Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Studium Masterstudium Soziale Arbeit

Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung
Master of Arts

Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Sonja Schmidt

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Sonja Schmidt

Gesundheitsfördernde Aufgaben rücken immer mehr in den Mittelpunkt der Sozialen Arbeit. Aus der Ungleichverteilung von Bildung, Gesundheit und Teilhabe entstehen neue soziale Bedürfnisse und Probleme, die zu einem Mehrbedarf an psychosozialer Beratung und Begleitung führen. Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung sind Querschnittsaufgaben der professionellen Sozialen Arbeit.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Sonja Schmidt

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Sonja Schmidt

Alle Fakten auf einen Blick

Abschluss Master of Arts (M.A.)
Credit Points

120

Regelstudiendauer

2 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 1. Oktober

Studienart Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen
  • Bachelor of Arts der Sozialen Arbeit
  • anderer sozial- oder humanwissenschaftlicher Studienabschluss ersten Grades (z. B. Erziehungswissenschaft, Soziologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Frühkindliche Pädagogik, Sonder- und Heilpädagogik, Psychologie, Musiktherapie, Sozialrecht und Gesundheitsförderung) mit einem mindestens sechssemestrigen Studium an einer Universität oder einer staatlich anerkannten Hochschule bzw. Fachhochschule
Sprachen Deutsch
Studiengebühren

670 € monatlich, einmalige Immatrikulationsgebühr zu Beginn des Studiums in Höhe von 650 €
Zu Ihren persönlichen Finanzierungsmöglichkeiten beraten wir Sie gerne. Studienfinanzierung: 06221 88-1000

Staatliche Anerkennung

Für die Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit, die aufgrund eines nur fachnahen Bachelorabschlusses noch keine staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/-in bzw. Sozialpädagoge/-in besitzen, wird auf Antrag mit dem Masterzeugnis die staatliche Anerkennung bescheinigt. Dazu sind über den Masterabschluss hinaus folgende Nachweise erforderlich: - Gleichwertigkeit der Studieninhalte mit einem grundständigen Studium Soziale Arbeit auf der Grundlage des Qualifikationsrahmens Soziale Arbeit - angeleitete Praxistätigkeit in von der Fakultät anerkannten, fachlich ausgewiesenen Einrichtungen der Sozialen Arbeit im Umfang von mindestens 100 Tagen - Praxisanleitung und kritische Reflexion des erworbenen Fachwissens

Forschung und Praxis interdisziplinär vereint

 

Wissenschaftlich-theoretische Fundierung in den Theorien und Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit, den Sozialarbeits- und den Beratungswissenschaften.

Praxisnahe Vorbereitung zu unterschiedlichen Arbeitsfeldern: Durch die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiengangs werden in hohem Maße Fähigkeiten vermittelt, die zu einem fachlich fundierten Abschluss führen.

Forschung und Praxis sind großer und wichtiger Bestandteil des Masterstudiengangs. Studierende erlangen unter beratungswissenschaftlichen, sozialarbeitswissenschaftlichen und interdisziplinären Gesichtspunkten Kenntnisse in der anwendungsorientierten sozialwissenschaftlichen Forschung sowie Grundlagen der Reflexion und Anwendung psychosozialer Beratung und Gesundheitsförderung. Neben der wissenschaftlichen Basis erlangen die Studierenden vor allem berufsspezifische Kompetenzen in den Bereichen psychosoziale Beratung, Gesundheitsförderung und Rehabilitation/Teilhabe. Sie führen in Kooperation mit Praktikern/-innen Forschungsprojekte in Einrichtungen für Sucht, Psychiatrischen Kliniken, Beratungsstellen, Einrichtungen der Straffälligenhilfe u. a. durch. Die Ergebnisse der Forschungsarbeiten können in die abschließende Master-Thesis einmünden.
Darüber hinaus werden den Studierenden des Masterstudiengangs Managementkompetenzen vermittelt, sodass sie ggf. Aufgaben als Leitungs- und Führungskräfte übernehmen können. Des Weiteren beschäftigen sie sich mit wichtigen Elementen der Organisationsentwicklung, um entsprechende Leitungskompetenzen zu erwerben.  

Inhalte des Studiums

Theorien der Sozialen Arbeit, Sozialarbeitswissenschaften, Beratungswissenschaften, Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung; unterschiedliche Beratungsansätze, Methoden der psycho-sozialen Diagnostik werden vermittelt; neben einem bio-psychosozialen Verständnis von Gesundheit, Krankheit und Beeinträchtigung bilden poststrukturalistische, differenztheoretische, normativitätskritische und körper- und leibbezogene Verständnisse von Beratung einen Schwerpunkt des Studiums.

 

1. Studienjahr
(Theorien der Sozialen Arbeit/Sozialarbeitswissenschaft, Beratungswissenschaft, Psychosoziale Beratung, Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsförderung/Embodiment, Personalentwicklung, Organisationsberatung, Qualitätsmanagement)

2. Studienjahr
(Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung im Feld der Sozialen Arbeit – Vertiefung und Anwendung, Praxisforschung, Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden, Masterthesis)

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt 

Jahr 1
Modul
Credit
Points
01 Theorien der Sozialen Arbeit / Sozialarbeitswissenschaft 8
02 Beratungswissenschaft 8
03 Psychosoziale Beratung 8
04 Psychosoziale Beratung: Handlungsfelder und Zielgruppen / Beratung unter Bedingungen von Differenz 8
05 Gesundheitswissenschaften/ Gesundheitsförderung 6
06 Gesundheitsförderung / Embodiment 8
07 Personalentwicklung / Mitarbeiterführung 8
08 Organisationsberatung / Qualitätsmanagement 6
Jahr 2
Modul
Credit
Points
09 Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung / Vertiefung und Anwendung 16
10 Sozialwissenschaftliche Forschungsmethoden 12
11 Praktisches Forschungsprojekt oder Praxisphase Psychosoziale Beratung 12
12 Master-Thesis 20
Summe
120

Leitungsfunktionen im psychosozialen Bereich: Das Berufsfeld der Sozialen Arbeit ist vielseitig und abwechslungsreich!

Aufgrund der breiten Auslegung des Curriculums steht den Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit eine Vielzahl attraktiver Arbeitsfelder zur Auswahl, in denen sie ihre im Studium erworbenen Kompetenzen und Wissensbereiche gewinnbringend einsetzen können.

Folgende Arbeitsaufgaben und postgraduale Entwicklungsmöglichkeiten bietet der Masterstudiengang Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung:

  • Leitungsaufgaben
  • Team-/Projektleitung
  • Wissenschaft und Forschung
  • Lehre
  • Promotion

Typische Arbeitsfelder des Masters Soziale Arbeit – psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung sind:

  • Psychiatrie (stationär, teilstationär, ambulant)
  • Einrichtungen der Rehabilitation – Suchtkrankenhilfe
  • Psychosoziale Beratungsstellen wie: Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten, Ehe- und Familienberatung, Frauennotruf, Aidskrankenhilfe
  • Betriebssozialarbeit
  • Geriatrische und gerontopsychiatrische Einrichtungen
  • Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Heilpädagogische Einrichtungen
  • Einrichtungen für Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung
  • Einrichtungen der Straffälligenhilfe und (Jugend-)Gerichtshilfe
  • Forensische Psychiatrie und Maßregelvollzug
  • Beratungsstellen zur Prävention von Extremismus / Radikalisierung

Weiter besteht die Möglichkeit einer weiterführenden Ausbildung zum/zur approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut_in, sofern das grundständige Bachelor- oder Diplomstudium eine pädagogische Ausrichtung hat.

Bewerbung

Keine Bewerbungsfrist, kein Numerus clausus!

Fragen rund um den Bewerbungsprozess richten Sie bitte an Eva Mayer:

Telefon: 06221 88-1021
E-Mail: eva.mayer@hochschule-heidelberg.de 

Neben den Angaben zu Ihrer Person müssen folgende Nachweise hochgeladen werden:

  1. Zeugnis des ersten Studienabschlusses (oder Notenübersicht mit vorläufiger Durchschnittsnote) 
  2. Lebenslauf 
  3. Motivationsschreiben

Sobald Sie Ihre Unterlagen vollständig in unserem Bewerbungsportal hochgeladen haben, werden diese von uns geprüft. Möglicherweise laden wir Sie dann noch einmal zu einem persönlichen Gespräch ein.

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Ihre Ansprechpartnerin

Sonja Schmidt

Sonja Schmidt

Organisation

an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften,
Sekretariat
Raum arc107
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-1029 E-Mail schreiben

Studiengangsleiterin

Prof. Dr. phil. Bettina Wuttig

Prof. Dr. Bettina Wuttig

Professorin

Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften
Studiengangsleitung M.A. Soziale Arbeit - Psychosoziale Beratung und Gesundheitsförderung
Raum arc119
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2776 E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Flyer Soziale Arbeit Master

3.56 MiB

0.94 MiB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern