Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

Studium Masterstudium Internationales Wirtschafts- und Unternehmensrecht

Internationales Wirtschafts- und Unternehmensrecht
Master of Laws

Internationales Wirtschafts- und Unternehmensrecht (LL.M.)

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Doreen Kanzler

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Doreen Kanzler

Für hochqualifizierte Wirtschaftsjuristen mit geschulter Persönlichkeit sowie ausgeprägten Fach-, Handlungs-, Sozial- und Selbstkompetenzen warten auf dem Arbeitsmarkt bei methodisch fundierter Ausbildung, internationaler Ausrichtung und entsprechender Praxiserfahrung zahlreiche herausfordernde und spannende Aufgaben. Unser neukonzipierter Masterstudiengang vereint eine auf praxisnahe wirtschaftsrechtliche Fragestellungen fokussierte Vermittlung von Fachwissen mit einem umfassenden Persönlichkeits- und Softskilltraining und bereitet Sie damit optimal auf die Anforderungen der globalen Arbeitswelt vor.

 

 Jetzt noch auf wenige Restplätze bewerben!

 

 

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Doreen Kanzler

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Doreen Kanzler

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Master of Laws (LL.M.)
Credit Points

120

Regelstudiendauer

2 Jahre

Studienbeginn

jährlich zum 1. Oktober

Studienart Vollzeit / auch neben dem (Teilzeit-) Beruf studierbar
Zugangsvoraussetzungen
  • LL.B.-Abschluss eines mindestens sechssemestrigen Bachelorstudiengangs (oder Diplomabschluss im Fach Wirtschaftsrecht; bei Abschluss im Ausland: nach Befürwortung durch den Prüfungsausschuss)
  • Abschluss im Fach Rechtswissenschaften (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht), Nachweis der erforderlichen Kenntnisse im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich (Anerkennung durch den Prüfungsausschuss) 
  • B. A. oder Diplom in Wirtschaftswissenschaften (Schwerpunkt Wirtschaftsrecht), Nachweis der Fachkenntnisse gemäß Modulhandbuch (Anerkennung durch den Prüfungsausschuss) 
  • sofern die zusätzlichen Leistungsbescheinigungen im Umfang von 20 CPs fehlen, kann der Nachweis adäquaten Wissens in den relevanten Fachgebieten auch über eine schriftliche Prüfung nachgewiesen werden, über eine endgültige Zulassung aufgrund der erbrachten Ergebnisse entscheidet anschließend der Prüfungsausschuss 
  • fortgeschrittene Englischkenntnisse – nachzuweisen durch TOEFL (mind. 80 Punkte), IELTS (mind. 6.0) oder einen anderen vergleichbaren Sprachtest (nachreichbar bis zum Ende des ersten Semesters)
  • Bewerber mit einem ersten im Ausland erworbenen Abschluss wenden sich bitte direkt an die Fakultät oder lassen ihren Abschluss über uni-assist prüfen. Weitere Informationen erhalten Sie außerdem hier.
Sprachen Deutsch
Studiengebühren

750 € monatlich (inkl. derzeit 80 € als Finanzierungsbeitrag des 10-tägigen Auslandsaufenthaltes in den USA bzw. China) + einmalige Immatrikulationsgebühr zu Beginn des Studiums in Höhe von 650 €

Weitere Informationen zur Studienfinanzierung finden Sie hier.

Nächster Studieninformationstag

Mittwoch, 21. November, 09:00 bis 14:00 Uhr

Lernen Sie die Hochschule kennen und erfahren Sie wissenswerte Details in kurzen Präsentationen zu den einzelnen Studiengängen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

 

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

 

Praxisnah und problemorientiert

Erfahrene Professoren und renommierte Praktiker aus dem In- und Ausland gewährleisten eine wissenschaftliche fundierte, praxisnahe Doppelqualifikation in Recht und Wirtschaft. Dabei erlaubt das CORE-Prinzip eine Fokussierung auf aktuelle Themen (z.B. Litigation, Controlling & Compliance oder Mergers & Acquisitions) und praxisrelevante Problemstellungen.

Interdisziplinär und international

Eng verzahnte wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Lehreinheiten berücksichtigen von Anfang an die unternehmerische Handlungsperspektive und garantieren damit eine bestmögliche Vorbereitung auf die Berufspraxis. Die integrierten Austauschprogramme mit Partnern aus dem anglo-amerikanischen, dem osteuropäischen sowie dem asiatischen Rechtskreis ermöglichen nicht nur vertiefte Einblicke in fremde Rechts- und Wirtschaftssysteme, sondern eröffnen zugleich wertvolle interkulturelle Erfahrungen.

Kompetenz und Fachwissen

Im Zentrum unseres Masterstudiengangs stehen nicht allein die Fach- und Methodenkompetenz der Studierenden, sondern auch deren Persönlichkeitsentwicklung. Integrierte Softskilltrainings („PaPST“ = „Personal and Professional Skill Training“), ebenso wie begleitend angebotene Fachfremdsprachenkurse, ein breit gefächertes Kursangebot des Studium Generale und Fachtagungen zu aktuellen wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen ergänzen die in Kleingruppen nach dem COREPrinzip stattfindenden, u.a. durch Fallstudien, Gruppenarbeiten und Praxisprojekte problemorientiert ausgerichteten Lehrveranstaltungen und vermitteln damit einen unmittelbaren Einblick in die Berufspraxis des Wirtschaftsjuristen.

1. Studienjahr:

Personal- and Professional Skill Training (PaPST); Kapitalmarktrecht und Finanzierung; Controlling und Compliance; Konfliktmanagement und Forderungsdurchsetzung: Litigation / Einzelzwangsvollstreckungsrecht; Konfliktmanagement und Forderungsdurchsetzung: IPR/IZVR; Erfolgreiche Unternehmensführung: Taxes (Nationale und Internationale Unternehmensbesteuerung); Erfolgreiche Unternehmensführung: Strategisches Management / Projektmanagement; Erfolgreiche Unternehmensführung: Organisation, Human Ressources, Gewerblicher Rechtsschutz; Rechtsvergleichung und Auslandsrechtskunde: Der anglo-amerikanische Rechtsraum; Rechtsvergleichung und Auslandsrechtskunde: Das Recht der BRIC-Staaten; Mergers & Acquisitions

Vorbereitendes PaPST-Modul als 5-wöchiger Intensivkurs zur Wiederholung/ Vertiefung der notwendigen juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen und zum Start eines umfassenden individuellen Persönlichkeitstrainings

Vermittlung der notwendigen fachlich-methodischen Grundlagen sowie Vorbereitung des Auslandspraktikums/-studiums durch vollintegrierte, von den Professoren begleitete Auslandskontakte/Kurzstudienaufenthalte.

2. Studienjahr:

Personal- and Professional Skill Training (PaPST); Erfolgreiche Unternehmensführung: Rechnungswesen: Grundlagen, Buchführung & Bilanzierung; Erfolgreiche Unternehmensführung: Bilanzanalyse; Konfliktmanagement und Forderungsdurchsetzung: Insolvenzrecht; Konfliktmanagement und Forderungsdurchsetzung: ADR / Mediation / Schiedsgerichtsbarkeit; Auslandspraktikum/-studium; Expertitorium Wirtschaftsrecht (Vorbereitungsmodul zur Masterthesis); Masterthesis / Masterkolloquium

Mind. 12-wöchiges Auslandspraktikum/-studium, um das Gelernte anzuwenden, zu vertiefen, neue Kompetenzen zu entwickeln und das eigene Persönlichkeitsprofil weiter zu schärfen.

„Expertitorium“ und Masterthesis: Wissenschaftliche Vertiefung praxisrelevanter wirtschaftsrechtlicher Fragestellungen, wobei gleichzeitig ein integriertes Bewerbungstraining den Weg zu einem optimalen Berufsstart ebnen soll.

Bei unserem Masterprogramm handelt es sich um ein Vollzeitstudium. Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, von Anfang an Berufspraxis zu sammeln, finden die Vorlesungen typischerweise an drei Tagen der Woche (Mittwoch bis Freitag) statt. Dabei garantieren curricular verankerte Softskill-Trainings und Zusatzqualifikationen („Compliance“ und „Konfliktmanagement“), ebenso wie weitere optionale Zusatzangebote (z.B. Fremdsprachenkurse oder ein Speed Reading-Training) und interessante Fachtagungen (z.B. „eLAW“; „SRH Campus Business & Law“, „International Week“) bestmögliche Karrierechancen und eröffnen von Anfang an die Möglichkeit, eigene berufliche Netzwerke zu knüpfen.

Ihr Studiengang - in Module aufgeteilt 

Jahr 1
Modul
Credit
Points
Personal and Professional Skill Training (PaPST) I & II8
Kapitalmarktrecht & Finanzierung6
Controlling und Compliance8
Litigation / Einzelvollstreckungsrecht2
Intern. Privatrecht, Zivilverfahrensrecht & Schiedsgerichtsbarkeit4
Taxes (Nationale & Internationale Unternehmensbesteuerung)4
Rechtsvergleichung & Auslandsrechtskunde: Anglo-Amerik. Raum6
Rechtsvergleichung & Auslandsrechtskunde: BRIC Staaten6
Strategisches Management / Projektmanagement2
Organisation, Human Ressources, Gewerblicher Rechtsschutz4
Mergers & Acquisitions10
Jahr 2
Modul
Credit
Points
Personal and Professional Skill Training III & IV10
Rechnungswesen: Grundlagen, Buchführung und Bilanzierung (HGB und IFRS / GAAP)2
Bilanzanalyse2
Insolvenzrecht4
ADR / Mediation / Schiedsgerichtsbarkeit 2
Auslandspraktikum/-studium16
Expertitorium Wirtschaftsrecht4
Master-Thesis und Begleitseminar20
Summe
120
Karriere, Perspektiven

 

Bei uns ausgebildete Wirtschaftsjuristen werden aufgrund ihrer hervorragenden juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Doppelqualifikation, aber auch wegen ihrer Softskills und ihren zahlreichen Zusatzqualifikationen von Arbeitgebern sehr geschätzt.

Interessante Tätigkeitsfelder eröffnen sich u.a. in

  • Wirtschaftsunternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Banken und Versicherungen
  • (Groß-)Kanzleien und Insolvenzverwaltungen
  • Verbänden und Interessenvertretungen
  • Verlagen und Medienunternehmen u.v.m.
Bewerbung

Keine Bewerbungsfrist, kein Numerus clausus!

Fragen rund um den Bewerbungsprozess richten Sie bitte an Jennifer Spannagel:
Telefon: 06221 88-1021
E-Mail: jennifer.spannagel@hochschule-heidelberg.de

Neben den Angaben zu Ihrer Person müssen folgende Nachweise hochgeladen werden:

  1. Zeugnis des ersten Studienabschlusses (oder Notenübersicht mit vorläufiger Durchschnittsnote) 
  2. Lebenslauf 
  3. Motivationsschreiben
  4. Nachweis von Englisch-Kenntnissen (z.B. TOEFL (mind. 80 Punkte), IELTS (mind. 6.0), u.ä.); nachreichbar bis zum Ende des ersten Semesters: Bei der Bewerbung laden Sie bitte ein unterschriebenes Dokument hoch, das kenntlich macht, dass Sie das Sprachzertifikat nachreichen.

Sobald Sie Ihre Unterlagen vollständig in unserem Bewerbungsportal hochgeladen haben, werden diese von uns geprüft. Möglicherweise laden wir Sie dann noch einmal zu einem persönlichen Gespräch ein.

Wir sind nicht an konkrete Einschreibefristen gebunden. Um jedoch eine reibungslose Abwicklung Ihrer Bewerbung zu garantieren und Ihnen entsprechende Vorbereitungszeit auf den Studienbeginn zu ermöglichen, bitten wir Sie um eine frühzeitige Bewerbung.

Rückblick: SRH Campus Business & Law 2017

Auch in diesem Jahr veranstaltete der studentisch organisierte Verein „SRH Campus Business & Law e. V.", der aus Studenten des Wirtschaftsrechts besteht und eng mit der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften zusammenarbeitet, das gleichnamige Symposium.

Am 23. Mai 2017 trafen sich zum Thema „CSR - Corporate Social Responsibility“ namhafte Unternehmer wie SAP oder Weleda in der SRH Hochschule Heidelberg und berichteten von ihren Strategien und Erfolgen. In spannenden Fachvorträge gaben sie sowohl Studierenden als auch externen Besuchern die Möglichkeit, sich dem wissenschaftlichen Diskurs des Thema anzunehmen und Einblicke die täglichen Herausforderungen von Unternehmen zu erhalten.

Als Referenten waren (u.a.) geladen: 

Bettina Wyciok, Weleda AG

Dr. Will Ritzrau, SAP SE

Linn Schöllhorn, KinderHelden gGmbH

Parallel zu den Fachvorträgen fand eine Unternehmens- und Praktikumsmesse statt, bei der sich die Studierenden aller Fakultäten über ihre Karrieremöglichkeiten in den Unternehmen der Region informieren konnten.

Deutschlandstipendium - wir sind dabei!

Unser diesjähriger Stipendiat im Bereich Recht heißt Sebastian König (Internationales Wirtschafts- und Unternehmensrecht, LL.M.).

Herzlichen Glückwunsch!

Bewerben können sich die Studierenden aller Studiengänge. Das Stipendium gewährt hervorragenden Studierenden einen Geldbetrag von 300€ pro Monat. Die Auswahl der Studierenden erfolgt durch die Hochschule nach bundeseinheitlichen Regeln. Auf diese Weise soll auch besonders qualifizierten Studierenden an Hochschulen in größerem Umfang als bisher eine Förderungschance geboten werden. Das Modell basiert auf einer Kooperation zwischen der jeweiligen Hochschule und privaten Stipendiengebern. Notwendig für die Vergabe eines Stipendiums ist die Einwerbung von jeweils 150€ von einem oder mehreren privaten Spendern. In diesem Fall übernimmt der Bund die verbleibenden 150€. Näheres zum Deutschlandstipendium finden Sie hier.

Echte Erfolgsgeschichten

Das Team

Christoph Schaertl

Prof. Dr. Christoph Schärtl, Studiengangleiter / Studiendekan

Peter Baumeister

Prof. Dr. Peter Baumeister, Dekan

Carolin Sutter

Prof. Dr. Carolin Sutter, Prorektorin

Prof. Dr. Felix Michl, Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Prof. Dr. Susanne Simon-Baumann, Professorin

Prof. Dr. Tamara von Bock, Professorin

Prof. Dr. Julia Gokel, Professorin

Doreen Kanzler

Doreen Kanzler, Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Praktikantenamt

Tobias Webert, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Organisation

Doreen Kanzler

Doreen Kanzler

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften,
Wirtschaftsrecht (LL.M.), Sozialrecht (LL.M.)
Raum arc108
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-1069
Telefax +49 6221 88-3482
E-Mail schreiben

Studiengangleiter

Christoph Schaertl

Prof. Dr. Christoph Schärtl

Professor

für Wirtschaftsrecht an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften; Studiendekan; Studiengangsleitung LL.M. Internationales Wirtschafts- und Unternehmensrecht
Raum arc118
Ludwig-Guttmann-Str. 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-1050
Telefax +49 6221 88-3482
E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Flyer

3 MB

Modulhandbuch

1 MB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern