Bachelor

Game Development

  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • 6 Semester
  • Vollzeit
  • 180 ECTS
  • 650 € / Monat
  • Nur Wintersemester
  • ohne NC

Wir lieben Videospiele – ein Medium zwischen Kunst und Kommerz: Als Kulturgut anerkannt, generieren sie mehr Umsatz als Kinofilme. Jeder zweite Deutsche spielt digital. Wenn Du dazu gehörst, mache Deine Leidenschaft zum Beruf: Werde Game Developer!

  • deutsch
  • Wintersemester
Infomaterial anfordern Jetzt bewerben

Deine Lerninhalte
Das lernst du

Im Schwerpunkt Game Development vermitteln wir dir Basiskompetenzen in den Bereichen Game Studies, Game History, Game Design und Prototyping, bevor du dich ab dem zweiten Semester spezialisierst.

Dabei hast du die Wahl: So kannst du dich in Richtung Programmierung, Softwareengineering, Datenbanken, Künstliche Intelligenz und App-Entwicklung spezialisieren. Oder du kannst dein Studium in Richtung Game Design und Game Art vertiefen, mit Modulen wie Narrative Design, Level und Content Design, 3D-Design und 3D-Animation. 

Die vielen Projektarbeiten ermöglichen dir, mit Studierenden aller Spezialisierungen gemeinsam in interdisziplinären Teams beeindruckende Games und virtuelle Welten zu erschaffen – genau so, wie du später im Praktikum (4. Semester) und in der Games-Branche in Teams arbeiten wirst.

Deine Perspektiven
Innovatives Denken, das sich auszahlt

Attraktive Aufgabenfelder für dich als Absolventen liegen in der Entwicklung von Computer- und Videospielen als Game Designer, Artist oder Programmierer. Weil Konzepte und Technologien der Spielebranche aber immer häufiger Einzug in andere Branchen finden, ergeben sich für unsere Game Developer auch hervorragende Karrierechancen beispielsweise in der virtuellen Prototypentwicklung, der Werbung, beim Film, der Entwicklung von Serious Games, etwa zu Trainingszwecken, in der Computergrafik, in der Automobilindustrie und in der Forschung.

Der Erfolg unserer Game Developer lässt sich auch an deren zahlreichen Unternehmensgründungen erkennen. Da du in deinem Studium ständig praxisnah an branchentypischen Projekten arbeitest, bilden sich schon frühzeitig Teams, die vollständige, anspruchsvolle und markttaugliche Spiele in ihren selbst gegründeten Entwicklerstudios realisieren. Als Hochschule unterstützen wir studentische Unternehmensgründungen umfassend und noch einige Jahre nach dem Studienabschluss weiter in unserem Gründer-Institut.

Campusführungen Campusführung

Du möchtest Hochschulluft schnuppern? Kein Problem! Lerne die Hochschule und das Team in Heidelberg an einer unserer Campusführungen kennen.

Zum Event

Campusführungen Campusführung

Du möchtest Hochschulluft schnuppern? Kein Problem! Lerne die Hochschule und das Team in Heidelberg an einer unserer Campusführungen kennen.

Zum Event

Studienverlaufsplan Game Development (B.Sc.) Dein Lehrplan - Game Development

6 Semester 180 ECTS
1. Semester
  • Wissenschaftliches Arbeiten 4
  • Gemischte Realitäten 4
  • Projektarbeit I 6
  • Game Studies und Game History 5
  • Game Design und Prototyping 5
  • Grundlagen der Informatik 6
2. Semester
  • Projektarbeit II 8
  • Programmierung I 6
  • Software Engineering und Datenbanken 5
  • Programmierung II 11
3. Semester
  • Projektarbeit III 8
  • Wahlpflichtfach: 3D-Design und 3D-Prototyping oder Entwicklung mobiler Anwendungen 11
  • Game Engines und Scripting 6
  • Unternehmensgründung und -führung 5
4. Semester
  • Praktikum 24
  • Wahlpflichtfach: 3D-Animation oder Mixed-Reality-Anwendungsentwicklung 6
5. Semester
  • Projektarbeit IV 8
  • Wahlpflichtfach: Psychologie für Game Developer oder Künstliche Intelligenz 6
  • Edutainment und Lernspiele 6
  • Angewandte Forschung 10
6. Semester
  • Game Direction 6
  • Abschlussprojekt 8
  • Bachelorthesis-Seminar 4
  • Bachelorthesis 12

Studienverlaufsplan Game Art & Design (B.Sc.) Dein Lehrplan - Game Art & Design

6 Semester 180 ECTS
1. Semester
  • Wissenschaftliches Arbeiten 4
  • Gemischte Realitäten 4
  • Projektarbeit I 6
  • Game Studies und Game History 5
  • Game Design und Prototyping 5
  • Grundlagen der Informatik 6
2. Semester
  • Projektarbeit II 8
  • Grundlagen der Gestaltung 6
  • Level & Content Design 5
  • Game Testing & Balancing 11
  • Narrative Design 6
3. Semester
  • Projektarbeit III 8
  • 3D-Design und 3D-Prototyping 11
  • Game Engines und Scripting 6
  • Unternehmensgründung und -führung 5
4. Semester
  • Praktikum 24
  • 3D-Animation 6
5. Semester
  • Projektarbeit IV 8
  • Psychologie für Game Developer 6
  • Edutainment und Lernspiele 6
  • Angewandte Forschung 10
6. Semester
  • Game Direction 6
  • Abschlussprojekt 8
  • Bachelorthesis-Seminar 4
  • Bachelorthesis 12

Impressionen Einblicke in dein Studium

News aus dem Studiengang Virtuelle Realitäten

2007 gehörte die SRH Hochschule Heidelberg zu den ersten Hochschulen in Deutschland, die ein Studium „Game Development“ anboten. 2010 folgte dann mit „Virtuelle Realitäten“ der erste Studiengang Deutschlands, der sich explizit mit Virtual Reality als Massen- und Unterhaltungsmedium beschäftigte. Diese jahrelange Erfahrung, kombiniert mit dem innovativen Studienmodell CORE, bildet das Fundament für die solide und praxisorientierte Ausbildung unserer Studierenden. 

Wie erfolgreich unsere Absolventinnen und Absolventen sein können, zeigen Yves Masullo und Robin Mächtel mit ihrem Spiel „Orbital Bullet“, das den bedeutendsten Preis für Games in Deutschland gewonnen hat – den Deutschen Computerspielpreis, in der Nachwuchs-Kategorie „Prototyp“ (dotiert mit 15.000 €). Kurz darauf bekam das Spiel eine weitere Auszeichnung bei den GermanDevDays (dotiert mit 5.000 €).

Weitere News aus dem Studiengang findest du hier

Stipendium
Gaming Aid Stipendium

Das Gaming Aid fördert junge Talente in den Studiengängen (Bachelor/Master) Game Design, Game Graphics, Interactive Narrative Design, Sound Design und Game Engineering an ausgewählten Hochschulen. Du kannst mit diesem Stipendium bis zu 800 Euro monatlich bekommen. Außerdem wirst du während des Studiums durch ein erfahrenes Entwicklerstudio begleitet, das auch die für den praktischen Teil der Ausbildung notwendigen Praktikumsplätze zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen zum Gaming Aid Stipendium

Zugangsvoraussetzungen
Das solltest du mitbringen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kannst du zugelassen werden,

  • wenn du die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die fachgebundene Hochschulreife (fachgebundenes Abitur) oder die Fachhochschulreife besitzt
  • oder wenn du eine mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie Berufserfahrung von mindestens drei Jahren plus Eignungsprüfung vorweisen kannst.


Kommst du aus dem Ausland, kannst du zugelassen werden,

  • wenn du uns eine Hochschulzugangsberechtigung durch Zeugnisse der bisherigen Ausbildung und ausreichend Deutschkenntnisse (DSH- oder TestDaF-Prüfung) vorlegen kannst
  • und wenn du zusätzlich unser Auswahlverfahren erfolgreich absolviert hast.

Kosten und Finanzierung
So viel kostet das Studium

Unsere Studiengebühren für den Studiengang Game Development (B.Sc.) betragen 650 € monatlich; außerdem zahlst du eine einmalige Immatrikulationsgebühr von 750 €.

Solltest du aus einem Nicht-EWR-Staat ohne Niederlassungserlaubnis kommen, beträgt die Immatrikulationsgebühr 1.000 € – die Studiengebühren musst du für ein Jahr im Voraus zahlen. Ab dem zweiten Studienjahr sind deine Studiengebühren jeweils drei Monate vor Ablauf der bereits bezahlten Studiendauer fällig.

Mehr Infos und Zahlungsmodalitäten kannst du der aktuellen Gebührenordnung entnehmen (gültig ab 01.12.2020).

Jetzt Bewerben
Bewerbungsprozess und Fristen

Wir freuen uns, dich bald an der SRH Hochschule Heidelberg begrüßen zu dürfen!
Bewerbungsfristen haben wir nicht. So sieht dein Bewerbungsprozess aus:

  • Bei Interesse am Bachelorstudiengang Game Development kannst du uns deine Bewerbung ganz einfach und bequem online zukommen lassen.
  • Bei etwaigen technischen Schwierigkeiten mit der Online-Bewerbung oder bei Fragen rund um deine Bewerbung steht dir deine Ansprechpartnerin Jennifer Schneider gerne zur Verfügung.
  • Wenn deine Bewerbung überzeugt, bekommst du eine direkte Zusage. Ansonsten laden wir dich eventuell erst noch zu einem Beratungsgespräch ein.
  • Anschließend erhältst du von uns die Zusage und den Studienvertrag.
  • Du unterschreibst den Studienvertrag und sendest ihn an uns zurück.
  • Du zahlst die Anmeldegebühr.
  • Solltest du aus einem Nicht-EU-Land kommen, zahlst du zusätzlich zur Anmeldegebühr deine Studiengebühr ein Jahr im Voraus. Weitere Zahlungen ab dem zweiten Jahr sind jeweils drei Monate vor Ablauf der bereits bezahlten Studiendauer fällig.
  • Wir erstellen dir deinen Zulassungsbescheid.
  • Du nimmst an unseren Startklar-Tagen teil – und los geht dein Studium!
Dein Weg in die Zukunft

Bewirb dich jetzt!