Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

Studium Bachelorstudium Betriebswirtschaft IBB Watersports Management

Neu Englischsprachiger Studiengang

Betriebswirtschaft / International Business - Studienrichtung Watersports Management
Bachelor of Arts (B.A.)

Make your passion your profession!

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihr Ansprechpartner für Studiengänge

Benedikt Römmelt

Wassersport ist ein mannigfaltiges, trendiges und erlebnisorientiertes Beschäftigungsgebiet. Die Wassersportbranche hat zudem eine hohe Wirtschaftskraft.

Im Bachelorstudium „Betriebswirtschaft / International Business“ mit dem Studienschwerpunkt „Watersports Management“ lernen Sie die Grundlagen der Betriebswirtschaft und wenden diese auf die Wassersportbranche an.

Mit unseren innovativen „Traveling Classrooms“ studieren Sie an Orten, an denen Sie direkt mit den vielfältigen Facetten des Managements im Wassersport in Kontakt kommen. Mit einer geschickten Verbindung von Traveling Classrooms, Praktikum und Thesis können Sie insgesamt bis zu einem Jahr an Orten in direkter Nähe Ihrer Wassersportart studieren und das persönliche Netzwerk für den Berufseinstieg erweitern.

 

 

 

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihr Ansprechpartner für Studiengänge

Benedikt Römmelt

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)
Credit Points

180

Regelstudiendauer

3 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 1. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

• allgemeine Hochschulreife (Abitur)
• fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
• Fachhochschulreife
• mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie Berufserfahrung von bis zu mindestens drei Jahren
   plus Eignungsprüfung  
• ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der
   bisherigen Ausbildung und ausreichend Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen
• erfolgreiches Auswahlverfahren

Sprachen Englisch
Studiengebühren
  • 770 € monatlich (dies beinhaltet die Reisekosten für 3-4 Traveling Classrooms mit einer Dauer von jeweils 2-4 Wochen) + einmalig 750 € Immatrikulationsgebühr. Für visumspflichtige Studierende gilt eine andere Immatrikulationsgebühr. Mehr Infos und Zahlungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung (gültig ab 1.12.2018)

 

 

 

Traveling Classroom

In den ersten beiden Jahren finden drei bis vier Kurse als Traveling Classroom statt. Dabei besuchen die Studierenden Partnereinrichtungen und studieren direkt an Orten mit Zugang zu Wassersport Angeboten, bearbeiten Wassersport-spezifische Projekte und können die Infrastruktur vor Ort nutzen.

Besonderheiten

CORE-Prinzip

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

Basics of Business: In den ersten beiden Studienjahren lernen die Studierenden die Grundlagen der Betriebswirtschaft mit Hilfe Wassersport spezifischer Projekte.

Insights in die Wassersportindustrie: In spezifischen Wassersport-Management Modulen erhalten die Studierenden Einblicke in die vielfältigen Teilmärkte und Subbranchen im Wassersport. Dazu zählen Hersteller und Händler von Wassersportartikeln, Bootsbauer, Wassersportschulen, Wassersportanlagen (z.B. Wasserskiseilbahnen) sowie das Feld des Sporttourismus. Auch Event- und Athletenmanagement sowie Sponsoring sind im Fokus. In eigenen Forschungsprojekten schaffen die Studierenden neues Management-Wissen für die Wassersportbranche.

Traveling Classroom: Um den Studierenden einen direkten Kontakt zum späteren Arbeitsumfeld zu ermöglichen, finden einige Kurse in Partnereinrichtungen mit Wassersportzugang statt. So könnte beispielsweise der Kurs „Marketing“ nicht in Heidelberger Hörsälen, sondern in El Gouna (Ägypten) oder bei einer spanischen Partneruniversität stattfinden. Dort erarbeiten die Studierende morgens wassersportspezifische Marketingprojekte. Nachmittags stehen Exkursionen zu Wassersportunternehmen auf dem Programm. Zudem besteht die Möglichkeit der eigenen Wassersportpassion in perfekten Bedingungen zu folgen.

Wassersport(management) in der Praxis: Studierende sammeln eigene Wassersporterfahrung, um so die spezifische Kundenbegeisterung zu erleben. Ein eigenes Modul besteht aus Exkursionen zu Wassersportunternehmen sowie -dienstleistern. In dieses Modul können Instruktor- oder Trainer-Lizenzen in allen relevanten Wassersportarten (z. B. Tauchen, Segeln, Kiten, Windsurfen, Wellenreiten, SUP, Wakeboard etc.) eingebracht werden. Durch unsere Kooperation mit dem VDWS bestehen besondere Angebote für VDWS-Lizenzen. Qualifikationen von anderen Institutionen (z. B. VDST, CMAS, PADI, DSV, DWWV) können ebenfalls anerkannt werden.

Studieren am Spot: Durch die Kombination von Praktikum, Thesis und TravelingClassrooms können die Studierenden im Verlauf des Studiums bis zu einem Jahr an Orten mit Zugang zum Strand studieren. 

Direkte Einblicke ins tägliche Geschäft: Gastdozenten ermöglichen Einblicke in den Wassersportmarkt aus erster Hand. Exkursionen zu Herstellern, Wassersportcentern und dienstleistern bieten den Studierenden direkte praktische und eigene sportliche Erfahrungen.

Ablauf des Studiums: Unser akademisches Jahr ist in acht 5-Wochenblöcke unterteilt. In jedem Block konzentrieren sich die Studierenden auf ein oder zwei Themen. Die Prüfungsleistungen erfolgen somit kontinuierlich und es entstehen keine Stressphasen durch Prüfungswochen und kein „Bulimielernen“. Über das gesamte Studium bauen diese Blöcke inhaltlich aufeinander auf. Das Studium beginnt mit einem Vormodul, bei dem Sie vom ersten Tag an grundlegende Studienkompetenzen erwerben.

Wissen – Fähigkeiten – Umsetzung

Das Erlernen von beruflichen Schlüsselqualifikationen, die im Arbeitsmarkt verlangt werden, befähigt Sie unabhängig und erfolgreich zu handeln.

Fachkompetenz:
Sie verknüpfen und reproduzieren erworbenes Wissen, erkennen Zusammenhänge, verstehen wichtige Theorien und beherrschen die Fachsprache.

Sozialkompetenz:
Sie arbeiten ziel- und ergebnisorientiert in einem Team.

Methodenkompetenz:
Sie wenden effiziente Strategien und Arbeitstechniken situationsgerecht an.

Selbstkompetenz:
Sie managen sich selbst und entwickeln so ihr professionelles Handeln verantwortungsbewusst und reflektiert weiter.

 

Jahr 1
Modul
Credit
Points
01 Business Admin I8
02 Business Admin II6
03 Skills & Tools6
04 HR6
05 Marketing [in Wastersports Management]6
06 Operations [in Watersports Management]6
07 Maths6
08 International Law6
09 Accounting6
10 Business Simulation4
Jahr 2
Modul Credit
Points
11 Watersports Management I (Market & industry)8
12 International Accounting6
13 Microeconomics6
14 Sales6
15 Cost & Performance Accounting6
16 Corporate Finance6
17 Statistics (WSM)6
18 International Taxation6
19 Mgt. Information Systems6
20 Entrepreneurship [in Watersports]4
21 Travelling Classroom Instructor
Jahr 3
ModulCredit
Points
22 Macroeconomics8
23 Watersports Management II (WSM in Practice)8
24 Watersports Management III (Research project)8
25 Praktikum 24
28 Thesis 12

 

 

 

Karriere, Perspektiven

Karriere, Perspektiven & Partnernetzwerk

Vielfältige Karriereperspektiven! Mit praxisnahem Wissen, Ehrgeiz und Begeisterung zum beruflichen Erfolg.

Betätigungsfelder in allen Managemenfunktionen

• Wassersportzentren
• Hersteller von Booten und Wassersportausrüstung
• Dienstleister in der Wassersportindustrie
• Sportevent-Management
• Management von professionellen Athleten
• Management von Sportinfrastruktur und Marinas
• Wassersporttourismus & Beach Resorts
• Jobs in jedem Feld auch außerhalb des Wassersports
• …und viele weitere Möglichkeiten

Fokus auf Employability: Alles, was wir tun, ist darauf ausgerichtet, unsere Studierenden in eine „Pole Position“ für ihre Karriere zu bringen. Dank unserer grundlegenden und international ausgerichteten BWL Ausbildung steht unseren Absolventen ein weites Betätigungsfeld offen – auch außerhalb der Wassersportindustrie. Unsere Absolventen sind für alle Funktionen gerüstet, sei es im Personalmanagement, Marketing, Kommunikation, Vertrieb oder in Finanzen, Organisation und Buchhaltung. Karriereperspektiven eröffnen sich gleichermaßen in Industrieunternehmen oder bei Dienstleistern. Unser Gründerinstitut steht unterstützt Absolventen beim Weg in die Selbstständigkeit.

Starkes Partnernetzwerk:
Wir arbeiten mit unterschiedlichen Unternehmen und Organisationen in der Wassersportindustrie zusammen. Werden Sie Teil eines starken Netzwerks im Wassersportmanagement. Unsere Studierenden erhalten exklusive Einblicke, Praktika, Insiderwissen und Jobs.

Bewerbung

Bei Interesse am Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft können Sie uns Ihre Bewerbung ganz einfach und bequem online zukommen lassen.

Bei etwaigen technischen Schwierigkeiten mit der Online-Bewerbung oder bei Fragen rund um Ihre Bewerbung steht Ihnen Norman Glutsch gerne zur Verfügung.

 

Norman Glutsch

Ludwig-Guttmann-Straße 6
Raum arc 314
Tel.: +49 6221 88-1017
Fax: +49 6221 88-1010
E-Mail: norman.glutsch@hochschule-heidelberg.de

Internationales

BWL - Sammeln Sie internationale Erfahrungen in Ihrem Bachelorstudium

Die Fakultät für Wirtschaft der SRH Hochschule Heidelberg setzt auf Internationalität: Für Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums ist die internationale Ausrichtung nicht nur ein zentraler Bestandteil der Persönlichkeitsbildung, sondern auch ein Qualifikationselement für den Arbeitsmarkt.

Spürbare Internationalität in der Fakultät für Wirtschaft – das ist die ungarische Erasmus-Studentin, die ein Trimester hier ist und von zwei deutschen Kommilitonen als Tutoren betreut wird. Spürbar ist auch die Anwesenheit von 30 Studierenden aus den USA, China und Korea während der Heidelberg Summer School, wenn Internationale und Deutsche gemeinsam in die Mensa gehen, sich zur Gruppenarbeit treffen oder am Abend verabreden. Oder vielleicht besuchen Sie eine englischsprachige „Schnuppervorlesung“ von einem unserer Professoren aus dem International Track.

Spürbar wird Internationalität in den Lehrveranstaltungen, wenn Professoren aus dem Ausland Gastvorlesungen (natürlich in englischer Sprache) halten, oder wenn mit der Boise State University ein Market Entry Projekt durchgeführt wird, bei dem deutsche Studierende den Markteintritt für amerikanische Unternehmen vorbereiten. Individuell wird Internationalität spürbar bei Entscheidungen zum Beispiel für ein Auslandsstudium als Erasmus-Student in Schweden oder ein Praktikumstrimester in Shanghai.

Ein engagiertes Team von Professoren und das International Office der Fakultät für Wirtschaft unterstützen Studierende bei ihren internationalen Aktivitäten und Plänen. Sprechen Sie mit uns!

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Benedikt Römmelt

Professor

Fakultät für Wirtschaft
Studiengangleiter des Masterstudiengangs Sportmanagement
Raum arc 307
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon + 49 6221 88-1056
Telefax +49 6221 88-1010
E-Mail schreiben

Ansprechpartner

Henning Werner

Prof. Dr. Henning Werner

Professor

Fakultät für Wirtschaft
Dekan
Raum arc 313
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-3530
Telefax +49 6221 88-1010
E-Mail schreiben

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern

Interessiert an einer Schnuppervorlesung?

Besuchen Sie eine Vorlesung im Studiengang Betriebswirtschaft und lernen Sie die besondere Studienatmosphäre an unserer Hochschule kennen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt: Philipp.Osewold@stud.hochschule-heidelberg.de