektstudiums und das Wahlmodul möglich. Durch die Modularisierung wird zudem die Kompatibilität zu Nachbardisziplinen und zu Studiengängen auf internationaler Ebene gewährleistet.

Im ersten Studienjahr steht der Erwerb der juristischen Grundlagenkompetenzen im Zentrum der Zielsetzung der Module. Ab dem zweiten Studienjahr konzentriert sich die Ausbildung weitgehend auf Querschnittsthemen, bei denen die komplexen Lebenslagen des Menschen zum Thema gemacht werden.

1. Studienjahr „Grundlagen“
(Grundlagen des Zivilrechts, des öffentlichen Rechts, des Sozialrechts, Grundlagen der Ökonomie, Insolvenz und Beratung, Vertragsrecht)

2. Studienjahr „Vertiefung“
(Verwaltungs- und Europarecht, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht, Lebenslagen Familie, Arbeit und Krankheit, öffentliche Verwaltung)

3. Studienjahr „Praktikum und Bachelor“
(Praktikum und Praxisprojekt, Lebenslage Alter, Recht der sozialen Dienste, Forschungsmethoden des Rechts, Bachelorthesis)

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt 

Jahr 1
ModulCredit
Points
01 Einführung - Recht und juristische Methodik8
02 Grundlagen des Zivilrechts8
03 Grundlagen des öffentlichen Rechts8
04 Vertragsrecht8
05 Sachenrecht / Kreditsicherungsrecht / Forderungsdurchsetzung6
06 Grundlagen des Sozialrechts8
07 Ökonomische Grundlagen / Grundlagen des Managements8
08 Insolvenz und Beratung6
Jahr 2
ModulCredit
Points
09 Verwaltungs- und Europarecht8
10 Arbeits- und Sozialversicherungsrecht/ Personal8
11 Lebenslage Arbeit und Arbeitslosigkeit8
12 Lebenslage Familie8
13 Krankheit, Behinderung und Pflegebedürftigkeit8
14 Öffentliche Verwaltung8
15 Praktikum 30 (Jahr 2/3)
Jahr 3
ModulCredit
Points
16 Lebenslage Alter und Alterssicherung6
17 Projektmanagement / Praxisprojekt6
18 Recht der sozialen Dienste und Einrichtungen6
19 Wahlpflichtfach6
20 Forschungsmethoden des Rechts12
21 Bachelor-Thesis6
Summe180

Beste Karrierechancen mit Sozialrecht

Sozialjuristinnen und Sozialjuristen werden auf der Basis einer soliden juristischen Grundlagenausbildung gekoppelt mit sozialrechtlichen Spezialkenntnissen in allen Bereichen der Gesellschaft interessante Beschäftigungsmöglichkeiten finden.

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht in den Medien über die Folgen wirtschaftlicher Entwicklungen und des demografischen Wandels für unser Sozialsystem debattiert wird. Das Gesundheitssystem, die wirtschaftliche Sicherung bei Pflegebedürftigkeit, die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben und in der Gemeinschaft, die Flexibilisierung des Arbeitsmarktes, dies alles wirft zentrale Fragen unserer Gesellschaft auf. Überall tun fundierte sozialrechtliche Kenntnisse Not. Der Beratungsbedarf für die leistungsberechtigten Bürger wächst kontinuierlich; die sozialen Dienstleister benötigen sozialrechtliches Know-how in ihren Geschäftsfeldern; die Leistungsträger suchen qualifiziertes Personal für die Umsetzung eines außerordentlich umfangreichen Sozialsystems. Alles in allem bewirkt der Studiengang geradezu ideale Beschäftigungsmöglichkeiten für Sozialjuristen vor dem Hintergrund eines steigenden Mangels an Fachkräften mit Hochschulqualifikation.

Ein Bachelorstudium des Sozialrechts qualifiziert Sie für folgende Berufsfelder:

  • Soziale Dienste und Einrichtungen
  • Öffentlicher Dienst (Kommunen, Sozialversicherungsträger, Landesverwaltung)
  • Sozial- und Wohlfahrtsverbände
  • Selbsthilfeorganisationen
  • Krankenhaus, Pflege- und Behinderteneinrichtung
  • Betreuungsvereine
  • Gewerkschaften und Träger von Bildungseinrichtungen
  • Personalabteilungen mittlerer und größerer Unternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Projektberatung für soziale und gesundheitliche Institutionen

Zudem besteht die Möglichkeit, nach dem Bachelor of Laws an der SRH Hochschule Heidelberg einen Masterabschluss in „Sozialrecht“ mit den Schwerpunkten Sozial- oder Gesundheitsdienstleistungen zu erwerben. 

Keine Bewerbungsfrist, kein Numerus clausus!

Fragen rund um den Bewerbungsprozess richten Sie bitte an Eva Mayer:
Telefon: +49 6221 88-1021
E-Mail: eva.mayer@hochschule-heidelberg.de

Neben den Angaben zu Ihrer Person müssen folgende Nachweise hochgeladen werden:

  1. Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur-/Fachhochschulzeugnis)
  2. Lebenslauf
  3. Motivationsschreiben 

Sobald Sie Ihre Unterlagen vollständig in unserem Bewerbungsportal hochgeladen haben und diese von uns geprüft wurden, werden Sie von der Fakultät zu einem „Bewerbertag“ eingeladen.

Der „Bewerbertag“ dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen. Neben Aufgaben zum logischen Denken, zu Emotion und zur Sprache erhalten Sie in einem Einzelgespräch mit Dozenten die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Ihre Motivation für den Studiengang persönlich und individuell darzulegen.

Vernetzt und bestens informiert: Das Praxisnetzwerk Sozialrecht fungiert als eine Plattform des Austausches zwischen Praxisstellen und der Hochschule. Zugleich soll über das Praxisnetzwerk Sozialrecht die praxisnahe Begleitung der sozialrechtlichen Studiengänge der Fakultät erfolgen.

Die Mitglieder des Praxisnetzwerk Sozialrecht (Kommunen, soziale Dienste und Einrichtungen, Verbände, Gewerkschaften, Kliniken und Pflegeheimträger) profitieren von den Verbindungen zur Hochschule in vielerlei Hinsicht: Durch die Vermittlung von Werkstudenten und Praktikanten, aufgrund der Durchführung von Praxisprojekten im Rahmen des Studiums, durch die wissenschaftliche Bearbeitung von Praxisthemen im Rahmen von Bachelor- und Masterthesen.

Auch das Deutschlandstipendium bietet eine interessante Möglichkeit für alle Arbeitgeber, den direkten Kontakt zu den besten Studierenden des Studiengangs herzustellen und zu pflegen, um qualifizierten Nachwuchs frühzeitig an sich zu binden.

Schnuppern Sie Campusatmosphäre und schauen Sie einen Tag in den Studiengang Sozialrecht an der SRH Hochschule Heidelberg.

Melden Sie sich für eine Schnuppervorlesung des Bachelorstudiengangs Sozialrecht an und lernen Sie die besondere Studienatmosphäre an unserer Hochschule kennen. Einen ganzen Tag lang haben Sie die Möglichkeit, Veranstaltungen zu besuchen und Einblicke in den Studienalltag unserer Studierenden zu gewinnen.

Die Anmeldung zum individuellen Schnuppervorlesungstermin erfolgt per E-Mail bei Frau Ghislaine Hoerold: ghislaine.hoerold@stud.hochschule-heidelberg.de

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Sekretariat

Sonja Schmidt

Sonja Schmidt

Organisation

an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften,
Sekretariat
Raum arc107
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-1029 E-Mail schreiben

Studiengangleitung

Peter Baumeister

Prof. Dr. Peter Baumeister

Professor

an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften,
Dekan / Studiengangleiter Sozialrecht
Raum arc119
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2260 E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Flyer

776 KiB

Modulhandbuch

1.18 MiB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern