Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.
CORE-Prinzip Lernraum Campus

Lernraum Campus

Aktivierende Lernmethoden und kompetenzorientierte Prüfungsmethoden erfordern ihre ganz eigenen Lernraum-Settings. Für Rollenspiele eignet sich am besten unsere "Arena", im "Design Thinking-Raum" entwickeln unsere Studierenden neue Ideen und der Wechsel zwischen Input- und Gruppenarbeitsphasen gelingt im "Lerncafé" spielend leicht.

Informieren Sie sich anhand unserer 360° Videos über die Nutzungsmöglichkeiten unserer flexiblen Raumausstattungen.

Lehrräume An unserer Hochschule finden Sie den für Sie idealen Ort zum Lernen

Wir entwickeln unseren Campus entsprechend dem CORE-Prinzip systematisch weiter. So stellen wir sicher, dass wir auch in Zukunft den optimalen Lernort für die Anforderungen unserer Studierenden und Lehrenden anbieten.

Wir statten unsere Lehrräume auf Basis didaktischer und ergonomischer Aspekte mit Möbeln von im Bildungsbereich führenden Herstellern aus dem internationalen Umfeld aus. So stellen wir sicher, dass Studierende und Lehrende optimal arbeiten können.

Lernräume

Wir fördern das gemeinsame Lernen. Deshalb finden Sie auf unserem Campus Raum für Gruppenarbeiten und Informationsaustausch, aber auch zum Ausruhen oder einfach mal zum Lachen oder Kaffeetrinken.

Entwicklung Lernraum Campus Sie geben uns wichtige Impulse.

Wir entwickeln unseren Campus gemeinsam mit den Studierenden und Lehrenden, denn nur so wissen wir, wie der ideale Lernort gestaltet werden muss.

Durch differenzierte Lehr- und Lernmethoden stellen wir aktives und eigenverantwortliches Lernen in den Mittelpunkt unseres Tuns. Die konsequente Umsetzung des CORE-Prinzips hat uns gezeigt, dass damit auch veränderte Anforderungen an Räume und deren Ausstattung einhergehen.

Vor diesem Hintergrund haben wir ein Ausstattungskonzept erarbeitet, welches sowohl studiengangsspezifische als auch hochschulweite Anforderungen berücksichtigt. Auf dieser Basis konnten wir die besten Produkte internationaler Hersteller im Bereich Education identifizieren.

Unsere Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter testeten auf unserem Campus zwei Wochen lang über 150 verschiedensteTische und Stühle hinsichtlich Ergonomie, Stabilität und Belastbarkeit. Mit diesen Bewertungen und Hinweisen konnten wir sicherstellen, dass nur die Möbel zum Einsatz kommen, die uns optimal beim Lernen und Arbeiten unterstützen.