Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet SRH Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hochschule Institute Gründer-Institut

Gründer-Institut

Gründer-Institut

Seit 2010 hat sich die SRH Hochschule Heidelberg zum Ziel gesetzt, das Thema Existenzgründung aktiver zu betreiben. Hierfür wurde das Gründer-Institut etabliert, das auf folgenden drei Ebenen agiert: Lehre, Betreuung und Netzwerken.

  • Verankerung in der Lehre durch eine Grundsensibilisierung für alle Studierenden sowie durch gezielte theoretische Förderung der tatsächlich Gründungsinteressierten
  • Umfassende Betreuung der Gründer und Gründerteams durch vielfältige Unterstützung. Hierzu gehört das intensive Coaching, die Bereitstellung von Infrastruktur (Arbeitsräume, IT) oder auch die Beantragung von Fördermitteln.
  • Aufbau eines Netzwerkes mit Unternehmen, Gründerverbunden und Mentoren sowie Coaches. 

Angesprochen sind Studierende, Absolventen bis zu 5 Jahre nach Studienabschluss sowie Mitarbeiter der SRH Hochschule Heidelberg. Bei Teams soll mindestens ein Teammitglied eine Beziehung zur SRH Hochschule Heidelberg (Studierender, Absolvent, Mitarbeiter, Lehrbeauftragter) haben.

Gründungsprozess – von der Idee zum Unternehmen

Gern beraten wir Sie, um Ihre Ideen in rentable, nachhaltige Geschäftskonzepte umzuwandeln. Zudem unterstützen wir Sie bei Bedarf besonders während der herausfordernden Startphase der Unternehmensgründung.

Für Anfragen steht Ihnen der Gründungsbeauftragte der Hochschule, Prof. Dr. Rüdiger Fischer, zur Verfügung.

Aufgepasst!

Im Herbst startet eine spannende Veranstaltung in Partnerschaft mit SAP, bei der Studierende verschiedenster Fakultäten gemeinsam in gemischten Teams spannende Aufgabenstellungen von Unternehmen lösen. Aufgrund der großen Nachfrage ist die Veranstaltung bereits voll besetzt!

Im Studium Generale wird im November ein Entrepreneurship-Kurs angeboten. Weitere Informationen in Kürze!

Gründungsgeschehen miterleben – funqee

funqee wurde 2015 von Daniel Brixy, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Dr. Christoph Peters und Sebastian Elter gegründet.

Das Startup Team hat sich zum Ziel gesetzt, den Zugang zur digitalen Welt für jeden einfacher, schneller und sicherer zu machen. Sie sehen sich als Mittler zwischen der realen und der virtuellen Welt: Mit Hilfe von App-Technologien wollen sie ihren Beitrag zum Thema „bridging the worlds“ leisten und so die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mit der funqee™ App kann man von nun an mit nur einem Scan in ein gesichertes WLAN. Somit ist das für jedermann bekannte und nervige Abtippen von langen WLAN-Passwörtern passé.

Der funqee-Service steht sowohl für private als auch gewerbliche Nutzer zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.funqee.com und www.funqee.com/business

Gründer-Teams Wir stellen Ihnen unsere Startups vor.

wurde 2011 von Wolfgang Krauss, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Heinrich Brücher und Dr. Harald Vogt gegründet. Basis hierfür war ein durch ein EXIST-Gründerstipendium gefördertes Projekt, das mit Unterstützung der SRH Hochschule Heidelberg gestartet wurde. Wie können die Kosten für Energie reduziert werden? Welche Chancen und Risiken bestehen in zunehmend volatilen Energiemärkten? Wie verschaffen sich Unternehmen organisationsübergreifend einen Überblick in ihre energetische Situation?

Diese komplexen Fragestellungen greift acteno auf und unterstützt Unternehmen, Liegenschaftsbetreiber und öffentliche Einrichtungen darin, Energie aktiv zu bewirtschaften.

Weitere Informationen unter www.acteno-energy.de

wurde 2011 von Steffen Heimrath, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Milan Rozka und Simon Baumer gegründet. Das Team möchte eine Social-Shopping-Plattform - für Mode und Fashion - im deutschen Markt etablieren. Durch eine Kombination von virtueller Umkleidekabine, der Möglichkeit gemeinsam auf eine Online-Shoppingtour zu gehen und dem innovativen Geschäftsmodell soll den Kunden ein höherer Kundennutzen geboten werden.

wurde 2012 von Stefan Beyerle gegründet und konzentriert sich auf nachhaltige Verpackungs- und Vertriebsformen im Weinmarkt. Unter der Marke „SPÜRNASEN“ werden Weine hauptsächlich in Bag-in-Box, auch Weinschläuche oder Kartonweine genannt, unter Berücksichtigung von qualitativen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Gesichtspunkten vermarktet. So wird die „SPÜRNASEN-BOX“ bspw. von beeinträchtigten Mitarbeitern der „Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.“ konfektioniert und versandfertig gemacht. Das Geschäftsmodell visiert überwiegend Zielgruppen in Outdoor-Branchen an, wie bspw. Wassersport (Segeln), Camping und Wandern. Neben nationalen Vertriebsaktivitäten wird in 2014 der Export nach Skandinavien, Benelux und Asien forciert.

Weiterführende Informationen: www.b-liquids.de und www.spuernasen-wein.de

Direktvertrieb: www.spuernasen-wein.de/shop

Die neue Art zu schenken: persönlich, einfach und endlich treffsicher. BOOKyourPRESENT ist ein E-Commerce Start-Up-Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Geschenkemarkt auf innovative Art zu revolutionieren. Die Geschäftsidee stammt von Florian Breier, Master-Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Alexander Hall und Gabriele Schöpfer. Die ersten Arbeiten wurden bereits im Rahmen des Studiums begonnen und sukzessive weitergeführt.

BOOKyourPRESENT unterstützt Personen beim Finden, Auswählen und Überreichen eines idealen und persönlichen Geschenks. Als erster Anbieter am Markt verbindet BOOKyourPRESENT die Vorteile eines persönlich ausgesuchten Geschenks mit den Vorzügen der Auswahlmöglichkeit eines Wertgutscheins. BOOKyourPRESENT ist sowohl die ideale Lösung für Personen, die nach einer innovativen Geschenkidee suchen, als auch für Kurzentschlossene. Durch BOOKyourPRESENT wird Schenken endlich treffsicherer und führt auch beim Beschenkten zu mehr Freude.

Das CLADIAC-Team besteht aus Wissenschaftlern, Ingenieuren und Businessexperten mit Erfahrungen in den Bereichen der medizinischen Geräteentwicklung sowie Software- und Elektronikentwicklung. Die gemeinsame Vision der fünf Teammitglieder ist „innovative Lösungen in der Analyse von grafisch darstellbaren Daten und der anschließenden Diagnoseempfehlung“ zu entwickeln und zu vermarkten. Dabei handelt es sich um eine revolutionäre Automatisierung für Analyse- und Diagnoseverfahren in der Cloud. Damit fokussiert das erfahrene und motivierte Team die bahnbrechende Beschleunigung, Präzision und Kostenersparnis für medizinische Labore, Institute und Gerätehersteller.

Das System verfügt über die Meinungen der besten Diagnosespezialisten. Die Künstliche Intelligenz wird kontinuierlich auf Grundlage dieser trainiert und weiterentwickelt, um bessere Diagnoseergebnisse zu erzielen, als es ein einzelner Spezialist unter normalen Bedingungen vermag.

Weitere Informationen unter www.cladiac.com.

 

ist ein Team aus sechs Studenten des Studiengangs Gamedevelopment, der SRH Hochschule Heidelberg. Der Sieg des SRH Best-Game Awards, mit dem Spiel "Impulse" im Frühling 2013, war der ausschlaggebende Impuls für die sechs Studenten gemeinsam ein Start-up Unternehmen zu gründen, welches sie dann im August drauf realisiert haben. Nun sitzen sie voller Motivation an innovativen Spielen für verschiedene Plattformen wie PC, Mac und Mobile. Neben der Entwicklung eines großen Spiels für den PC, welches unter dem Workingtitle " Project: General" lauft, verfolgt das junge Unternehmen die Strategie parallel zum Projekt mehrere Minigames für Mobile und PC zu entwickeln. Neben dem bereits erschienenen Titel "ALMKA" für PC stehen ebenfalls Titel wie "Danger Door" und "Angry Pixels" in den Startlöchern.

Für weitere Informationen besuchen Sie das Team auf ihrer Homepage www.dev-six.com

wurde im Januar 2016 von Jan Scholl, Dominik Göbel und Thorsten Pautsch gegründet. Die Studenten der SRH Hochschule Heidelberg aus den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau sind spezialisiert auf induktive Ladetechniken für mobile Endgeräte.

Durch ihre zum Patent angemeldete, innovative Entwicklung, werden schon bald Probleme mit schlappen Akkus, fehlenden Lademöglichkeiten und lästigem Kabelsalat der Vergangenheit angehören. Dabei werden Design und Funktionalität vereint und dadurch einzigartige Produkte geschaffen.

Weitere Informationen sowie den Onlineshop gibt es unter www.Go-DoJa.de

wurde im Mai 2012 von Jonas Frangenheim, Patrick Lang, Martin Sauer und Bashkim Sefedini gegründet.

Getreu dem Motto "Bilder sagen mehr als tausend Worte“, produziert das Team Werbespots, Imagefilme, Veranstaltungsdokumentationen, Erklär- und Animationsvideos sowie Content für Social Media Kanäle. Jung an Jahren und trotzdem reich an Erfahrung und Know-how setzt das kreative Team auch Fotoshootings, Texte, Grafikdesign oder Websites um. Dabei werden mit zielgenauer Arbeit rote Fäden durch die bunte Welt der Medien gespannt. Das Team ist stets aufgeschlossen für neue Ideen, Kooperationspartner und Konzepte. Während der Zeit in unserem Gründer-Institut konnte sich entermedia stets weiterentwickeln und bietet ihre Dienstleistungen mittlerweile in der Steubenstr. 14 in Heidelberg Handschuhsheim an.

Weitere Informationen unter www.entermedia.de

http://www.entermedia.de

wurde 2014 von Timo Klingler Student der SRH Hochschule Heidelberg und Simon Wolk, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg gegründet. Das Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative und faire Sportbekleidung in Deutschland herzustellen.

Das eingebaute Knopfloch in jedem Kleidungsstück ermöglicht ein sicheres Integrieren der Kopfhörer in die Kleidung beim Sport. Neben Sweatshirts, Funktionsshirts, Hoodies und Mützen gibt es auch diverse Accessoires.

Weitere Informationen unter www.ex-plosive.de

wurde 2012 von Simon Fromm, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, gegründet. Im Jahr 2015 hat sich das Unternehmen umstrukturiert. Unterstützend stand hierbei das SRH Gründer-Institut beiseite. Außerdem bereichert seit diesem Jahr Jan Krombholz als Gesellschafter das Unternehmen.

Kunden können sich bei freedom 89 Textilien nach ihren Wünschen zusammenstellen und individualisieren. Interessierte wählen T-Shirts, Tanktops oder Longsleeves aus und können diese mit bunten Applikationen, sowie Nähten durch ein Baukastensystem selbst kreieren.

Wir bieten einen coolen Style für Leute, die sich einzigartig kleiden wollen und helfen Menschen sich von der Anonymität der Masse abzuheben.

„Be different, Style yourself“

Weitere Informationen unter www.freedom89.de

Wurde 2015 von Daniel Brixy, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Dr. Christoph Peters und Sebastian Elter gegründet.

Das Startup Team hat sich zum Ziel gesetzt, den Zugang zur digitalen Welt für jeden einfacher, schneller und sicherer zu machen. Sie sehen sich als Mittler zwischen der realen und der virtuellen Welt: Mit Hilfe von App-Technologien wollen sie ihren Beitrag zum Thema „bridging the worlds“ leisten und so die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mit der funqee™ App kann man von nun an mit nur einem Scan in ein gesichertes WLAN. Somit ist das für jedermann bekannte und nervige Abtippen von langen WLAN-Passwörtern passé. Der funqee-Service steht sowohl für private als auch gewerbliche Nutzer zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.funqee.com und www.funqee.com/business 

wurde 2013 von Michael Wittek und Jens Kolberg, Absolventen der SRH Hochschule Heidelberg, gegründet. Entwickelt und vermarktet werden innovative spannende Spiele basierend auf neuester Technologie.

Weitere Informationen unter www.gamesdynamics.com oder in der Video-Vorstellung von GamesDynamics.

wurde 2014 von Daniel Schaefer, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, und Christoph Zoeller gegründet. Instaffo ist ein intelligenter und rein erfolgsabhängig agierender Recruitingmarktplatz für aktive und latent suchende Experten aus den Sektoren IKT, Engineering und Finance.

Die Plattform vereint aktive und passive Personalbeschaffungsmechanismen und ergänzt diese durch ein intelligentes Skillmatching. Hierdurch sollen Such- und Auswahlprozesse für Unternehmen optimiert und Vakanzzeiten verkürzt werden

Auf der Plattform agieren 3 Interessengruppen

  • Kandidatensuchende Unternehmen
  • Experten
  • Personaldienstleister 

Weitere Informationen unter www.instaffo.de

wurde 2013 vo n Simon Ziegler, Informatiker mit Schwerpunkt künstliche Intelligenz, der als Dozent an der SRH Hochschule Heidelberg tätig ist und Alexander Jellinek, ein Mathematiker, spezialisiert auf Finanzmathematik, gegründet.. Wie kann ein Rechner die noch unbekannten Muster in einem mikroskopischen Bild einer Blutprobe erkennen, um Autoimmunerkrankungen zu diagnostizieren? Lässt sich das Risikomaß von Aktienschwankungen (wie etwa der Value at Risk) auch in turbulenten Börsenzeiten exakter abschätzen? Ist es möglich, das Risiko frei von Modellannahmen oder -beschränkungen und nur mit Hilfe einer Optimierung direkt über die Verteilungsfunktion zu bestimmen? KINSYS ist ein Anbieter von maschinellen Lernverfahren und naturanalogen Algorithmen und findet Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Angeboten werden Dienstleistungen, für die der Einsatz von maschinellen Lernverfahren in Verbindung mit mathematischer Optimierung unerlässlich ist.

Weitere Informationen unter www.kinsys.de

Lars Kumbier ist Master-Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg und arbeitet als Consultant und Trainer im IT-Bereich. Mit einem Team setzt er auch Kundenprojekte um, für die er sowohl neue Software konzipiert als auch bestehende Software an die Bedürfnisse der Kunden anpasst. Weiter lehrt er an der Fakultät Informatik unterschiedliche Fächer in Bachelor- und Masterstudiengängen und setzt eigene Softwareideen um.

Mehr über die Firma finden Sie unter http://kumbier.it

befin det sich aktuell in der Gründung. Die Unternehmer sind David Specht, Student der SRH Hochschule Heidelberg, außerdem Daniel Kretz und Elisa Schiemann. MY HEART BEATS VEGAN hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen für die pflanzliche Küche zu begeistern und eine schnelle und köstliche Alternative im kulinarischen Spektrum verschiedenster Veranstaltungen zu bieten. Die rasant wachsende Nachfrage nach veganen Produkten wird durch den Verkauf frischer Speisen auf Märkten und Events, ein eigenes Trockensortiment im Einzelhandel sowie das Angebot eines privaten Cateringservices bedient.

Weitere Informationen unter www.mhbv.de oder in der Video-Vorstellung von MY HEARTS BEATS VEGAN.

wurde 2013 von Daniel Brixy, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Sebastian Elter und Christoph Peters gegründet. Die grundsätzliche Geschäftsidee wurde im Rahmen des Studiums entwickelt. NEMATICO möchte sich mit innovativen IT & Marketing Lösungen sowie mit der Entwicklung und Beratung neuer softwarebezogener Marketingstrategien am B2B Markt etablieren. Mit der Marke myFlatty sieht man sich als neue Schnittstelle zwischen der realen und virtuellen Welt, die den Bedürfnissen eines noch jungen und anspruchsvollen dynamischen Marktes gerecht werden soll. Man bietet derzeit Unternehmen ein „QR Code Rundumpaket“ an. Bekannte Unternehmen zählen bereits zum Kundenstamm.

Weitere Informationen unter www.nematico.com

RUBYcube ist ein einzigartiger und exklusiver Veredler für Speisen und Getränke. Durch sein raffiniertes Zusammenspiel von Süße und Säure mit feinen Kräutern und Holunder überrascht er mit einzigartigen Geschmacksnuancen. Er bietet unbegrenzte Kreationsmöglichkeiten für neue Genusserlebnisse. Die Herstellung von RUBYcube basiert vor allem auf jahrelanger Erfahrung, der Leidenschaft für traditionelle Verfahren und der Verwendung ausschließlich natürlicher Zutaten. Frei von Konventionen und künstlichen Zusätzen wie Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen. Hierbei treffen ein edler, monatelang gereifter, Kräuter-Rotweinessig, erntefrische Holunderblüten und weitere hervorragende Zutaten wie Zitronen und Zucker aufeinander. Das Ergebnis ist eben diese eine besondere Komposition die Genuss. Neu. Erleben. lässt.

Mehr Informationen unter www.facebook.com/rubycube.eu/

besteht aus einem Team von vier jungen Absolventen, die an der SRH Hochschule Heidelberg den Studiengang Game Development absolviert haben. Die Essenz der Spieleindustrie liegt in den Innovationen von Spieleszenarien und Mechanik: Die Spieleidee „OVERKOR“ stellt sich aus einer Kombination zweier Genre dar, die dem First-Person und Fantasy-Genre. In der konkreten Umsetzung handelt es sich um ein kompetitives Multiplayer-„Free To Play“- Online Game. Da das Szenario auf Magie basiert, wurden Waffen durch Spaß und ehrenhaften Wettkampf mit Zauberstäben, ersetzt. Hierdurch wird es dem Spieler ermöglicht, durch Kombinationen vielfältiger Zaubersprüche, sein Spiel dem eigenen Spielstiel und Spielerlebnis anzupassen.

Weitere Informationen unter www.SaveGameStudios.com und www.Overkor.com



ist ein start-Up Unternehmen, das aus studierten Informatikern der SRH Hochschule Heidelberg besteht. Angeboten wird das komplette Leistungsspektrum der Webentwicklung von A-Z. Wir konzipieren, programmieren und pflegen alle Arten an Webpräsenzen, vom simplen Blog oder Landingpage, über Firmenwebsites (One-&Multipager), bis hin zu Onlineshops. Ergänzend zum Webdesign bieten wir unseren Kunden und Interessenten auch die Entwicklung aller wesentlichen Elemente des Corporate Designs und unterstützen Sie ebenfalls in den entsprechenden Marketingbereichen. Die Entwicklung von web- & browserbasierender Anwendungssoftware rundet unser Leistungsangebot als Internetagentur entsprechend ab. Als Ansprechpartner für klein- und mittelständische Unternehmen sowie Start-Ups betreuen wir dabei nicht nur Kunden aus dem Raum Heidelberg sondern aus dem gesamten Bundesgebiet.

Weitere Informationen unter www.sgs-media.de

wurde 2013 von Alexander Althoven, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Rolf Krahl und Markus Hornung gegründet.

Das Start-Up entwickelt und produziert innovative echtgoldbeschichtete Produkte für den Markt der Luxusgüter. Den Fokus legt Verum Au79 auf transparente Materialien wie Glas und Kunststoffe, die durch die Veredelung mit 24 Karat Feingold eine einzigartige Optik erhalten. In Abgrenzung zu Galvanik oder Blattvergoldung entstehen so Produkte von unvergleichlicher Schönheit, Anmutung und Qualität für das obere Ende der Exklusivitätsskala.

Weitere Informationen unter www.verumau79.com

Auf dem Laufenden bleiben

Wir berichten Ihnen monatlich praxisnah mit unserem Newsletter über das innovative und spannende Thema Entrepreneurship. Im Fokus stehen dabei auch unsere Startups, die von ihren aktuellen Entwicklungen berichten und ihre Erfahrungen teilen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schauen Sie sich die bisher erschienenen Newsletter in unseren Veröffentlichungen an und melden Sie sich an, um keine Neuigkeiten zu verpassen. Wecken Sie Ihren Gründergeist!

Veröffentlichungen Wir berichten praxisnah zum Thema Entrepreneurship.

Horando - Zu Zweit gegen Millionen - Die SRH Absolventen Stefan Sebök und Christopher Fischer mischen seit 2013 den Luxusuhrenmarkt auf, der insbesondere im Online-Handel enormes Potential bietet.

Tipps und Tricks für Gründer - Erfahrungen unserer Startups und Erkenntnisse rund um den Gründen-mit-Komponenten-Ansatz des Bestseller Autors Prof. Dr. Günter Faltin.

Supreme Business Education - SRH Student Daniel Hanke hat ein Praktikum im Gründer-Institut absolviert. Sein Thema: Video-Summaries auf Youtube in Kombination mit Affiliate Marketing.

Design Thinking - Was haben VW und die Deutsche Bank gemeinsam? Sie nutzen Design Thinking zur kunden- u. nutzerorientieren Problemlösung!

Design Thinking - Already established: Design Thinking for customer- and user-oriented solutions.

Zur Gesamtübersicht des Newsletters Oktober 2016 kommen Sie hier.

LaborX - Am 02. Juli fand im SRH Science Tower der Auftakt des LaborX statt. Mit dabei unter anderem Prof. Dr. Günter Faltin, dem LaborX Initiator und Bestseller Autor von „Kopf schlägt Kapital“.

Work&Play - „Familie und Arbeit unter einem Dach“, so lautet das Motto des Startup-Projekt von Teresa, Sermet und Selma Kaya, das zeitnah umgesetzt werden soll.

Praktikanten im Gründer-Institut - Ein Praktikum am Gründer-Institut ist die Möglichkeit, seine eigenen Ideen zu verwirklichen. Wir stellen unsere Praktikanten vor.

Lego® Serious Play® - Lego® Serious Play® ist nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch eine hervorragende Methode der Ideen- und Prototypenentwicklung für Startups.

Lego® Serious Play® - not only appropriate for children but also an excellent way to develop ideas or prototypes for startups.

Zur Gesamtübersicht des Newsletters September 2016 kommen Sie hier.

LaborX mit Prof. Dr. Günter Faltin - Am 02. Juli fand das LaborX Event statt, u.a. mit dem SRH Startup RUBYcube.

Beim SRH Dämmer Marathon bewältigte das Gründer-Institut mit Dev6, funqee, entermedia und Frshman über 80km! Die nächste Herausforderung kann kommen: Die Heidelberger Drachenbootregatta!

Vorbereitung eines Franchisesystems - Ein erfolgreiches eigenes Unternehmen gründen und dieses mit dem Studium vorantreiben - Hayri Tugkan Diyaroglu zeigt es!

Business Model Canvas - Erfolgreiche Geschäftsmodelle entwickeln und den Blick für das Wesentliche behalten!

Business Model Canvas - Creating successful business models and keeping an eye on the important topics!

Zur Gesamtübersicht des Newsletters Juni 2016 kommen Sie hier.

MY HEART BEATS VEGAN feiert die Eröffnung ihres zweiten veganen Restaurants! Das Gründer-Institut war bei der vielbesuchten Eröffnung dabei.

DoJa - Kabelsalat ade! Der Experte für induktives Laden geht mit seinen initialen Produkten an den Markt, die nützlich und exklusiv sind.

Acht Workshops, Startup-relevant! - Eine Übersicht zu den Workshops die am Campus Business & Law 2016 angeboten wurden.

Der Mythos Businessplan - Viel Aufwand, wenig Nutzen? Much effort, little use?

Zur Gesamtübersicht des Newsletters Mai 2016 kommen Sie hier.

funqee - mission #1scan2wifi - Die funqee App (iOS/Android) ist auf dem Markt! Noch nie war das Verbinden mit einem WLAN Netzwerk so schnell, einfach und sicher.

entermedia - Die „Medienfabrik aus Heidelberg", die bereits mit Größen wie dem SV Sandhausen oder den Adler Mannheim zusammengearbeitet hat.

100 Bücher für Entrepreneurship - Unsere Sammlung für Entrepreneurship wird momentan massiv ausgebaut! Einen Teil der essentiellen Basisliteratur stellen wir vor.

Discovery-Driven Planning (DDP) - Ist meine Geschäftsidee ausreichend monetarisierbar? DDP hilft! 
Will I earn enough money with my business idea? DDP helps!

Zur Gesamtübersicht des Newsletters April 2016 gelangen Sie hier.

Das Gründer-Institut - „Geplanter Erfolg für Startups" // MY HEART BEATS VEGAN: Voll etabliert! // INSTAFFO: Erfolgreiche Risikofinanzierung!

Dinner with spotted - Der Masterkurs IWR entwickelte zwei Geschäftsmodelle: Ein Nischennetzwerk und ein Konsumgüterprodukt. Mitgründer und spotted CTO Christian Kapp gibt Feedback.

Mit den SPÜRNASEN auf der „boot" - Die größte Bootsmesse der Welt (die „boot") fand vom 23. bis zum 31. Januar 2016 statt. Mit von der Partie: Die SPÜRNASEN aus dem Gründer-Institut.

Apps bauen mit Balsamiq - Webseiten und Apps konzipieren ist aufwendig? Nicht mit Mockup Software wie beispielsweise Balsamiq! Wir zeigen, was dieses Programm ausmacht!

Lecture and Celebration with MIBE - Entrepreneurship was one possible elective for the Masters course "International Business and Engineering (MIBE)". Ten motivated students had chosen this elective and started the highly interactive module in January 2016.

Zur Gesamtübersicht des Newsletters März 2016 gelangen Sie hier.

Projekte Bereit für die Zukunft.

Work&Play

Familie und Arbeit unter einem Dach

„Wie macht ihr das denn dann, mit Kind und Studium?“ Solche und ähnliche Fragen bekamen Sermet Kaya, Student der BWL an der SRH Hochschule Heidelberg und Teresa Kaya, Doktorandin an der Universität Heidelberg, öfter zu hören, als sie im Jahr 2015 Eltern wurden. Neben die Vorfreude auf das Kind traten viele organisatorische Fragen. „Existierende Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf waren alle auf die Bedürfnisse von Eltern zugeschnitten, die einem 9-to-5 Job im Angestellten-Verhältnis nachgingen. Sie passten nicht zu unserer Situation.“, so Sermet Kaya. Dann hatten die beiden die zündende Idee für einen Ort, an dem Familien- und Arbeitsalltag unter einem Dach stattfinden können: Work&Play.

Das soziale Dienstleistungsunternehmen Work&Play bietet Eltern und ihren Kindern ein zeitlich flexibles Komplett-Angebot. Voll ausgestattete Co-Working Plätze ermöglichen professionelles Arbeiten und kollegialen Austausch für Studierende, Angestellte im HomeOffice und Selbständige. In direkter Umgebung werden die Kinder in kindgerechten Räumen von pädagogischen Fachkräften betreut und gefördert. Rituale, wie das gemeinsame Mittagessen sind fest in den Alltag integriert. Die Familien können selbst entscheiden, in welchem Umfang sie die Dienste in Anspruch nehmen möchten und flexibel zwischen unterschiedlichen (Stunden-)Paketen wählen. Darüber hinaus bietet Work&Play durch einen Experten-Pool den gewissen Mehrwert. Gemeinsam mit freischaffenden Rednern, Trainern und Experten gibt es ein breit gefächertes Angebot an Kursen, Vorträgen, Workshops und Ausflügen zu beruflichen und familiären Themen. Familie Kaya freut sich, dass sie durch das Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg bei der Realisierung ihrer Idee – zum Beispiel durch die Kontaktherstellung zu Interessenten und möglichen Partnern – tatkräftig unterstützt werden.

Selma, Teresa und Sermet Kaya

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Ruediger Fischer

Prof. Dr. Rüdiger Fischer

Professor

an der Fakultät für Wirtschaft,
sowie für Entrepeneurship/Leiter am Gründer-Institut
Kurfürsten-Anlage 52
69115 Heidelberg
Telefon +49 6221 725-6160 E-Mail schreiben
Felix Kirschstein

Felix Kirschstein

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Gründer-Institut
Kurfürsten-Anlage 52
69115 Heidelberg
Telefon +49 6221 725-6161 E-Mail schreiben