Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Studium Bachelorstudium Virtuelle Realitäten Virtuelle & Augmentierte Realitäten
Mit VR-Brillen wie der „Oculus Rift“ können wir virtuelle Welten erkunden. Werde Entwickler dieser Welt!

Virtuelle & Augmentierte Realitäten
Virtuelle Realitäten

Virtuelle & Augmentierte Realitäten Virtuelle Realitäten

Infobroschüre
anfordern
Zum Studium
anmelden

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Marie Blache

Obwohl Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) seit Jahrzehnten im professionellen Einsatz sind, bspw. in der Automobilindustrie und im Maschinenbau, erobern günstige VR-Geräte jetzt erst unseren Alltag und unsere Wohnzimmer. Spiele wie Pokémon GO haben Augmented Reality (AR) ebenfalls bekannt und alltagstauglich gemacht. Bisher werden VR und AR häufig zur Unterhaltung und zum Spielen verwendet; sie können aber auch zum Lernen, für Videotelefonie, für Simulationen, für Trainingszwecke, für Prototyp-Entwicklungen und viele andere Zwecke eingesetzt werden.

Rund um Virtual, Augmented und seit kurzem auch Mixed Reality (MR) werden sich in den nächsten Jahren vollkommen neue Anwendungsfelder und Marktsegmente herausbilden, die Sie als Entwickler oder innovativer Unternehmensgründer mitgestalten können!

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Marie Blache

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Credit Points

180

Regelstudiendauer

3 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 01. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • fachbezogene berufliche Qualifikation ohne Eignungsprüfung gem. § 58 I LHG Baden-Württemberg, d. h. Meisterprüfung (HwO) o. ä. berufliche Fortbildung (z. B. Fachwirt IHK) in einem fachlich entsprechenden Bereich und Beratungsgespräch oder mit Eignungsprüfung, gem. § 58 II LHG Baden-Württemberg, d. h. abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem fachlich entsprechenden Bereich und in der Regel eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechenden Bereich.
  • ausländische BewerberInnen müssen eine Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung sowie ausreichende Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen

Zusätzlich ist das erfolgreiche Durchlaufen des Bewerbungsverfahrens notwendig.

Sprachen Deutsch
Studiengebühr

650 € monatlich + einmalig 750 € Immatrikulationsgebühr

Mit unseren Stipendien können Sie Ihre Studiengebühren erheblich senken. Unsere Stipendienberater beraten Sie gerne unter admission.hshd@srh.de bzw. telefonisch 06221 6799-915/916.

Mehr Infos und Zahlungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung (gültig ab 1.12.2018).

Mit VR/AR/MR neue Märkte erobern

Nach 60 Jahren Forschung und Entwicklung haben virtuelle und augmentierte Realitäten ihren Durchbruch geschafft: Endlich gibt es die notwendigen Technologien und Apps zu erschwinglichen Preisen zu kaufen. In der Games-Branche haben sich Virtual & Augmented Reality schon längst bewährt: Beat Saber, Pokémon GO und The Void beispielsweise haben Millionen Spieler erreicht.

Im Alltag jedoch mangelt es an Anwendungen für die Benutzer, an Unterhaltungssoftware genauso wie an seriösen Anwendungen. Doch überall sind wir heutzutage online: Wir lassen uns von Navigationssystemen durch fremde Städte führen und können archäologische Stätten auf unseren Smartphones im ursprünglichen Zustand betrachten. In manchen Autos installierte Software kann Informationen direkt in das Blickfeld des Fahrers einblenden. In immer mehr Bereichen werden unsere reale Welt und virtuelle Inhalte zur so genannten Augmented Reality (AR) oder, ganz modern, zur Mixed Reality (MR) vermischt. Doch dafür müssen Realität und Virtualität perfekt aufeinander abgestimmt werden!

Im Studienschwerpunkt „Virtuelle & Augmentierte Realitäten“ lernen unsere Studierenden, mit aktuellen und zukünftigen Technologien VR-, AR- und MR-Anwendungen zu konzipieren und zu entwickeln. Sie erhalten ein solides Informatikstudium, das mit spezifischen Fächern und begleitenden Projekten präzise auf jene modernen Technologien zugeschnitten ist.

Studieninhalte:

  • Virtual, Augmented & Mixed Reality
  • Medien-, Audio-, Video- und Sensortechnik
  • Software Engineering, klassische Programmierung und Scripting in Game Engines
  • Entwicklung von mobile, VR-, AR- und MR-Apps
  • Unternehmensgründung & -führung, Projektmanagement
  • IT-Recht, Datenschutz und Ethik
  • wissenschaftliches Arbeiten, Präsentationstraining

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt 

ModulCredit
Points
Wissenschaftliches Arbeiten 4
Gemischte Realitäten 4
Projektarbeit 1: Konzeptentwicklung 6
Medientechnik 10
Grundlagen der Informatik 6
Projektarbeit 2: Programmierprojekt 8
Programmierung 1 6
Software Engineering & Datenbanken 5
Programmierung 2 11
Projektarbeit 3: AR-Anwendung 8
Entwicklung mobiler Anwendungen 11
Game Engines & Scripting 6
Unternehmensgründung & -führung 5
Praktikum 24
Mixed Reality Anwendungsentwicklung 6
Projektarbeit 4: MR-Simulation 8
Künstliche Intelligenz 6
Edutainment & Lernspiele 6
Angewandte Forschung 10
IT-Recht, Datenschutz & Ethik 5
Abschlussprojekt 8
Bachelor-Thesis-Seminar 3
Bachelor-Thesis 14
Summe180

Mit VR/AR/MR neue Märkte erobern

Nach 60 Jahren Forschung und Entwicklung haben virtuelle und augmentierte Realitäten ihren Durchbruch geschafft: Endlich gibt es die notwendigen Technologien und Apps zu erschwinglichen Preisen zu kaufen. In der Games-Branche haben sich Virtual & Augmented Reality schon längst bewährt: Beat Saber, Pokémon GO und The Void beispielsweise haben Millionen Spieler erreicht.

Im Alltag jedoch mangelt es an Anwendungen für die Benutzer, an Unterhaltungssoftware genauso wie an seriösen Anwendungen. Doch überall sind wir heutzutage online: Wir lassen uns von Navigationssystemen durch fremde Städte führen und können archäologische Stätten auf unseren Smartphones im ursprünglichen Zustand betrachten. In manchen Autos installierte Software kann Informationen direkt in das Blickfeld des Fahrers einblenden. In immer mehr Bereichen werden unsere reale Welt und virtuelle Inhalte zur so genannten Augmented Reality (AR) oder, ganz modern, zur Mixed Reality (MR) vermischt. Doch dafür müssen Realität und Virtualität perfekt aufeinander abgestimmt werden!

Im Studienschwerpunkt „Virtuelle & Augmentierte Realitäten“ lernen unsere Studierenden, mit aktuellen und zukünftigen Technologien VR-, AR- und MR-Anwendungen zu konzipieren und zu entwickeln. Sie erhalten ein solides Informatikstudium, das mit spezifischen Fächern und begleitenden Projekte präzise auf jene modernen Technologien zugeschnitten ist.

Studieninhalte:

  • Virtual, Augmented & Mixed Reality
  • Medien-, Audio-, Video- und Sensortechnik
  • Software Engineering, klassische Programmierung und Scripting in Game Engines
  • Entwicklung von mobile, VR-, AR- und MR-Apps
  • Unternehmensgründung & -führung, Projektmanagement
  • IT-Recht, Datenschutz und Ethik
  • wissenschaftliches Arbeiten, Präsentationstraining

Starten Sie in Ihre Karriere! 

Die Zukunftstechnologien rund um Virtual, Augmented und Mixed Reality besitzen enormes Potenzial für vollkommen neuartige Anwendungen und unbesetzte Marktnischen. Deshalb erhalten die Studierenden ein solides Informatik-Studium mit spezialisierten Vorlesungen und zahlreichen Projekten fokussiert auf diese Technologien. Ihr Abschluss erschließt ihnen zahlreiche potenzielle Aufgabenfelder – in der virtuellen Prototyp-Entwicklung bspw. für die Automobilindustrie, in der Entwicklung von Augmented Reality Smartphone Apps, in der Simulationsvisualisierung und in der Computerspielentwicklung, sogar beim Militär, in der Forschung und in zahllosen anderen Bereichen.

Bewerben Sie sich jetzt für Ihre Zukunft!

Die Abschlussnote für die Hochschulzugangsberechtigung ist nur begrenzt aussagekräftig. Für den Studiengang „Virtuelle Realitäten“ sind außerdem Kreativität, Engagement, Lernbereitschaft, Enthusiasmus und Eigenständigkeit erforderlich. Erste Programmierkenntnisse sind zwar vorteilhaft, werden aber nicht vorausgesetzt.

Wenn Ihre Bewerbung allen formalen Anforderungen genügt, laden wir Sie ggfs. zu einem Bewerbungsgespräch ein. Darin wollen wir Sie kennenlernen, einschätzen und beraten. Bitte bringen Sie zu diesem Gespräch Ihren Laptop mit! Nach einem erfolgreichen Gespräch senden wir Ihnen innerhalb weniger Wochen Ihren Studienvertrag zu.

News aus dem Studiengang "Virtuelle Realitäten" (B.Sc.)

Auf dieser Seite präsentieren wir regelmäßig Projekte, Erfolge, News und aktuelle Themen unserer Studierenden und Mitarbeiter der "Virtuellen Realitäten" und des "Game Developments".

Impressionen

VR/AR-Lab

Virtuelle und augmentierte Realitäten entwickeln, gestalten und erleben: Unser VR/AR-Lab bietet Arbeitsplätze für 30 Studierende mit ausleihbaren ebenso wie fest installierten Entwicklungs- und Testsystemen. Ob gemütlich auf der Couch chillen und am Fernseher zusehen, selbst in virtuelle Welten abtauchen oder in Gruppenarbeit mit zusätzlichen Monitoren fleißig selbst entwickeln – unser VR/AR-Lab ist optimal ausgestattet:

  • HoloLens 2
  • mehrere HTC Vive mit TPCast-Wireless-Adaptern
  • mehrere Oculus Rift (verschiedene Versionen), zum Teil mit Touch-Controllern
  • Acer Mixed Reality Headset
  • Vuzix M100 Smart Glass
  • Meta 2 Augmented Reality Development Kit
  • Open Source Virtual Reality (OSVR) Hacker DevKit 
  • professionelles Advanced Realtime Tracking-System (gesponsort von ART)
  • Samsung Gear VR 360°-Kamera
  • Valedo-Bewegungssensoren
  • holographisches Projektionssystem (Holobox)
  • 27" Graphics Tablet (gesponsort von Wacom)
  • Xbox One X und PS4 Pro
  • Retro-Konsolen: Sega Mega Drive, PlayStation Classic, Nintendo Entertainment System, Nintendo Classic Mini
  • Grafik-Station mit Graphics Tablet, 3D-Maus und Zusatzsoftware
  • Audio-Station mit Audio-Interface, Mikrofon, Midi-Keyboard und Zusatzsoftware
  • Fernseher, HD-Beamer und BluRay-Player

Zudem bieten wir innerhalb der Hochschule Zugang

  • zum Media Production Studio inklusive Film-, Audio-, Podcast- und Foto-Studio
  • zum Eye-Tracking-Lab
  • zu einem NeuroSky MindWave EEG-Headset (Brain-Computer-Interface)
  • und zu mehreren 3D-Druckern.

Wir sind Partner der VR-First- und der OSVR-Initiative.

Das Team unseres Bachelorstudiengangs Virtuelle Realitäten:

Daniel Goerlich

Görlich, Daniel

Michael Hebel

Hebel, Michael

Jäger, Andreas

Hahn, Christoph

Jan Maltry

Maltry, Jan

Mohammed Yass

Yass, Mohammed

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Allgemeine Fragen

Marie Blache

Organisation

Admission Office und Studienberatung
Raum arc 104
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 6799 915 E-Mail schreiben Zum Profil

Studiengangsleiter

Daniel Goerlich

Prof. Dr. Daniel Görlich

Professor

Fakultät für Information, Medien und Design
Studiengangsleiter Virtuelle Realitäten (B.Sc.)
Raum arc210
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 6799 206 E-Mail schreiben Zum Profil

Jetzt Infobroschüre anfordern...

Fordern Sie kostenlos Ihre Studienbroschüre an

* Pflichtfelder

News