Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

 

 

 

News Detail

Pressemitteilung

Mehr Möglichkeiten an der SRH Hochschule Heidelberg

Ab Oktober 2019 können die SRH-Master-Absolventen der Psychologie in Baden-Württemberg auch eine Ausbildung zum Psychotherapeuten anschließen. Beim Infotag am 16. März präsentiert die private Hochschule diese Möglichkeiten sowie ihre 40 weiteren Studiengänge.

Was bisher nur universitären Absolventen vorbehalten war, wird nun auch Hochschulabsolventen möglich sein: Nach ihrem Master of Science Psychologie können sie eine Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten oder zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten anschließen. Die dafür notwendigen Änderungen am Studiengang werden derzeit umgesetzt und akkreditiert. Die SRH Hochschule Heidelberg ist in Baden-Württemberg die einzige Hochschule für Angewandte Wissenschaften, die diesen Studiengang anbietet. Am 16. März können sich Interessierte von 13 bis 17 Uhr in der Ludwig-Guttmann-Str. 6 genauer darüber informieren und Einblick in die 40 weiteren Studiengänge erhalten, die im Oktober starten – darunter auch neue Studienangebote wie der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft mit der Studienrichtung Watersportsmanagement oder der Master-Studiengang Water Technology.

Dass ab sofort auch nicht-universitäre Studiengänge die Zugangsvoraussetzungen für die postgraduale Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten erfüllen, wurde erst kürzlich vom Regierungspräsidium Stuttgart bekannt gegeben. „Darauf haben wir lange gewartet!“ Jerome Speck, Vorsitzender der Fachschaft für Psychologie an der SRH Hochschule Heidelberg, begrüßt diese Entwicklung im Namen der Studierenden.

Für den Start des Master-Studiengangs Psychologie im Oktober 2019 können sich die Bachelor-Absolventen ab sofort bewerben. Auch für die Bachelor-Interessierten der Psychologie an der SRH Hochschule Heidelberg gilt: Nicht der Numerus Clausus, sondern die Studierfähigkeit, Leistung und Persönlichkeit zählen. Diese wird bei einem Auswahltag und in persönlichen Gesprächen festgestellt.

Auch für die Heidelberger Akademie für Psychotherapie, die die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten an der SRH Hochschule Heidelberg anbietet, bedeutet diese Änderung einen Dammbruch, wie ihre Leiterin Prof. Dr. Helena Dimou-Diringer festhält: „Es war schon paradox – wir durften die Psychologie-Absolventen der SRH nicht für eine Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten aufnehmen. Zugelassen waren nur die Absolventen der Sozialen Arbeit und universitäre Master-Absolventen. Wir freuen uns, dass wir nun auch die Absolventen der SRH bei uns begrüßen dürfen.“

Unser Kontakt

Janna von Greiffenstern

Hochschulmarketing

PR-Referentin
Raum arc 001
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-3949 E-Mail schreiben