Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Studium Bachelorstudium Climate Change Management & Engineering

Start Oktober 2020 in Akkreditierung

Climate Change Management & Engineering Bachelor of Engineering (Dual)
Umweltschutz und Ingenieurwesen vereint – für die Zukunft unseres Planeten

Climate Change Management & Engineering Dualer Studiengang

Infobroschüre
anfordern
Zum Studium
anmelden

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Jennifer Schneider

Als Climate Change Manager arbeiten Sie für Unternehmen, Behörden, Kommunen, Landkreise, in der Politik oder für NGOs. Sie identifizieren Ansatzpunkte für einen nachhaltigen Klimaschutz. Sie initiieren und leiten innovative Klimaschutzprojekte und sorgen für eine Vernetzung aller beteiligten Stakeholder.

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Jennifer Schneider

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Credit Points

210

Regelstudiendauer

3,5 Jahre

Studienbeginn

Jährlich 01. Oktober

Studienart Dual
Zugangsvoraussetzungen

Zum Studium an der SRH Hochschule Heidelberg kann zugelassen werden, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder
  • mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie Berufserfahrung von bis zu min. drei Jahren plus Eignungsprüfung
  • Erfolgreiches Auswahlverfahren
  • B2 Sprachniveau in Englisch; C1-Niveau für deutsche Sprachkenntnisse
    Sprachen Deutsch / Englisch
    Auslandssemester

    Geplant ist ein mehrwöchiger Auslandsaufenthalt

    Studiengebühren

    790 € monatlich + einmalig 1.000 € Immatrikulationsgebühr

    Mehr Infos und Zahlungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der aktuellen Gebührenordnung (gültig ab 1.12.2018).

    Die Studiengebühren werden vom Praxispartner getragen

     

     

    Der Duale Studiengang CCME bildet junge Menschen im Rahmen eines praxisnahen Studienganges aus, um im Beruf an der Schnittstelle zwischen Technik, Wirtschaft und Klimaschutz tätig zu werden. Das Studium versetzt sie in die Lage, Daten und Fakten aus den drei Bereichen eigenständig aufzunehmen, sachlich zu analysieren und für die Benennung von Optimierungspotentialen für den Klimaschutz zu nutzen. Die Studierenden sind in der Lage, Projekte zu initiieren, zu begleiten und inhaltlich zu bewerten.

    Das Studium wird zunächst in deutscher Sprache abgehalten, bevor es dann in englischer Sprache durchgeführt wird. Dies ermöglicht es, eine langsam ansteigende Sicherheit in der englischen Sprache zu bekommen, die dann durch englische Fachbegriffen eine spätere, mögliche internationale Zusammenarbeit von Praxispartnern erleichtert.

    Ablauf des Studiums:

    Die Studierenden erlangen im Laufe des Studiums zunächst Grundlagenwissen im ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich. Mit diesen Grundlagen können Sie Ihre Wirkungsumgebung (beim Praxispartner) verstehen und beschreiben.

    Im zweiten Abschnitt lernen die Studierenden Möglichkeiten kennen, Klimaschutzziele zu identifizieren benennen und im eigenen Wirkungskreis (beim Praxispartner) zu benennen. Sie lernen mit der Rechtswissenschaft Rahmenbedingungen für Ihre Handlungsmöglichkeiten kennen und verstehen mit den Grundlagen der Psychologie Muster der Kommunikation und der Interaktion von verschiedenen Kommunikationspartnern.

    Im letzten Studienabschnitt vertiefen Sie dieses Wissen um klimarelevante Einflussmöglichkeiten mit speziell auf den Praxispartner zugeschnittenen Wahlpflichtmöglichkeiten. Zum Ende des Studiums ist ein Projektvorschlag mit klimaschutzrelevanten Zielen auszuarbeiten, der dem Praxispartner zur Entscheidung vorgelegt wird.

    Studieninhalte:

    • Ingenieur-, naturwissenschaftliche & betriebswirtschaftliche Grundlagen
    • Umwelttechnik & Sustainability (Energie, Wasser, Waste, Mobilität, Bau)
    • Ressourceneffizienz & Umweltökonomie
    • Projekt-, Change- & Innovationsmanagement
    • Internationales Recht & Umweltrecht
    • Umweltpsychologie
    • IT & Digitalisierung

    Ihr Studiengang - In Module aufgeteilt

    Jahr 1
    ModuleCredit
    Points
    01 Engineering basics I (german language)                    8
    02 Engineering basics II (german language) 8
    03 Business administration I (german language)8
    04 Engineering basics III (german language)8
    05 Business administration II (german language)8
    06/07 Practical phase I (german language)12
    08 Environmental project I 8
    Jahr 2
    ModuleCredit
    Points
    09 Environmental project II 8
    10 Sustainability / resources I8
    11 Macro and environmental economics8
    12 Law8
    13/14 Practical phase II12
    15 Sustainability / resources II

    8

    16 Environmental psychology8
    Jahr 3/4
    ModuleCredit
    Points
    17 IT & digitalization8
    18 Advanced engineering                               8
    19 Advanced environmental engineering8
    20 Practical phase III a8
    21/22 Practical phase III b 14
    23 Innovation management (Capstone)8
    24 (a) Municipal / (b) entrepreneurial specialization8
    25 Electives with (a) municipal / (b) entrepreneurial topics8
    26/27/28 Thesis + Colloquium15
    29 Leadership & corporate communications5
    Total210

    Einsatzmöglichkeiten nach dem Studium:

    Kommunen, Unternehmen, NGOs und Politik als

    • Projektmanager mit Querdenkerpotential im Fachbereich Nachhaltigkeit, Innovation und Entwicklung, kommunale Planung, Öffentlichkeitsarbeit
    • Vermittler an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Technik und Klimaschutz in Form von Projektbegleitung, Organisation von Workshops, Öffentlichkeitsarbeit
    • Fachlich kompetenter Weichensteller im Bereich Klimaschutz durch Potentialbenennung und Projektinitiierung.

    Die Studierenden können nach Beendigung des Studiums:

    • Auf ingenieurwissenschaftlicher Basis Daten und Informationen objektiv auswerten und Problemstellungen sachlich lösen.
    • Potentiale zum Klimaschutz beim Praxispartner identifizieren und als Entscheidungsgrundlagen vorprojektieren.
    • Projekte (zum Klimaschutz) initiieren und managen, Projektkalkulationen durchführen.
    • Klima(teil)konzepte in einem Projekt benennen und bearbeiten.
    • Netzwerke von Projektbeteiligten zum Thema Klimaschutz vergrößern.
    • Fachkenntnisse im Bereich erneuerbare Energien und CO2 Bilanzen einsetzen.
    • Einfach produktbezogene Ökobilanzen aufstellen.
    • Kenntnisse in grundlegenden Managementsystemen (ISO 9001,14001,15001) vorweisen.
    • Grundlegende wirtschaftsingenieurwissenschaftliche Fragestellungen bearbeiten.
    • Innovative Technologien im Bereich der Abgasreinigung, (Ab-)wassertechnik benennen.
    • Die Schnittstelle zwischen Kaufmann, Ingenieur und Klimaschützer besetzen und Aufgaben mit rechtlich – regulatorischem oder unternehmerischen Schwerpunkt bearbeiten.
    Beratung

    Bei Fragen oder Schwierigkeiten rund um die Bewerbung zögern Sie nicht, Ihren Ansprechpartner in der Admission Office anzusprechen:

    Jennifer Schneider Telefon +49 (0) 6221 6799 916 E-Mail:admission.hshd@srh.de

    BewerbungDie Bewerbung für den dualen Studiengang Climate Change Management & Engineering erfolgt direkt bei einem der Partner. Das Studium startet jährlich zum Wintersemester am 1.Oktober, die Bewerbungsverfahren in den Unternehmen können zeitlich variieren.
    AuswahlDie Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung und anschließende Immatrikulation ist die Erfüllung der formalen Zulassungskriterien der SRH Hochschule Heidelberg. Im Rahmen des Auswahlprozesses im Unternehmen nehmen Sie ebenfalls an einem Bewerbertest teil, welcher Aufgaben aus den Bereichen mathematisches Verständnis und Logik umfasst. Der Test hilft Ihnen zu erkennen, in wieweit Sie Ihre vorhandenen Kenntnisse in diesen Themen vor Studienbeginn vertiefen sollten. Vor Aufnahme des Studiums haben Sie die Möglichkeit, an einem Mathematik- und Physikvorkurs an Ihrer Fakultät teilzunehmen. Dieser bereitet Sie optimal auf das Studium vor.
    AusbildungsvertragNach erfolgreichem Bewerbungsverfahren bei einem unserer Partner schließen Sie den Ausbildungsvertrag mit Unternehmen bzw. der Kommune oder dem Landkreis.
    Studienvertrag und ImmatrikulationIhr Unternehmen bzw. Ihre Kommune oder Ihr Landkreis reicht Ihre Unterlagen an der Hochschule ein. Sie erhalten einen Studienvertrag und werden immatrikuliert.

    Reaktion auf Klima-Krise: Der duale Studiengang „Climate Change Management and Engineering“ (B.Eng.)

    Unsere Praxispartner im Überblick

     
     
     
     

    Weitere Kooperationspartner

    Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

    Jennifer Schneider

    Organisation

    Admission Office und Studienberatung
    Bewerbermanagement
    Raum arc 104
    Ludwig-Guttmann-Straße 6
    69123 Heidelberg
    Telefon +49 (0) 6221 6799 916 E-Mail schreiben Zum Profil

    Prof. Dr. Eckart Theophile

    Professor

    an der School of Engineering and Architecture,
    Studiengangsleiter Wirtschaftsingenieurwesen
    Studiengangsleiter Climate Change Management & Engineering
    Raum 208b
    Bonhoefferstr. 11
    69123 Heidelberg
    Telefon +49 6221 6799 317
    Telefax +49 6221 6799 302
    E-Mail schreiben Zum Profil

    Jetzt Infobroschüre anfordern...

    Fordern Sie kostenlos Ihre Studienbroschüre an

    * Pflichtfelder

    ...weitere Infos direkt downloaden