Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Studium Bachelorstudium Wirtschaftsrecht Wirtschaftsrecht International Business Law and Contract Drafting

Wirtschaftsrecht – Studienrichtung International Business Transactions
Bachelor of Laws

Studienrichtung International Business Transactions

Infobroschüre
anfordern
Zum Studium
anmelden

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Marion Bollheimer

Nach der fundierten Basisausbildung im Wirtschaftsrecht wählen Sie im Laufe des zweiten Semesters aus einer Reihe attraktiver praxisnaher Angeboten Ihre vertiefende Studienrichtung. Bei der Auswahl unterstützen wir Sie gerne, damit Sie Ihre individuellen Stärken zielführend nutzen können.

Die fortschreitende Globalisierung stellt Unternehmen und Rechtsanwender vor große Herausforderungen: Grenzüberschreitende Produktions- und Absatzketten werfen nicht nur spannende betriebswirtschaftliche (z.B. im Hinblick auf die Steuerpflichtigkeit), sondern auch komplexe juristische Fragestellungen auf: Wer ist für die Entscheidung eines transnationalen Rechtsstreits zuständig? Können im Ausland erstrittene Urteile problemlos im Inland vollstreckt werden? Gilt gleiches auch für „punitive damages“? Welches Recht findet auf transnationale Sachverhalte Anwendung? Diese und andere Fragen bedürfen nicht nur einer rechtssicheren Beantwortung, sondern eröffnen auch neue Gestaltungsoptionen und -chancen für gut ausgebildete Wirtschaftsjuristen. Der Schwerpunktbereich International Business Transactions bereitet Sie hierauf umfassend vor. Erörtert werden nicht nur Fragen des Internationalen Zivil- (z.B. Gerichtsstandvereinbarungen) und Privatrechts (z.B. Rechtswahlverträge). Sie erfahren vielmehr auch, wie (internationale) Verträge verhandelt und gestaltet werden und wie ein funktionierendes Contract Management ausgestaltet sein sollte.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Marion Bollheimer

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Abschluss Bachelor of Laws (LL.B.)
Credit Points

180

Regelstudiendauer

3 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 01. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • fachbezogene berufliche Qualifikation ohne Eignungsprüfung gem. § 58 I LHG Baden-Württemberg, d. h. Meisterprüfung (HwO) o. ä. berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt IHK) in einem fachlich entsprechenden Bereich und Beratungsgespräch oder mit Eignungsprüfung, gem. § 58 II LHG Baden-Württemberg, d. h. abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich entsprechenden Bereich und in der Regel eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechenden Bereich.
  • ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung sowie ausreichende Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen

Zusätzlich ist das erfolgreiche Durchlaufen des Bewerbungsverfahrens notwendig.

Sprachen Deutsch
Studiengebühr

670 € monatlich + einmalig 750 € Immatrikulationsgebühr

Weitere Informationen zur Studienfinanzierung finden Sie hier.

Mehr Infos und Zahlungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung (gültig ab 1.12.2018).

Nächster Studieninformationstag

Samstag, 14. September 2019, 13:00 bis 17:00 Uhr

Lernen Sie die Hochschule kennen und erfahren Sie wissenswerte Details in kurzen Präsentationen zu den einzelnen Studiengängen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Juristische Expertise für die Wirtschaft

Ziele des Studiums

Die Wirtschaftspraxis wünscht sich "modern" ausgebildete Juristen. In der Wirtschaft ist es notwendig, dass Rechtswissenschaftler neben den rechtlichen Fähigkeiten auch vertiefte Kenntnisse in wirtschaftlichen Zusammenhängen besitzen. Beim klassischen Jura-Studium kommt das zu kurz, so dass immer mehr Unternehmen den Wirtschaftsjuristen für sich entdecken. In Unternehmen und Kanzleien werden juristische und auch wirtschaftliche Beratungskompetenzen verlangt.

Der Studiengang Wirtschaftsrecht, Bachelor of Laws (LL.B.), dient als erster berufsqualifizierender Studienabschluss der wissenschaftlichen Berufsbildung von Juristen und Juristinnen für die Wirtschaft und wirtschaftsnahe Berufe. Die Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs sollen über ein sicheres juristisches Grundwissen inhaltlicher und methodischer Art, ein vertieftes Wissen in den für eine entsprechende berufliche Betätigung erforderlichen juristischen Spezialgebieten und über das notwendige Wissen auf wirtschaftswissenschaftlichem und sonstigen relevanten Gebieten verfügen. Sie sollen insbesondere die Fähigkeit erhalten, auf der Basis einer fundierten Hochschulausbildung mit den Mitteln des Rechts und unter Berücksichtigung rechtlicher Rahmenbedingungen wirtschaftliche und unternehmerische Ziele zu verfolgen.

Inhalte des Studiums

Im Studiengang Wirtschaftsrecht werden die Studierenden entsprechend den aktuellen Erfordernissen der Wirtschaft interdisziplinär ausgebildet. Die Kombination aus Methoden und Inhalten der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften befähigt Studierende zur Lösung komplexer Probleme. Im Fokus des Studiums steht insbesondere die Vermittlung von praxis- und handlungsorientierten Kompetenzen. Kommunikative Fähigkeiten werden gezielt geschult, um den Absolventen einen optimalen Einstieg in das Berufsleben zu ermöglichen. Der Praxisbezug wird über Professorinnen und Professoren des Studiengangs gewährleistet, die mit "einem Bein in der Praxis" stehen. Sie verfügen über aktuelles Praxiswissen, das sie mit den theoretischen Inhalten des Studiums verbinden. Lehrbeauftragte aus Führungs- und Managementfunktionen sowie erfahrene "Praktiker" komplettieren das Dozententeam.

Vermittelt werden juristische und betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse, juristische Methodik und wissenschaftliches Arbeiten, Präsentations- und Visualisierungstechniken, Verhandlungstechniken und Fremdsprachen.

Optimieren Sie Ihre persönliche Karriereplanung

Durch das Absolvieren Ihres Praktikums und Ihrer sich anschließenden Bachelorthesis ebenso mit dem Fokus HealthCare & Social Law: Medizin- und Gesundheitsrecht eröffnen Sie sich Ihre individuelle Spezialisierungsoption mit Ausweis der Studienrichtung in Ihrem Bachelorzeugnis.

 

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt 

Jahr 1
ModulCredit
Points
01 Rechtliche Grundlagen und juristische Methodenlehre6
02 Grundlagen des Zivilrechts6
03 Grundlagen des öffentlichen Rechts6
04 Wissenschaftliches Arbeiten6
05 Vertragsrecht6
06 Ökonomische Grundlagen / Grundlagen des Managements8
07 Sachenrecht / Kreditsicherung / Forderungsdurchsetzung6
08 Buchführung / Rechnungswesen / Controlling4
09 Handels-  und Gesellschaftsrecht6
10 Verwaltungs- und Europarecht6
Jahr 2
ModulCredit
Points
11 Arbeits- und Sozialversicherungsrecht / HR-Management
12 Kapitalgesellschaftsrecht / Unternehmensfinanzierung
13 Business Englisch / Legal Clauses
14 Studienrichtungsmodul I: International Business Law8
15 Studienrichtungsmodul II: Contract Drafting and Enforcement            8
16 Audit / Tax / Consulting8
17 Insolvenz / Sanierung / Krisenmanagement6
18 Praktikum12 (30)
Jahr 3
ModulCredit
Points
18 Praktikum (fortführend)18 (30)
19 Wirtschaftsstrafrecht / Business Ethics / Führung6
20 Projektmanagement / Praxisprojekt6
21 Buchführung / Rechnungswesen / Controlling II4
22 Corporate Governance & Compliance8
23 Methodik des Rechts in Wissenschaft und Praxis6
24 Bachelor-Thesis mit Begleitseminar12
Summe180

Beste Karrierechancen mit Studienrichtung International Business Transactions

In der Praxis übernehmen Wirtschaftsjuristen Tätigkeiten, die auf die praxisnahe Bearbeitung und Lösung von wirtschaftlichen Fragestellungen ausgerichtet sind. Wirtschaftsjuristen arbeiten auch als Schnittstellenmanager in rechtswirtschaftlichen Fach- und Führungsfunktionen.

Ein Bachelorstudium des Wirtschaftsrechts mit Studienrichtung International Business Transactions qualifiziert Sie für folgende Einsatzgebiete:

  • Internationale Konzerne
  • Mittelständische Unternehmen mit internationalen Geschäftsbeziehungen
  • Contract Management 
  • Personalabteilungen mittlerer und größerer Unternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Projektberatung für Institutionen

Zudem besteht die Möglichkeit, nach dem Bachelor of Laws an der SRH Hochschule Heidelberg einen Masterabschluss in Wirtschafts- und Unternehmensrecht mit unterschiedlichen Schwerpunkten zu erwerben.

Bei Interesse an der Studienrichtung Studienrichtung International Business Transactions können Sie sich ganz einfach und bequem online für den Studiengang Wirtschaftsrecht bewerben und uns Ihre Wunschstudienrichtung beim Bewerbungsprozess mitteilen. Die endgültige Wahl Ihrer Studienrichtung findet am Ende Ihres ersten Semesters statt.

Keine Bewerbungsfrist, kein Numerus clausus!

Fragen rund um den Bewerbungsprozess richten Sie bitte an Marion Bollheimer:
Telefon: +49 6221 88-1021
E-Mail: marion.bollheimer@srh.de

Neben den Angaben zu Ihrer Person müssen folgende Nachweise hochgeladen werden:

  1. Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur-/Fachhochschulzeugnis)
  2. Lebenslauf
  3. Motivationsschreiben 

Sobald Sie Ihre Unterlagen vollständig in unserem Bewerbungsportal hochgeladen haben und diese von uns geprüft wurden, werden Sie von der Fakultät zu einem „Bewerbertag“ eingeladen.

Der „Bewerbertag“ dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen. Neben Aufgaben zum logischen Denken, zu Emotion und zur Sprache erhalten Sie in einem Einzelgespräch mit Dozenten die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Ihre Motivation für den Studiengang persönlich und individuell darzulegen.

Wir sind nicht an konkrete Einschreibefristen gebunden. Um jedoch eine reibungslose Abwicklung Ihrer Bewerbung zu garantieren und Ihnen entsprechende Vorbereitungszeit auf den Studienbeginn zu ermöglichen, bitten wir Sie um eine frühzeitige Bewerbung.

Vernetzt und bestens informiert: Das Praxisnetzwerk Sozialrecht fungiert als eine Plattform des Austausches zwischen Praxisstellen und der Hochschule. Zugleich soll über das Praxisnetzwerk Sozialrecht die praxisnahe Begleitung der sozialrechtlichen Studiengänge der Fakultät erfolgen.

Die Mitglieder des Praxisnetzwerk Sozialrecht (Kommunen, soziale Dienste und Einrichtungen, Verbände, Gewerkschaften, Kliniken und Pflegeheimträger, Fachanwälte) profitieren von den Verbindungen zur Hochschule in vielerlei Hinsicht:

  • Durch die Vermittlung von Werkstudenten und Praktikanten
  • Aufgrund der Durchführung von Praxisprojekten im Rahmen des Studiums
  • Durch die wissenschaftliche Bearbeitung von Praxisthemen im Rahmen von Bachelor- und Masterthesen bestehen Kooperationsmöglichkeiten mit gegenseitigem Nutzen

Auch das Deutschlandstipendium bietet eine interessante Möglichkeit für alle Arbeitgeber, den direkten Kontakt zu den besten Studierenden des Studiengangs herzustellen und zu pflegen, um qualifizierten Nachwuchs frühzeitig an sich zu binden.

Unsere diesjährige Stipendiatin im Bereich Sozialrecht heißt Leila Stassen (Sozialrecht LL.M.)

Herzlichen Glückwunsch!

Bewerben können sich die Studierenden aller Studiengänge. Das Stipendium gewährt hervorragenden Studierenden einen Geldbetrag von 300 Euro pro Monat. Die Auswahl der Studierenden erfolgt durch die Hochschule nach bundeseinheitlichen Regeln. Nähere Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie hier.

Schnuppern Sie Campusatmosphäre und schauen Sie einen Tag in den Studiengang Sozialrecht an der SRH Hochschule Heidelberg.

Melden Sie sich für eine Schnuppervorlesung des Bachelorstudiengangs Sozialrecht an und lernen Sie die besondere Studienatmosphäre an unserer Hochschule kennen. Einen ganzen Tag lang haben Sie die Möglichkeit, Veranstaltungen zu besuchen und Einblicke in den Studienalltag unserer Studierenden zu gewinnen.

Die Anmeldung zum individuellen Schnuppervorlesungstermin erfolgt per E-Mail bei Frau Megan Bennek: megan.bennek@stud.hochschule-heidelberg.de

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartnerin

Marion Bollheimer

Organisation

an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften, Marketing & Bewerbermanagement
Raum arc109
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon 06221 88-1021
Telefax 06221 88-3482
E-Mail schreiben Zum Profil

Organisaton

Tobias Webert

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften,
Wirtschaftsrecht (LL.B.), Sozialrecht (LL.B.)
Raum arc108
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-3246
Telefax +49 6221 88-3482
E-Mail schreiben Zum Profil

Jetzt Infobroschüre anfordern...

Fordern Sie kostenlos Ihre Studienbroschüre an

* Pflichtfelder