Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Studium Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen
Lösungen für die Anforderungen von Ingenieuren und Ökonomen finden.

Wirtschaftsingenieurwesen
Bachelor of Engineering

Wirtschaftsingenieurwesen

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Silke Wunsch

Ingenieure und Ökonomen sprechen nicht immer dieselbe Sprache. Ihre Aufgaben als Wirtschaftsingenieur/-in ist es, Lösungen für Anforderungen beider Disziplinen zu finden. Mit Ihrem interdisziplinären Fachwissen managen Sie die Schnittstelle zwischen technischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Silke Wunsch

Alle Fakten auf einen Blick

Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Credit Points

210

Regelstudiendauer

3,5 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 01. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur) • fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie Berufserfahrung von bis zu mindestens drei Jahren plus Eignungsprüfung
  • ausländische Bewerber müssen eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung und ausreichend Deutschkenntnisse (DSH2- oder TestDaF-Prüfung) vorweisen
  • erfolgreiches Auswahlverfahren
  • Meisterbrief oder Technikerabschluss
Sprachen Deutsch
Auslandssemester/Praktika

inklusive 18 Wochen externem Praktikum bei einem Unternehmen Ihrer Wahl

Studiengebühr

620 € monatlich + einmalig 650 € Immatrikulationsgebühr

Produkte wirtschaftlich erfolgreich machen

Als Wirtschaftsingenieur/-in berücksichtigen Sie technisch-ingenieurwissenschaftliche Prozesse als auch ökonomische Erfordernisse wie Kosteneffizienz, Ressourcenbedarf und Marktorientierung.

Ein Auto, dessen Teile an vielen verschiedenen Standorten entstehen, ein Kreuzfahrtschiff, für dessen Bau unzählige Arbeiten exakt geplant und koordiniert werden müssen, eine Chemieanlage, für deren Aufbau zunächst Straßen, Fundamente und Gebäude errichtet werden – sie alle haben eines gemeinsam: selbst technisch führende Unternehmen können angesichts wachsenden Kosten- und Zeitdrucks sowie globaler Organisationen und Prozessketten nur dann erfolgreich sein, wenn Kostenmanagement, Logistik, IT und Prozess- bzw. Projektsteuerung optimal mit den technischen Prozessen verknüpft sind.

Unser Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen bereitet optimal auf diese anspruchsvolle Aufgabe vor. Die enge Zusammenarbeit aller notwendigen Fachdisziplinen unter einem Dach sowie unser internationales Netzwerk mit zahlreichen Unternehmen und Partnerhochschulen bieten den Studierenden ein ideales Umfeld, um solide technische Grundlagen, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Methoden, aber auch das Arbeiten in komplexen, internationalen Organisationen zügig zu erlenen.

Schwerpunkt Energie- und Ressourcenmanagement
Der weltweite Energiebedarf nimmt rasant zu, doch unsere fossilen Rohstoffe sind endlich. Steigende Energiekosten und ein grundlegender Wandel des Energiemarktes erfordern ein langfristiges und nachhaltiges Umdenken im Umgang mit den verfügbaren Ressourcen: Klimaschutz und Energieeffizienz sind Themen, die unsere Zukunft bestimmen. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass eine effiziente und sparsame Nutzung von Brennstoffen, Strom und Wasser einen nicht zu vernachlässigenden Wirtschaftsfaktor darstellt und Experten benötigt.

Mit diesem Studienschwerpunkt vertiefen Sie Ihr Wissen um den optimierten und nachhaltigen Ressourceneinsatz an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik. Als Absolvent/-in des Wirtschaftsingenieurwesens mit der Vertiefung Energie- und Ressourcenmanagement eröffnen sich Ihnen zahlreiche Berufsperspektiven. Beispielsweise bei Energieversorgern, in Dienstleistungsunternehmen oder im Bereich der Nachhaltigkeit, um nur einige zu nennen.

Ziele des Studiums:

  • Vermittlung ingenieurstechnischer und betriebswirtschaftlicher Grundlagen gemäß moderner industrieller Anforderungsprofile
  • Befähigung zu interdisziplinären Steuerungs- und Führungsaufgaben im internationalen Umfeld
  • Verständnis für die technischen und ökonomischen Rahmenbedingungen im gesamten Lebenszyklus technischer Produkte und Dienstleistungen
  • Anwendung des Erlernten im Rahmen interdisziplinärer Projektarbeiten sowie Sammeln von Praxiserfahrung durch Industriepraktika
  • Vertiefung und Spezialisierung der Kenntnisse durch die Auswahl spezifischer Wahlpflichtfächer 

Inhalte:

  • Ingenieurfundamente
  • Unternehmen
  • Elektrotechnik
  • Fertigung und Werkstoffe
  • Unternehmenssteuerung
  • Projektmanagement
  • Konstruktion
  • Produktion
  • Logistik
  • Finanzen
  • Marketing
  • Wachstum und Verteilung
  • Automatisierung
  • Kommunikation
  • Maschinenbetriebstechnik 

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt

Jahr 1
ModulCredit
Points
01 Ingenieurfundamente I8
02 Ingenieurfundamente II8
03 Ingenieurfundamente III8
04 Unternehmen8
05 Elektrotechnik8
06 Fertigung und Werkstoffe I8
07 Steuerung8
08 Projektmanagement8
Jahr 2
ModulCredit
Points
09 Konstruktion8
10 Produktion8
11 Logistik8
12 Marketing8
13 Engineering Design Project8
14 Praktikum27
Jahr 3
ModulCredit
Points
15 Finanzen8
16 Wachstum und Verteilung8
17 Fertigung und Werkstoffe II8
18 Automatisierung8
19 Maschinenbetriebstechnik8
20 Wahlpflichtbereich I8
21 Wahlpflichtbereich II8
22 Wahlpflichtbereich III8
23 Bachelor Thesis + Kolloquim15
Summe210

Den Erfolg technischer Produkte voranbringen

Wirtschaftsingenieure sind Spezialisten und Generalisten zugleich und in allen Projekten bzw. Unternehmen auf dem globalen Markt gefragt. Sie sind die Verbindung zwischen Technik und Wirtschaft, sprechen „beide Sprachen“ und vermitteln zwischen verschiedenen Denkweisen. Technisch-naturwissenschaftliche und wirtschaftlich-sozialwissenschaftliche Inhalte werden dabei miteinander verbunden.

Sie sind in der Lage, Barrieren zwischen Technologie und Management zu überwinden. Sie planen, organisieren und gestalten Arbeits- und Geschäftsprozesse aller Art. Daraus folgt eine nahezu universelle Einsetzbarkeit, überall dort, wo technisches und kaufmännisches Wissen zusammentreffen.

Branchen/Arbeitsfelder

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Automobilindustrie
  • Stahlerzeugung und -verarbeitung
  • Chemieindustrie
  • Medizin- und Mikrosystemtechnik
  • Energiewirtschaft
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Verkehrs- und Transporttechnik
  • Ingenieur- und Konstruktionsbüros
  • Konsumgüterindustrie 

Funktionsbeispiele:

  • Produktmanagement
  • Planung und Projektierung
  • Technischer Vertrieb und Marketing
  • Projektmanagement
  • Prozessmanagement
  • Produktkostenmanagement
  • Business und Investment Case Management
  • Forschung und Entwicklung 

Bei Interesse an einem Wirtschaftsingenieurwesen Studium , können Sie uns Ihre Bewerbung online über das Bewerberportal zukommen lassen. Daraufhin wird ein Bewerbertest durchgeführt, dieser Test umfasst Aufgaben aus den folgenden Bereichen:

  • Sprachverständnis Deutsch und Englisch
  • Mathematisches Verständnis
  • Logik
  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Allgemeinwissen

Anschließend wird ein Bewerbungsgespräch geführt, welches einem persönlichen Kennenlernen dient und folgende Beurteilungskriterien zur Studierfähigkeit herangezogen werden:

  • Studiermotivation
  • Realistische Erwartungen
  • Selbstmanagement
  • Belastbarkeit

Bei Fragen oder Schwierigkeiten rund um die Bewerbung, zögern Sie nicht Ihren Ansprechpartner anzuschreiben.

Ansprechpartner
Silke Wunsch
Bonhoefferstraße 11
Telefon: +49 6221 88-3005
Silke.Wunsch@hochschule-heidelberg.de

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Ansprechpartner

Silke Wunsch

Organisation

an der School of Engineering and Architecture,
Prüfungsamt Bachelor / Studentenbetreuung
Raum 207
Bonhoefferstr. 11
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-3005 E-Mail schreiben

Studiengangsleiter

Andreas Gerber

Prof. Dr. Andreas Gerber

Professor

an der School of Engineering and Architecture,
Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor) ) & Maschinenbau (Bachelor)
Raum 312
Bonhoefferstr. 11
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2453 E-Mail schreiben

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern