Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

News Detail

Pressemitteilung

Brasilianische Begegnungen an der SRH Hochschule Heidelberg

Anlässlich des 100. Geburtstags des brasilianischen Kampftanzes Capoeira lädt die SRH Hochschule Heidelberg am 20. November einen der bedeutendsten Lehrer des Kampftanzes, Manoel Machado ein, bekannt als Mestre Nenel. Er wird über die Bedeutung des Kampfes für pädagogische Arbeitsfelder in Deutschland sprechen.

Dieses Jahr wird der brasilianische Kampftanz Capoeira, ursprünglich Symbol des Widerstandes, 100 Jahre alt. „Heute ist Capoeira Symbol dafür, das eigene Schicksal trotz widrigster Lebensumstände in die Hand zu nehmen und den Kampf-Tanz um das Leben aufzunehmen“, sagt Katrin Feldermann, Professorin für Soziale Arbeit an der SRH Hochschule in Heidelberg und Gründerin des Vereins www.amigo-eine-welt.de. Sie nimmt das Jubiläum zum Anlass, mit einer hochkarätig besetzten Veranstaltung am 20. November an der SRH Hochschule Heidelberg den Kampftanz aus einer postkolonialen Perspektive genauer zu betrachten und Möglichkeiten für seine Anwendbarkeit in Deutschland auszuloten. Interessierte sind herzlich willkommen.

So wird Katrin Feldermann selbst über die Arbeit ihres Vereins berichten, der sich in Deutschland und Brasilien für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen einsetzt. Außerdem wird Manoel Machado vor Ort sein, eine der bedeutendsten Persönlichkeiten in der Welt des Capoeira, dessen Philosophie das Leben vieler Capoeiristas prägte und der unter anderem eine Stiftung und eine Schule in Salvador de Bahia leitet.

Programm
10 Uhr: Einstieg in die Pädagogik der Befreiung von Paulo Freire, Blick auf die Soziale Arbeit am Beispiel von Jugendstrafanstalten, Vorstellung des Capoeira-Projekts von Katrin Feldermann

14 Uhr: Die therapeutischen Wirkfaktoren in Capoeira und Kunst, Vorstellung der Arbeit mit Geflüchteten (Prof. Dr. Sabine Koch, SRH Hochschule Heidelberg)

15 Uhr: Bericht von Mestre Nenel von seiner jahrelangen Erfahrungen in der Arbeit mit Straßenkindern und seinem Verständnis einer inkludierenden, pädagogischen Arbeit Im Anschluss gibt es die Möglichkeit des Austausches und eine kleine Vorführung (Roda des Vereins Capoeira Heidelberg „Mare Alta“ mit Mestre Nugget).

Terminhinweis:

Brasilianische Begegnungen
Dienstag, 20. November 2018,
10-15 Uhr für Fachkräfte
15-17 Uhr für die interessierte Öffentlichkeit
Ludwig-Guttmann-Straße 6, Raum Beethoven/Mahler
69123 Heidelberg

Unser Kontakt

Janna von Greiffenstern

Hochschulmarketing

PR-Referentin
Raum arc 001
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-3949 E-Mail schreiben