Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

 

 

 

News Detail

Pressemitteilung

Vorbildliche Gründer-Unterstützung an der SRH Hochschule Heidelberg

Der Gründungsradar des Stifterverbands vergleicht zum vierten Mal die Gründungsförderung an deutschen Hochschulen und führt die SRH Hochschule Heidelberg mit exzellenten Noten auf Platz fünf aller kleinen Hochschulen.

Das Team des Gründer-Instituts (v.l.n.r.): Felix Kirschstein, Mareike Rimmler, Prof. Dr. Rüdiger Fischer, Laura Dröge, Bernhard Küppers

Die SRH Hochschule Heidelberg ist eine der Spitzenadressen für studentische Gründer. Dies ergab die vierte Ausgabe des Gründungsradars, der alle zwei Jahre vom Stifterverband in Kooperation mit der Heinz Nixdorf Stiftung durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. Die Hochschule belegt bei den „kleinen Hochschulen“ den fünften Platz von insgesamt 34 Teilnehmern und klettert damit sieben Plätze nach oben im Vergleich zur Vorerhebung im Jahr 2016.

Wie fördern Hochschulen die Gründung von Unternehmen? Sensibilisieren sie ihre Studierenden für das Thema? Fördern und unterstützen sie Start-ups? Und werden die Ideen der Gründer tatsächlich auch realisiert? Mit diesen Fragen befasste sich der Gründungsradar. „Unsere Studierenden kommen bereits im Studium mit dem Thema in Berührung“, so Prof. Dr. Rüdiger Fischer, Professor für Entrepreneurship und Initiator sowie langjähriger Leiter des Gründer-Instituts an der SRH Hochschule Heidelberg. „Als eine der ersten Hochschulen bundesweit haben wir 2015 erstmals flächendeckend Lehrveranstaltungen zum Thema Entrepreneurship in allen Studiengängen angeboten.“

Das Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg verfolgt darüber hinaus einen ganzheitlichen Ansatz in der Unterstützung von Gründern. Neben einem Gründer-Lab haben die Studierenden die Möglichkeit, sich vom Gründer-Institut als Inkubator für erfolgsversprechende Projekte bis zur Gründung und darüber hinaus begleiten zu lassen. Dieses Konzept ist in Deutschland bislang einzigartig. Darüber hinaus berät das Gründer-Institut auch erfahrene Gründer und Mittelständler, um ihren Innovationen Impulse zu verleihen.

Der Gründungsradar 2018 zeigt insgesamt: Es tut sich viel in der Gründungsförderung an Hochschulen. „Für uns ist das Thema nicht mehr wegzudenken“, sagt Bernhard Küppers, Leiter des hochschuleigenen Gründer-Instituts. „Uns geht es nicht nur darum, unsere Studierenden zum Thema Gründung zu informieren oder zu ermutigen – wir begleiten erfolgsversprechende Projekte bis zur Gründung und darüber hinaus.“

Unser Kontakt

Christiane Désiré

Hochschulmarketing

Leiterin Marketing & PR
Raum arc 001
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 88-2567 E-Mail schreiben