Diese Website nutzt Cookies. Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

 

 

 

Landingpage Studium trotz Corona - 10 gute Gründe | SRH Hochschule Heidelberg

Studium trotz Corona? Na klar!

10 Gründe, weshalb sich ein Studienbeginn an der SRH Hochschule Heidelberg gerade jetzt lohnt:

Die Corona-Pandemie hat nicht nur unseren Alltag verändert, sondern auch die Art des Lehrens und Lernens an Hochschulen. Wir sind stolz darauf, wie Studierende, Dozent*innen, Professor*innen, Mitarbeiter*innen und Rektorat die tiefgreifenden Veränderungen des hauptsächlich digitalen Sommersemesters gemeistert haben. Und wir wollen Mut machen, jetzt zu studieren. Weil Ihre Zukunft wichtig ist und uns am Herzen liegt. Wie bei uns studiert wird – gerade im kommenden Wintersemester 2020/2021 – das lesen Sie hier. Dabei können Sie sich auf eines verlassen: Wir tun alles dafür, damit Ihr Studienstart gelingt und Sie einen reibungslosen Ablauf des Studiums genießen können - von der Immatrikulation bis zu Ihren ersten Veranstaltungen an der Hochschule.

1. Der Studierende im Mittelpunkt

Corona hat vieles verändert, aber eines nicht: Als Student*in stehen Sie bei uns im Mittelpunkt. Wir betreuen Sie intensiv und persönlich, und wir berücksichtigen Ihre individuellen Bedürfnisse – gerade aktuell während der Corona-Zeit und in der digitalen Lehre.

Ob fachliche Beratung, IT-Unterstützung, bei der Ankunft auf dem Campus, der Visumsbeschaffung oder Lerntipps und Umgang mit Online-Medien: Unsere Kolleg*innen in der Verwaltung und in den Fakultäten beantworten Ihre Fragen, kümmern sich um Ihr persönliches Anliegen und begleiten Sie durch Ihr Studium.

2. Pünktlicher Studienstart: 1. Oktober 2020

Während die staatlichen Hochschulen aufgrund der Corona-Pandemie ihren Start ins Wintersemester 2020 auf den 1. November verschoben haben, beginnt das Studium an der SRH Hochschule Heidelberg pünktlich zum 1. Oktober 2020. Dies bedeutet für Sie, dass es zu keiner zeitlichen Verzögerung Ihres Studiums kommt. Unser oberstes Ziel ist es, dass Sie Ihr Studium planmäßig, ohne Einschränkungen und ohne Verlängerung Ihrer Regelstudienzeit absolvieren können. Natürlich gibt es nach wie vor keine Bewerbungsfristen an unserer Hochschule.

3. Einfach ankommen: optimale Startbedingungen

Noch vor Ihrer Ankunft an die Hochschule ist es uns ein großes Anliegen, Ihnen den Start ins Studium so einfach wie möglich zu machen. So führen wir beispielweise den Immatrikulationsprozess in Corona-Zeiten komplett online durch. Ein Highlight, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten, sind unsere Startklar-Tage, an denen Sie Ihre Professor*innen und Kommiliton*innen der Hochschule persönlich kennenlernen. In diesem Jahr haben wir ein besonderes Konzept erarbeitet, das es allen Erstsemestern ermöglicht, daran teilzunehmen. Eine Campus Rallye – digital oder vor Ort – verbindet Spaß mit nützlichen Infos zu Ihrer Hochschule. Damit können Sie entspannt durchstarten!

4. Digitale Lehre als Chance

Keine Frage: Corona hat den Einsatz von Online-Formaten in der Lehre unabdingbar gemacht. Dass es der SRH Hochschule Heidelberg innerhalb kürzester Zeit gelungen ist, ihre Lehrveranstaltungen anzupassen liegt daran, dass das Thema Digitalisierung fest in der Lehr- und Lernstrategie der Hochschule verankert ist. Wir haben sogar eine Hochschul-Einheit, die sich aktuell vornehmlich mit diesem Thema beschäftigt: Die SRH Akademie für Hochschullehre arbeitet kontinuierlich daran, Online-Methoden und Präsenzlehre so zu kombinieren, dass die Vorteile beider Lehr- und Lernformen optimal ausgeschöpft werden. In Corona-Zeiten wird hierbei auch Ihre persönliche Situation berücksichtigt. Sollte es Ihnen aufgrund von Reiserestriktionen oder ihrer gesundheitlichen Situation nicht möglich sein, an den Präsenzveranstaltungen teilzunehmen, kommen alternative Lehr-/Lernformate zum Einsatz.

5. Praxisnähe für beste Ausgangsbedingungen am Arbeitsmarkt

Ja: Die wirtschaftlichen Entwicklungen durch die Corona-Krise können verunsichern – gerade wenn man beruflich ganz am Anfang steht. Deshalb bieten wir Ihnen ideale Startbedingungen: Bei der Entwicklung unserer Studiengänge stehen die Anforderungen der Arbeitgeber im Vordergrund. Die Studierenden erwerben genau die Kompetenzen, die sie später brauchen. Viele Studiengänge entstehen in Zusammenarbeit mit oder durch die Beratung von Unternehmen der Region. Diese Impulse aus der Praxis helfen uns, die Studiengänge kontinuierlich zu verbessern und an die Bedürfnisse des Marktes anzupassen. Gerade in turbulenten Zeiten macht das für unsere Studierenden den Unterschied am Arbeitsmarkt. Kostenlose Zusatzangebote wie Sprachkurse, persönliches Coaching oder Kurse im Studium Generale pushen Ihre Karriere zusätzlich. Auch das Career Development Center unterstützt Sie mit Bewerbungsseminaren oder einer internen Stellenbörse.

6. Platz für eigene Geschäftsideen und Selbstverwirklichung

Gerade Gründer*innen haben es in einem insgesamt volatilen Gesamtumfeld in Corona-Zeiten nicht einfach. Als Spitzenadresse für studentische Gründer*innen hilft die SRH Hochschule Heidelberg, Unsicherheiten aus dem Weg zu räumen und Geschäftsmodelle auf sichere Beine zu stellen. Schon während des Studiums erhalten Sie in allen unseren Studiengängen Einblicke in das Thema Entrepreneurship. Und im hochschuleigenen Gründer-Institut können Sie sich sogar schon während des Studiums selbstständig machen, wenn Sie möchten und eine spannende Start-up-Idee haben.

7. Flexibles Studienmodell

Mit dem CORE-Prinzip verfügt die Hochschule über ein flexibles Studienmodell – aus diesen Gründen studieren übrigens auch viele Spitzensportler oder junge Eltern bei uns. Auch Studierenden mit einer körperlichen oder seelischen Behinderung kommt dieses Studienmodell entgegen. Die Einteilung des Studiums in Fünf-Wochen-Blöcke ermöglicht es den Studierenden nicht nur ihre Lernphasen besser einzuteilen, die Hochschule ist dadurch auch in der Lage, sehr schnell auf sich ändernde Gesetzgebungen oder Maßnahmen in der Corona-Zeit zu reagieren und ihre Lehr- und Lernpläne entsprechend anzupassen. Nicht zuletzt das hat es uns ermöglicht, das vergangene Sommersemester ohne Verzögerungen zu gestalten.

8. Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen

Kompetenzerwerb und Freude am Lernen stehen bei unserem Studienmodell, dem CORE-Prinzip, im Vordergrund. Nur wer eigenverantwortlich handelt und lernt, kann über sich hinauswachsen, Wissen und Kompetenzen erwerben und Verantwortung übernehmen – für sich und für andere. Wer bei uns studiert hat, bringt für den Beruf alles mit: Wissen, Können und Schlüsselqualifikationen. Dazu gehören auch digitale Kompetenzen, die besonders jetzt gefragt sind. CORE bedeutet auch, dass jeweils am Ende eines Fünf-Wochen-Blocks eine Prüfung stattfindet, die angepasst ist an die Kompetenzen, die am Ende des Moduls erreicht sein sollten. Statt dröge Klausuren, geballt am Semesterende, wird das Wissen zum Beispiel in Präsentationen oder zu erstellenden Business-Plänen abgefragt – eben auf dieses Können kommt es auch später im Berufsleben an. Diese Prüfungen erfordern nicht alle eine Präsenz und können auch im digitalen Raum stattfinden.

9. Moderne Lehr- und Lerninfrastruktur

Aktivierende Lernmethoden und kompetenzorientierte Prüfungsmethoden erfordern ihre ganz eigenen Lernraum-Settings. Für Rollenspiele eignet sich am besten unsere „Arena“, im "Design Thinking-Raum" entwickeln unsere Studierenden neue Ideen und der Wechsel zwischen Input- und Gruppenarbeitsphasen gelingt im „Lerncafé“ spielend leicht. Auch für die digitale Lehre sind wir bestens ausgestattet: Mit Microsoft Teams verfügen wir über professionelle Plattformen, die für die unterschiedlichsten Lehr-/Lernmethoden geeignet sind. Unsere Lehr- und Lernräume sind technisch bestens ausgestattet. So macht Lernen Spaß!

10. Attraktiver Campus in Heidelberg

Eine grüne Oase in der Nähe der Altstadt: Nur wenige private Hochschulen verfügen über einen so schönen Campus wie die SRH Hochschule Heidelberg. Bibliothek, Essen und Trinken, Freunde treffen, Sport und Kultur – rund um den gläsernen SRH Science Tower ist alles möglich. Direkt auf dem Campus unserer SRH Hochschule stehen unseren Studierenden attraktive Ein-Zimmer-Appartements zur Verfügung. Erleben Sie Campusleben in Heidelberg und profitieren Sie von kurzen Wegen.

Sie haben weitere Fragen zum Studienstart 2020? Hinterlassen Sie uns Ihre Daten und wir melden uns gerne telefonisch oder via E-Mail bei Ihnen zurück!

Ihre Daten

Fragen? Sprechen Sie uns an.

Jennifer Schneider

Organisation

Admission Office und Studienberatung
Bewerbermanagement
Raum arc 104
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 6799 916 E-Mail schreiben

Marie Blache

Administrator

Admission Office
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Telefon +49 6221 6799 915 E-Mail schreiben