Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Weitere Informationen zu deren Funktionsweise und Widerspruchmöglichkeiten finden Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

Hochschule Institute Gründer-Institut

Gründer-Institut

Gründer-Institut

Seit 2010 hat sich die SRH Hochschule Heidelberg zum Ziel gesetzt, das Thema Existenzgründung aktiver zu betreiben. Hierfür wurde das Gründer-Institut etabliert, das auf folgenden drei Ebenen agiert: Lehre, Betreuung und Netzwerken.

  • GRÜNDEN, INNOVATION & LEHRE
    Praxisnahe Beratung und Lehre für Entre-, Intra- und Innopreneure.
  • IDEEN BESTÄTIGEN
    Schnelles Feedback erlangen für Validierung von Geschäftsideen
  • INNOVATIONSUNTERSTÜTZUNG
    Anwendung effizienter Methoden wie Design Thinking, LEGO Serious Play und Business Model Innovation
  • NETZWERK & MATCHING
    Aufbau eines Netzwerkes mit Unternehmen, Gründerverbunden, Mentoren und Coaches. Sowie zielgerichtetes Zusammenbringen von Unternehmen, Startups, Studierenden und Investoren (bis hin zu Fördermitteln)
  • RAUMPERSPEKTIVEN
    Angebot an Co-Working sowie Büro- und Seminar-Infastruktur für kreative Veranstaltungen

Angesprochen sind Studierende, Absolventen bis zu 5 Jahre nach Studienabschluss sowie Mitarbeiter der SRH Hochschule Heidelberg. Bei Teams soll mindestens ein Teammitglied eine Beziehung zur SRH Hochschule Heidelberg (Studierender, Absolvent, Mitarbeiter, Lehrbeauftragter) haben.

Gründungsprozess – von der Idee zum Unternehmen

Gern beraten wir Sie, um Ihre Ideen in rentable, nachhaltige Geschäftskonzepte umzuwandeln. Zudem unterstützen wir Sie bei Bedarf besonders während der herausfordernden Startphase der Unternehmensgründung.

Für Anfragen steht Ihnen der Leiter des Gründer-Instituts der Hochschule, Bernhard Küppers, zur Verfügung.

Events im Gründer-Institut

Was 

Wann 

Wer

Gründer-Institut Weihnachtsfeier
Bei Glühwein und Lebkuchen wollen wir gemeinsam das Jahr ausklingen lassen und uns für einen gelungenen Tag der offenen Tür bei unseren Startups bedanken! 

19. DezemberGründer, Startups, Freunde (intern)

LEGO Serious Play Workshop

16. Februar 2019Infos und Anmeldung folgt in Kürze

Aufgepasst! Zertifikatslehrgang zum Gründungsberater und Innovationsberater

Deutschlandweit anerkannter Zertifikatslehrgang zum Gründungsberater und Innovationsberater

Gründungsberatung kann in Deutschland bisher ohne relevante Qualitäts- und Ausbildungsstandards angeboten werden. Sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich beginnen Gründungsberater und -coaches sowie weitere ähnliche Bezeichnungen ohne weitere qualitative Fundierung ihre Arbeit. Ziel des Lehrgangs ist es, praxisorientierte Kenntnisse und Fertigkeiten über den Tätigkeitsbereich eines Gründungs- und Innovationsberaters zu vermitteln und durch erprobte Beratungsinstrumente die Qualität der Beratung zu optimieren. Um dies zu erreichen, wird im Lehrgang neben dem fachlichen Know-how auch die Praxiserfahrung durch eine eigenen Gründung verschafft. Weiterhin gibt es Rollenspiele, aber auch echte Kunden, an denen Sie zeigen können, was bereits in Ihnen steckt. Dies bezieht sich nicht nur auf Gründungen, sondern auf die Entwicklung und Realisierung neuer Geschäftsideen und ist damit auch für Mitarbeiter etablierter Unternehmen interessant. Der Zertifikatskurs wird gemeinsam vom Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg und der Gründerschiff UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG durchgeführt.


Für wen ist das interessant?
Alle, die sich mit dynamischem Neuen, also Innovationen und Business Development und nicht zuletzt (Aus-) Gründungsmanagement beschäftigen und hier proaktiv einbringen wollen. Für motivierte Mitarbeiter von Unternehmen (Intrapreneure) und Organisationen wie der IHK ist das genauso passend, wie für Gründer und Gründungsberater (Entrepreneure). Wir freuen uns auf Sie!

Der Zertifikatslehrgang auf einen Blick
Beginn: Jeweils im Frühjahr und Herbst.
Dauer: 18 Monate in Teilzeit. 
Umfang: Pro Monat 1-2 Präsenzblöcke à 3-4 Tage, vor- und nachbereitendes Selbststudium, 3 Praxisprojekte à 10 Tage, regelmäßiges e-Learning und 1-zu-1 – Coachings in Präsenzphasen 
Studienorte: Heidelberg (Schwerpunkt) und Konstanz Abschluss: „Zertifizierte/r Gründungs- und Innovationsberater/in“ 
Kosten: 1.700 € einmalige Anmeldegebühr; 600 € pro Monat (bei quartalsweiser Zahlung im voraus: 5 % Rabatt)
Bonus: Bei Vorliegen der notwendigen Voraussetzungen können bis zu 60 ECTS Credit Points zusätzlich erworben werden.

Gründungsgeschehen miterleben – Living Brain

Das Team von Living Brain entwickelt Software zur kognitiven Neurorehabilitation in virtueller Realität für Menschen mit unterschiedlichsten Erkrankungen.

Gegründet wurde das Start-Up von den ehemaligen Psychologie-Studenten der SRH Hochschule Heidelberg Barbara Stegmann und Julian Specht - technisch unterstützt werden sie von dem Entwickler Gökhan Özcan.

Die eigens entwickelte Methode “Virtual Reality based Neuro-Rehabilitation” (VRbNR) lässt die Neuroreha ortsunabhängig stattfinden und macht den Trainingsprozess spielerisch für den Patienten. Das Projekt Living Brain wird im Rahmen des EXIST-Gründerstipendiums gefördert und arbeitet seit Oktober 2018 in den Räumlichkeiten des Gründer-Instituts.

Weitere Informationen unter www.livingbrain.de

Gründer-Teams Wir stellen Ihnen unsere Startups vor.

wurde 2011 von Wolfgang Krauss, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Heinrich Brücher und Dr. Harald Vogt gegründet. Basis hierfür war ein durch ein EXIST-Gründerstipendium gefördertes Projekt, das mit Unterstützung der SRH Hochschule Heidelberg gestartet wurde. Wie können die Kosten für Energie reduziert werden? Welche Chancen und Risiken bestehen in zunehmend volatilen Energiemärkten? Wie verschaffen sich Unternehmen organisationsübergreifend einen Überblick in ihre energetische Situation?

Diese komplexen Fragestellungen greift acteno auf und unterstützt Unternehmen, Liegenschaftsbetreiber und öffentliche Einrichtungen darin, Energie aktiv zu bewirtschaften.

Weitere Informationen unter www.acteno-energy.de

wurde 2012 von Stefan Beyerle gegründet und konzentriert sich auf nachhaltige Verpackungs- und Vertriebsformen im Weinmarkt. Unter der Marke „SPÜRNASEN“ werden Weine hauptsächlich in Bag-in-Box, auch Weinschläuche oder Kartonweine genannt, unter Berücksichtigung von qualitativen, wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Gesichtspunkten vermarktet. So wird die „SPÜRNASEN-BOX“ bspw. von beeinträchtigten Mitarbeitern der „Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V.“ konfektioniert und versandfertig gemacht. Das Geschäftsmodell visiert überwiegend Zielgruppen in Outdoor-Branchen an, wie bspw. Wassersport (Segeln), Camping und Wandern. Neben nationalen Vertriebsaktivitäten wird in 2014 der Export nach Skandinavien, Benelux und Asien forciert.

Weiterführende Informationen: www.b-liquids.de und www.spuernasen-wein.de

Direktvertrieb: www.spuernasen-wein.de/shop

Das CLADIAC-Team besteht aus Wissenschaftlern, Ingenieuren und Businessexperten mit Erfahrungen in den Bereichen der medizinischen Geräteentwicklung sowie Software- und Elektronikentwicklung. Die gemeinsame Vision der fünf Teammitglieder ist „innovative Lösungen in der Analyse von grafisch darstellbaren Daten und der anschließenden Diagnoseempfehlung“ zu entwickeln und zu vermarkten. Dabei handelt es sich um eine revolutionäre Automatisierung für Analyse- und Diagnoseverfahren in der Cloud. Damit fokussiert das erfahrene und motivierte Team die bahnbrechende Beschleunigung, Präzision und Kostenersparnis für medizinische Labore, Institute und Gerätehersteller.

Das System verfügt über die Meinungen der besten Diagnosespezialisten. Die Künstliche Intelligenz wird kontinuierlich auf Grundlage dieser trainiert und weiterentwickelt, um bessere Diagnoseergebnisse zu erzielen, als es ein einzelner Spezialist unter normalen Bedingungen vermag.

Weitere Informationen unter www.cladiac.com.

Die Social Media Marketing Agentur "Di.Ri Social Media" wurde Ende 2017 vom Gründer Richard Dihen gegründet. Seitdem fokussiert sich das Startup voll auf die Themen Facebook Marketing, Instagram, Twitter, Pinterest und Co. Bei den Kundenprojekten versucht die Agentur immer eine auf den Kunden zugeschnittene Social Media Marketing Strategie zu erstellen und die Werte und Überzeugungen der Kunden so effektiv in Form von kleinen "Content-Happen" an die eigene Zielgruppe heranzutragen. Das Motto des Startups ist immer: Fun! Egal ob im Bezug auf die eigenen Workshops, die eigenen Blog Posts oder eben die eigenen Kundenprojekte. Denn Spaß gepaart mit kreativer Energie führt nach Ansicht des Gründers immer zum Erfolg. W

eitere Informationen unter: https://diri-socialmedia.de

ENMAZE LiveGames ist spezialisiert auf City Adventures der besonderen Art. Unsere City Adventures kombinieren die besten Elemente aus Schnitzeljagd, GPS-Geocaching, Live Escape Games und modernster Augmented-Reality-Technologie. Ausgestattet mit einem iPad und einem ActionPack voller Rätselutensilien, begebt Ihr Euch auf ein spannendes Abenteuer im Herzen Heidelbergs.

 

Weitere Informationen unte: https://www.enmaze-heidelberg.de/

wurde im Mai 2012 von Jonas Frangenheim, Patrick Lang, Martin Sauer und Bashkim Sefedini gegründet.

Getreu dem Motto "Bilder sagen mehr als tausend Worte“, produziert das Team Werbespots, Imagefilme, Veranstaltungsdokumentationen, Erklär- und Animationsvideos sowie Content für Social Media Kanäle. Dabei werden mit zielgenauer Arbeit rote Fäden durch die bunte Welt der Medien gespannt. Das Team ist stets aufgeschlossen für neue Ideen, Kooperationspartner und Konzepte. Während der Zeit in unserem Gründer-Institut konnte sich entermedia stets weiterentwickeln und bietet ihre Dienstleistungen mittlerweile in der Steubenstr. 14 in Heidelberg Handschuhsheim an.

Weitere Informationen unter www.entermedia.de

http://www.entermedia.de

Wurde 2015 von Daniel Brixy, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Dr. Christoph Peters und Sebastian Elter gegründet.

Das Startup Team hat sich zum Ziel gesetzt, den Zugang zur digitalen Welt für jeden einfacher, schneller und sicherer zu machen. Sie sehen sich als Mittler zwischen der realen und der virtuellen Welt: Mit Hilfe von App-Technologien wollen sie ihren Beitrag zum Thema „bridging the worlds“ leisten und so die Welt ein kleines bisschen besser machen.

Mit der funqee™ App kann man von nun an mit nur einem Scan in ein gesichertes WLAN. Somit ist das für jedermann bekannte und nervige Abtippen von langen WLAN-Passwörtern passé. Der funqee-Service steht sowohl für private als auch gewerbliche Nutzer zur Verfügung.

Weitere Informationen unter www.funqee.com und www.funqee.com/business 

wurde 2013 von Michael Wittek und Jens Kolberg, Absolventen der SRH Hochschule Heidelberg, gegründet. Entwickelt und vermarktet werden innovative spannende Spiele basierend auf neuester Technologie.

Weitere Informationen unter www.gamesdynamics.com oder in der Video-Vorstellung von GamesDynamics.

wurde 2014 von Daniel Schaefer, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, und Christoph Zoeller gegründet. Instaffo ist ein intelligenter und rein erfolgsabhängig agierender Recruitingmarktplatz für aktive und latent suchende Experten aus den Sektoren IKT, Engineering und Finance.

Die Plattform vereint aktive und passive Personalbeschaffungsmechanismen und ergänzt diese durch ein intelligentes Skillmatching. Hierdurch sollen Such- und Auswahlprozesse für Unternehmen optimiert und Vakanzzeiten verkürzt werden

Auf der Plattform agieren 3 Interessengruppen

  • Kandidatensuchende Unternehmen
  • Experten
  • Personaldienstleister 

Weitere Informationen unter www.instaffo.de

wurde 2013 vo n Simon Ziegler, Informatiker mit Schwerpunkt künstliche Intelligenz, der als Dozent an der SRH Hochschule Heidelberg tätig ist und Alexander Jellinek, ein Mathematiker, spezialisiert auf Finanzmathematik, gegründet.. Wie kann ein Rechner die noch unbekannten Muster in einem mikroskopischen Bild einer Blutprobe erkennen, um Autoimmunerkrankungen zu diagnostizieren? Lässt sich das Risikomaß von Aktienschwankungen (wie etwa der Value at Risk) auch in turbulenten Börsenzeiten exakter abschätzen? Ist es möglich, das Risiko frei von Modellannahmen oder -beschränkungen und nur mit Hilfe einer Optimierung direkt über die Verteilungsfunktion zu bestimmen? KINSYS ist ein Anbieter von maschinellen Lernverfahren und naturanalogen Algorithmen und findet Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Angeboten werden Dienstleistungen, für die der Einsatz von maschinellen Lernverfahren in Verbindung mit mathematischer Optimierung unerlässlich ist.

Weitere Informationen unter www.kinsys.de

Lars Kumbier ist Master-Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg und arbeitet als Consultant und Trainer im IT-Bereich. Mit einem Team setzt er auch Kundenprojekte um, für die er sowohl neue Software konzipiert als auch bestehende Software an die Bedürfnisse der Kunden anpasst. Weiter lehrt er an der Fakultät Informatik unterschiedliche Fächer in Bachelor- und Masterstudiengängen und setzt eigene Softwareideen um.

Mehr über die Firma finden Sie unter http://kumbier.it

wurde von den ehemaligen Psychologie-Studenten der SRH Hochschule Heidelberg Barbara Stegmann und Julian Specht 2018 gegründet - technisch unterstützt werden sie von dem Entwickler Gökhan Özcan.

Das Team von Living Brain entwickelt Software zur kognitiven Neurorehabilitation in virtueller Realität für Menschen mit unterschiedlichsten Erkrankungen. Die eigens entwickelte Methode “Virtual Reality based Neuro-Rehabilitation” (VRbNR) lässt die Neuroreha ortsunabhängig stattfinden und macht den Trainingsprozess spielerisch für den Patienten.
Das Projekt Living Brain wird im Rahmen des EXIST-Gründerstipendiums gefördert.

Weitere Informationen unter www.livingbrain.de

befin det sich aktuell in der Gründung. Die Unternehmer sind David Specht, Student der SRH Hochschule Heidelberg, außerdem Daniel Kretz und Elisa Schiemann. MY HEART BEATS VEGAN hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen für die pflanzliche Küche zu begeistern und eine schnelle und köstliche Alternative im kulinarischen Spektrum verschiedenster Veranstaltungen zu bieten. Die rasant wachsende Nachfrage nach veganen Produkten wird durch den Verkauf frischer Speisen auf Märkten und Events, ein eigenes Trockensortiment im Einzelhandel sowie das Angebot eines privaten Cateringservices bedient.

Weitere Informationen unter www.mhbv.de oder in der Video-Vorstellung von MY HEARTS BEATS VEGAN.

wurde 2013 von Daniel Brixy, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Sebastian Elter und Christoph Peters gegründet. Die grundsätzliche Geschäftsidee wurde im Rahmen des Studiums entwickelt. NEMATICO möchte sich mit innovativen IT & Marketing Lösungen sowie mit der Entwicklung und Beratung neuer softwarebezogener Marketingstrategien am B2B Markt etablieren. Mit der Marke myFlatty sieht man sich als neue Schnittstelle zwischen der realen und virtuellen Welt, die den Bedürfnissen eines noch jungen und anspruchsvollen dynamischen Marktes gerecht werden soll. Man bietet derzeit Unternehmen ein „QR Code Rundumpaket“ an. Bekannte Unternehmen zählen bereits zum Kundenstamm.

Weitere Informationen unter www.nematico.com

RUBYcube ist ein einzigartiger und exklusiver Veredler für Speisen und Getränke. Durch sein raffiniertes Zusammenspiel von Süße und Säure mit feinen Kräutern und Holunder überrascht er mit einzigartigen Geschmacksnuancen. Er bietet unbegrenzte Kreationsmöglichkeiten für neue Genusserlebnisse. Die Herstellung von RUBYcube basiert vor allem auf jahrelanger Erfahrung, der Leidenschaft für traditionelle Verfahren und der Verwendung ausschließlich natürlicher Zutaten. Frei von Konventionen und künstlichen Zusätzen wie Aromen, Farb- und Konservierungsstoffen. Hierbei treffen ein edler, monatelang gereifter, Kräuter-Rotweinessig, erntefrische Holunderblüten und weitere hervorragende Zutaten wie Zitronen und Zucker aufeinander. Das Ergebnis ist eben diese eine besondere Komposition die Genuss. Neu. Erleben. lässt.

Mehr Informationen unter www.facebook.com/rubycube.eu/

ist ein start-Up Unternehmen, das aus studierten Informatikern der SRH Hochschule Heidelberg besteht. Angeboten wird das komplette Leistungsspektrum der Webentwicklung von A-Z. Wir konzipieren, programmieren und pflegen alle Arten an Webpräsenzen, vom simplen Blog oder Landingpage, über Firmenwebsites (One-&Multipager), bis hin zu Onlineshops. Ergänzend zum Webdesign bieten wir unseren Kunden und Interessenten auch die Entwicklung aller wesentlichen Elemente des Corporate Designs und unterstützen Sie ebenfalls in den entsprechenden Marketingbereichen. Die Entwicklung von web- & browserbasierender Anwendungssoftware rundet unser Leistungsangebot als Internetagentur entsprechend ab. Als Ansprechpartner für klein- und mittelständische Unternehmen sowie Start-Ups betreuen wir dabei nicht nur Kunden aus dem Raum Heidelberg sondern aus dem gesamten Bundesgebiet.

Weitere Informationen unter www.sgs-media.de

Anfang 2017 gründete Timo Klingler die TK Gruppe GmbH, deren Schwerpunkt im Bereich E-Commerce liegt. Die Firma beschäftigt sich mit dem Verkauf vergleichsweise einfacher Produkte, vorwiegend via Amazon, aber auch über Ebay sowie einen eigenen Onlineshop. Neben aktuellen Trendprodukten, wie Antistress-Spielzeug (Fidget Cube und Fidget Spinner) verkauft die TK Gruppe viele weitere Amazon Besteller.

Weitere Informationen unter www.tk-gruppe.com

Mehr Umsätze aus Bestandskunden! tye ist ein SaaS Personal Assistant für Vertriebsmitarbeiter, der die Beziehung zum Bestandskunden automatisiert.

 

Mehr Informationen unter: www.tye.io

wurde 2018 von Marius Treu, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Lukas Becker und Simon Becker gegründet. 

Die Vayu business suite ist eine Entwicklungsplattform zum Erstellen und Verwalten von Anwendungen für Unternehmen jeglicher Art. Klassisches Programmieren war gestern, Vayu bietet die nächste Generation der Individualsoftware. Selbst komplexe Vorhaben lassen sich mit der Plattform schnell und preiswert realisieren. Mit dem neuartigen Low-Code Ansatz der Softwareentwicklung vereint die Vayu business suite Qualität mit Geschwindigkeit. Ganz nach dem Motto: "Digitalisierung realisieren - kundenorientiert, kostengünstig und flexibel"
Vayu wird durch das Exist-Gründerstipendium gefördert. 

Weitere Informationen unter: www.vayu-software.de

wurde 2013 von Alexander Althoven, Absolvent der SRH Hochschule Heidelberg, Rolf Krahl und Markus Hornung gegründet.

Das Start-Up entwickelt und produziert innovative echtgoldbeschichtete Produkte für den Markt der Luxusgüter. Den Fokus legt Verum Au79 auf transparente Materialien wie Glas und Kunststoffe, die durch die Veredelung mit 24 Karat Feingold eine einzigartige Optik erhalten. In Abgrenzung zu Galvanik oder Blattvergoldung entstehen so Produkte von unvergleichlicher Schönheit, Anmutung und Qualität für das obere Ende der Exklusivitätsskala.

Weitere Informationen unter www.verumau79.com

Unsere Partner

Projekte Bereit für die Zukunft.

Work&Play

Familie und Arbeit unter einem Dach

„Wie macht ihr das denn dann, mit Kind und Studium?“ Solche und ähnliche Fragen bekamen Sermet Kaya, Student der BWL an der SRH Hochschule Heidelberg und Teresa Kaya, Doktorandin an der Universität Heidelberg, öfter zu hören, als sie im Jahr 2015 Eltern wurden. Neben die Vorfreude auf das Kind traten viele organisatorische Fragen. „Existierende Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf waren alle auf die Bedürfnisse von Eltern zugeschnitten, die einem 9-to-5 Job im Angestellten-Verhältnis nachgingen. Sie passten nicht zu unserer Situation.“, so Sermet Kaya. Dann hatten die beiden die zündende Idee für einen Ort, an dem Familien- und Arbeitsalltag unter einem Dach stattfinden können: Work&Play.

Das soziale Dienstleistungsunternehmen Work&Play bietet Eltern und ihren Kindern ein zeitlich flexibles Komplett-Angebot. Voll ausgestattete Co-Working Plätze ermöglichen professionelles Arbeiten und kollegialen Austausch für Studierende, Angestellte im HomeOffice und Selbständige. In direkter Umgebung werden die Kinder in kindgerechten Räumen von pädagogischen Fachkräften betreut und gefördert. Rituale, wie das gemeinsame Mittagessen sind fest in den Alltag integriert. Die Familien können selbst entscheiden, in welchem Umfang sie die Dienste in Anspruch nehmen möchten und flexibel zwischen unterschiedlichen (Stunden-)Paketen wählen. Darüber hinaus bietet Work&Play durch einen Experten-Pool den gewissen Mehrwert. Gemeinsam mit freischaffenden Rednern, Trainern und Experten gibt es ein breit gefächertes Angebot an Kursen, Vorträgen, Workshops und Ausflügen zu beruflichen und familiären Themen. Familie Kaya freut sich, dass sie durch das Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg bei der Realisierung ihrer Idee – zum Beispiel durch die Kontaktherstellung zu Interessenten und möglichen Partnern – tatkräftig unterstützt werden.

Selma, Teresa und Sermet Kaya

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Bernhard Küppers

Institutsleiter

am Gründer-Institut
Gründer-Institut
Kurfürsten-Anlage 52
69115 Heidelberg
Telefon +49 6221 32192010 E-Mail schreiben
Ruediger Fischer

Prof. Dr. Rüdiger Fischer

Professor

für Entrepeneurship
Kurfürsten-Anlage 52
69115 Heidelberg
Telefon +49 6221 3219 2010 E-Mail schreiben

Unser Team am Gründer-Institut

Felix Kirschstein

Felix Kirschstein

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Gründer-Institut
Kurfürsten-Anlage 52
69115 Heidelberg
Telefon +49 6221 3219 2011 E-Mail schreiben

Mareike Rimmler

Organisation

Gründer-Institut
Kurfürsten-Anlage 52
69115 Heidelberg
Telefon +49 6221 32192012 E-Mail schreiben